Das war die Gründerwoche 2010 in Deutschland

Auch in diesem Jahr fanden in Deutschland im Rahmen der Global Entrepreneurship Week wieder eine Reihe von Veranstaltungen zum Thema Selbstständigkeit und Unternehmertum statt. Gestartet wurde die erfolgreiche Veranstaltungsreihe im Jahr 2008. Bereits im Einführungsjahr wurde die Veranstaltungsreihe von der Öffentlichkeit sehr gut aufgenommen. Im drauffolgenden Jahr fanden bereits in 88 verschiedenen Ländern Events und Workshops zu verschiedenen Themen statt.  Insgesamt 18.000 Partner stellten gemeinsam über 32.000 verschiedene Veranstaltungen auf die Beine,auf denen 7,6 Mio. Besucher begrüßt werden konnten. Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr war die Fortsetzung der Global Entrepreneurship Week in diesem Jahr nur eine logische Konsequenz. Im Rahmen dieser groß angelegten Veranstaltungsreihe fanden in der Zeit vom 15. – 21. November 2010 allein in Deutschland über 1000 verschiedene Veranstaltungen statt. In Zusammenarbeit mit dem Bundeswirtschaftsministerium wurden von über 680 Partnern Vorträge und Workshops zu verschiedenen Themen rund um Selbstständigkeit und Existenzgründung vorgestellt. Die Angebotspalette reichte dabei von Vorlesungen und Podiumsdiskussionen über Projekttage und Unternehmensbesuche bis hin zu Messen und Planspielen. Folgende Ziele werden dabei vorrangig von den Veranstaltern der Gründerwoche verfolgt:
  • Eine Verbesserung der Gründerdynamik in Deutschland
  • Eine Erhöhung des Interesses an der unternehmerischen Selbstständigkeit
  • Die Demonstration von Chance und Risiken im Unternehmertum
  • Eine höhere Sensibilisierung junger Menschen für selbstständiges Handeln
Auch auf die Chancen einer Existenzgründung mit Franchising wurden bei einigen Veranstaltungen im Rahmen der Gründerwoche näher eingegangen. In diesem Jahr fungierte der DFV sogar als offizieller Partner der Gründerwoche und bot mittels einer Telefonsprechstunde einen kostenlosen Informationsservice an. Auch der Vortrag "Chancen und Besonderheiten des Franchising", gehalten von Franchiseberater Peter Wingral, beschäftigte sich intensiv mit dem Themenkomplex des Franchisings. Insgesamt kann die diesjährige Gründerwoche als großer Erfolg angesehen werden. Rainer Brüderle, Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, sieht auf der Abschlussveranstaltung bereits positiv gestimmt in die Zukunft: „Ich danke allen Partnern und Mitwirkenden für ihr großes Engagement. Sie können sich bereits für das nächste Jahr vormerken: Vom 14. bis 20. November 2011 wird es in ganz Deutschland wieder heißen: Vorfahrt für unternehmerisches Denken und Handeln.“ Im Großen und Ganzen scheint der Unternehmergeist in Deutschland wieder etwas stärker zu wachsen. Sollten Sie sich nach der Lektüre dieses Artikels für weitere Informationen zu den Themen Franchising und Existenzgründung interessieren, so finden Sie im Infocenter von Franchise Direkt eine umfangreiche Zusammenstellung von nützlichen und interessanten Informationen.
comments powered by Disqus