Studie über Unternehmensgründungen in Deutschland im internationalen Vergleich

Die Angst mit Ihrem eigenen Unternehmen zu scheitern, ist in Deutschland sehr ausgeprägt und hält die meisten Menschen von einer Gründung ab. Ebenso mangelt es am nötigen Selbstbewusstein. In vielen Fällen ist der Glaube an die eigenen Fähigkeiten nicht vorhanden. Dies geht aus einer Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) und des Instituts für Wirtschafts- und Kulturgeographie der Leibniz Universität Hannover hervor und beruht auf den Daten des Global Entrepreneurship Monitors (GEM). Hierfür wurden in 43 Ländern über 100.000 Interviews durchgeführt. In Deutschland wurden fast 5.000 Personen befragt, ob sie gerade dabei sind, ein Unternehmen zu gründen oder in jüngerer Zeit gegründet haben. Dabei kam heraus, dass die Zahl der Existenzgründer in Deutschland im internationalen Vergleich sehr niedrig ist. Nur 1,4 Prozent der 18- bis 64-Jährigen sind gerade im Begriff, ein Unternehmen zu gründen. Damit belegt Deutschland innerhalb von 18 vergleichbar hochentwickelten Ländern den vorletzten Platz. Leider sehen viele Deutsche zuerst die Risiken, die mit einer Gründung verbunden sind. Dies ist eine Tendenz, die sich schon einigen seit Jahren fortsetzt. Nur in Belgien ist die Zahl der Unternehmensgründungen noch niedriger. Den ersten Platz belegen die Vereinigten Staaten von Amerika. Der zum Zeitpunkt der Befragung noch anhaltende Aufschwung auf dem Arbeitsmarkt könnte dazu geführt haben, dass potenzielle Gründer ein Angestelltenverhältnis vorgezogen haben. Die Kultur der Selbstständigkeit sei hierzulande nur schwach ausgeprägt, so die Studie. Dabei spiele auch eine Rolle, dass die Themen Existenzgründung und Unternehmertum an deutschen Schulen vernachlässigt würden. Aufgrund der steigenden Zahl der Arbeitslosigkeit in der aktuellen Krise werden Beschäftige, parallel zur Suche nach einer neuen abhängigen Beschäftigung, die unternehmerische Selbstständigkeit notgedrungen ernsthaft in Erwägung ziehen. Die Erfahrungen der vergangenen Jahre in Deutschland zeigen, dass dies zu einem Anstieg der Gründungszahlen führen wird. Die vollständige Studie finden Sie auf der Seite des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung.
comments powered by Disqus