Gründer-Bonus - Stimulation zur Existenzgründung

Wirtschaftlich gute Zeiten bieten viele Chancen am Markt. Demzufolge müsste es doch viele Gründer geben, die sich mit Unternehmergeist und dem notwendigen Kapital selbstständig machen. Leider sieht die Realität in Deutschland anders aus. Erst wenn der Arbeitsmarkt schwächelt ist ein Anstieg von Gründungen zu verzeichnen. Dies erfolgt letztlich als letzter Schritt zur Vermeidung der Arbeitslosigkeit. Für das zweite Halbjahr 2009 sagen Experten einen deutlichen Anstieg der Arbeitslosenzahlen voraus. Also kann man davon ausgehen, dass die Zahl der Gründung ansteigen werden. Nur ist es in Krisenzeiten doppelt schwer, einen erfolgsversprechenden Einstieg in die Selbständigkeit zu finden. Franchising bietet hier die passende Alternative. Seit Jahren verzeichnet die deutsche Franchise-Wirtschaft überdurchschnittlich hohe Wachstumzahlen. Jedoch rechnet der Deutsche Franchise Verband in seinem jüngsten Bericht nicht mit einer Fortsetzung des Wachstums in der dieser Größenordnung im Jahre 2009. Der Internationale Franchise Verband IFA hebt zudem hervor, dass ein besonderes Augenmerk auf den Zugang von Krediten und die finanzielle Situation generell gelegt werden muss. Dies beweist Franchise- und Lizenzgebern, wie wichtig das Engagement zum Entgegenwirken des Trends und die Unterstützung für Gründer beim Weg in die Selbstständigkeit ist. Pfeil nach obenDamit die Franchiseunternehmen Ihre gesteckten Expansionsziele erreichen, hat Franchise Direkt eine Initiative zur Stimulierung des Gründermarktes gestartet. Die Arbeitsagenturen haben es mit Ihrer lukrativen Unterstützung - dem Gründungszuschuss - vorgemacht. Wir möchten mit unserer Kampagne "Gründer-Bonus" an dieser Idee anknüpfen und sowohl Franchise-Gebern als auch potenziellen Franchise-Nehmer dabei helfen, Ihre gesteckten Ziele zu erreichen. Mit dem "Gründer-Bonus" können Franchise- und Lizenzgeber Ihren zukünftigen Partnern eine zusätzliche Starthilfe schaffen. Wenn ein Unternehmen seinen neuen Partnern anbietet, die Einstiegsgebühren in Raten zu begleichen, fällt dem Gründer der Start in die Selbstständigkeit erheblich leichter. Auch zusätzliches Werbematerial zum Neustart hilft dem Gründer im schwierigen, wirtschaftlichen Umfeld Fuß zu fassen. Dies sind nur zwei Beispiele einer solchen Aufwertung der Geschäftskonzepte. Die Kampagne "Gründer-Bonus" ermöglicht Franchise- und Lizenzgebern mit kreativen Ideen die Expansion des Franchising voranzutreiben. In Krisenzeiten setzen sich innovative Unternehmen durch. Franchisegeber sollten auch in der Partnergewinnung innovativ sein und zusätzliche Anreize und Impulse zur Existenzgründung schaffen. Sowohl Franchise-Gebern als Franchise-Nehmern ist damit der Weg in eine erfolgreiche Zukunft geebnet.
comments powered by Disqus