Existenzgründer zurück auf die Schulbank

In der SchuleDer Einstieg in die Selbstständigkeit muss gut vorbereitet sein. Ohne die richtigen Kenntnisse und Kompetenzen ist eine Existenzgründung schwierig und die Erfolgschancen sind weitaus geringer. Künftige Gründer sollten also unbedingt die unterschiedlichen Weiterbildungsangebote für sich nutzen. Ob Vollzeitlehrgänge, Online-Kurse, Workshops oder Veranstaltungen speziell für Frauen, alle bereiten auf die bevorstehende Existenzgründung vor und bieten Unterstützung bei der Unternehmensführung. Seminare z. B. in Betriebswirtschaft, Buchhaltung, Gründungsplanung, Steuerrecht ... sollen unternehmerische Defizite von Existenzgründern ausgleichen und praxisnah auf die Aufgaben und Anforderungen des unternehmerischen Alltags vorbereiten. Aber wie finde ich die richtige Weiterbildung? Lehrer an der TafelZum Pflichtprogramm für jeden, der eine Unternehmensgründung anstrebt, zählt ein Basiskurs zum Thema Existenzgründung. In diesem Seminar sollten grundsätzliche Fragen geklärt und weitere Anlaufstellen genannt werden. Daneben sollte jeder Gründungswillige mit Hilfe von Diskussionen, Vorträgen und Übungen seine persönlichen unternehmerischen Defizite herausfinden. Ist der Weiterbildungsbedarf ermittelt, heißt es, die passenden Kurse zu finden. Regionale Anbieter von Bildungsmaßnahmen sind neben den Volkshochschulen vor allem die Industrie- und Handelskammern sowie die Handwerkskammern. Das bundesweite Weiterbildungsportal der IHK listet unter www.wis.ihk.de aktuelle Seminare und Weiterbildungsinformationen sowie eine große Auswahl an Online-Trainings unter www.ihk-online-akademie.de. Eine umfassende und überregionale Plattform für Bildungsangebote stellt KURSNET, die Datenbank für berufliche Aus- und Weiterbildung der Bundesagentur für Arbeit: www.kursnet.arbeitsagentur.de. Das Bundesamt für Wirtschaft bietet eine umfassende Seminar-Datenbank und unter www.beratungsfoerderung.net/seminare. Haben Sie die passende Weiterbildung gefunden? Dann ab zurück auf die Schulbank! Die Investition für eine gute und fachlich geeignete Weiterbildung zahlt sich nach erfolgreicher Unternehmensgründung schnell aus. S.D.
comments powered by Disqus