Franchising als Möglichkeit für Teilzeit-Existenzgründer

Franchising als Möglichkeit für Teilzeit-Existenzgründer

Das eigene Unternehmen von zu Hause aus zu führen, kann für Sie mehrere Vorteile haben:

  1. Sie sparen Zeit, da eventuelle Fahrzeiten von und zur Arbeitsstelle wegfallen.
  2. Durch die Nutzung Ihres eigenen Wohnraumes als Arbeitsbereich können Sie die nötige Anfangsinvestition merklich senken.
  3. Als Teilzeit-Existenzgründer haben Sie die Möglichkeit, die Geschäftsidee (und sich selbst als „Firmenchef“) erst einmal auszutesten. Sollte Ihre Unternehmensgründung Erfolg haben, können Sie zu einem späteren Zeitpunkt dann auf ein Vollzeitmodell umsteigen. Schätzungen gehen davon aus, dass bis zu 50% aller Existenzgründungen im Nebenerwerb innerhalb von rund 5 Jahren in die Haupterwerbsselbstständigkeit wechseln.
  4. Eine nebenberufliche Selbstständigkeit, z. B. auch als Partner eines Franchise-Unternehmens, kann durch die großenteils freie Zeiteinteilung sehr flexibel gestaltet werden. Dadurch kann die Kombination Beruf und Familie weit besser organisiert werden als bei einem abhängigen Beschäftigungsverhältnis. Dass dies vor allem für Frauen von großem Interesse ist, zeigt sich daran, dass die Zahl der Unternehmensgründungen, die von Frauen durchgeführt werden, stetig weiterwächst.
  5. Sie entscheiden selbst, wie viel Zeit und Geld Sie in Ihr Unternehmen stecken. Sie brauchen zwar eine gehörige Portion an Disziplin und Motivation, um Ihr Unternehmen von zu Hause aus zum Erfolg zu führen, dafür jedoch sind Sie „Ihr eigener Chef“.

Nun werden Sie sich wahrscheinlich die Frage stellen: Was ist das Besondere am Franchising und warum kann es genau das richtige Konzept für Teilzeitselbstständige sein?


Beide dieser Fragen sind sehr leicht zu beantworten:

  1. Das Besondere am Franchising ist, dass Sie, im Unterschied zu einer klassischen Selbstständigkeit, mit einer Idee an den Start gehen, die sich andernorts bereits bewährt hat. Ihr unternehmerisches Startrisiko kann hierdurch erheblich abgemildert werden.
  2. Viele Franchise-Konzepte sind so ausgearbeitet, dass Sie auch in Teilzeit betrieben werden können. In unserer Rubrik „Nebenberuflicher Start“ finden Sie eine Reihe von Geschäftsideen, die sie von ihrem eigenen Büro zu Hause aus verwirklichen können. Das benötigte Startkapital liegt hier oftmals zwischen €4000 und € 15.000 – ist also noch in einem durchaus erschwinglichen Rahmen. Stöbern Sie ruhig einmal alle Teilzeitkonzepte durch, vielleicht ist ja für Sie auch etwas dabei.