Franchise - Vorteile und Nachteile

Erfolgsgarantie mit Franchising?

Keine Geschäftsmethode bzw. kein Industriesektor kann Erfolg garantieren. Auch Franchising ist hier keine Ausnahme. Wenn die Lizenz ein bewährtes Produkt oder eine bewährte Dienstleistung mit einer bekannten und angesehenen Marke beinhaltet und man dies mit einem hart arbeitenden und gut finanzierten Lizenznehmer kombiniert, dann stehen die Erfolgschancen sehr hoch. Wenn jedoch der Lizenzgeber selbst unterkapitalisiert ist, die Geschäftsidee schlecht durchdacht und nicht richtig geprüft ist und der Lizenznehmer schlecht ausgesucht und ausgebildet ist, ist ein Misserfolg sehr wahrscheinlich. Die folgenden Richtlinien sollen Ihnen helfen, die richtigen Fragen zu stellen, den richtigen Rat zu suchen und letztendlich die richtige Entscheidung zu treffen – denken Sie daran: Es ist Ihre Investition, die hier auf dem Spiel steht!

Vorteile des Franchising
  • Die Quote von gescheiterten Franchisenehmern ist vergleichsweise gering
  • Arbeitsteilung zwischen Franchisenehmer und Franchisegeber
  • Der Eintritt in den Markt wird beschleunigt, weil das System bekannt und etabliert ist.
  • Der Franchisenehmer hat Gebietsschutz.
  • Der Franchisegeber stellt ein getestetes Geschäfts-Konzept und dazu ein komplettes Leistungspaket zur Verfügung.
  • Der Franchisenehmer wird entlastet, da er durch die Systemzentrale von möglichst vielen Arbeiten (Produktinnovation, Marketingkonzeption etc.) entbunden wird
  • Der Franchisegeber hat durch langjähriges Marketing ein gutes Image aufgebaut und pflegt dieses permanent.
  • Die Kreditwürdigkeit ist bei Banken höher, da das unternehmerische Risiko reduziert ist.
  • Der Franchisenehmer kann Größenvorteile (z.B. bei Werbeaktionen oder Einkäufen) nutzen.
  • Der Franchisenehmer ist dennoch selbständiger Unternehmer
Nachteile des Franchising
  • Unternehmerischer Gestaltungsspielraum wird eingeschränkt
  • Der Franchisenehmer hat wenig Einfluss auf die Geschäftspolitik
  • Der Franchisenehmer kann nach Vertragsende oft nicht frei über seinen Betrieb verfügen