Der Franchise-Standort Deutschland

Was den Bekanntheitsgrad betrifft, hinkt die Verkaufsform des Franchising in Deutschland zwar noch weit hinter Ländern wie den USA oder Großbritannien her, trotzdem kann man, bei genauerer Betrachtung der Zahlen, erkennen, dass sich dieser Industriezweig auf einem soliden Wachstumskurs befindet. Innerhalb von 10 Jahren (zwischen 1998 und 2008) ist die Gesamtzahl an Franchiseunternehmen, die nach Franchise-Nehmern in Deutschland suchen, von 630 auf 950 gestiegen. Im gleichen Zeitraum erhöhte sich die Zahl der in der Franchiseindustrie beschäftigten Arbeitnehmer von 250.000 auf 450.000. euro-banknotesAuch der Gesamtumsatz der Franchise-Industrie kann sich, bezogen auf einen 10-Jahres-Zeitraum, sehen lassen: 2009 wurden in diesem Industriesektor insgesamt 48 Mrd. € umgesetzt. 1999 hingegen lag diese Zahl noch bei 19.4 Mrd. Dies entspricht einem Umsatzwachstum von 150% in 10 Jahren. Der Löwenanteil des Umsatzes wird hierbei im Dienstleistungssektor generiert. Mehr als 50% aller Franchise-Systeme in Deutschland können, im Hinblick auf Ihre Produkte oder Leistungen, dem Dienstleistungssektor zugeordnet werden. Und selbstverständlich gibt es auch hier Branchen, die in hohem Maße Erfolg versprechend zu sein scheinen. Ein großer Wachstumsmarkt der Zukunft scheint zum Beispiel im Betreuungs- und Pflegedienst für ältere Menschen zu liegen. Die Geburtenrate in Deutschland (im Jahr 2007 durchschnittlich 1,37 Kindern) liegt deutlich unter dem Ersatzniveau für eine stabile Bevölkerung. Das wiederum bedeutet, dass die älteren Generationen von heute sich weit weniger auf die Unterstützung ihrer Kinder verlassen können, als dies noch vor 20 Jahren der Fall gewesen wäre. Zusätzlich dazu hat sich die durchschnittliche Lebenserwartung in Deutschland in den letzten 30 Jahren, vor allem durch eine bessere medizinische Versorgung, von 69,6 auf 78,5 Jahre erhöht. Experten schätzen, dass sich die Gesamtzahl der Menschen, die Pflege- oder Betreuungsleistungen in Anspruch nehmen müssen, bis zum Jahr 2050 auf 4.5 Mio. Menschen erhöht haben wird. SeniorenbetreuungBetrachtet man nun diese drei Teilaspekte hinsichtlich ihrer Folgen für die Gesellschaft, so wird klar, dass es bereits innerhalb der nächsten 10-20 Jahre einen deutlich höheren Bedarf an Pflege- und Betreuungsdienstleistungen geben wird, da die Erbringung von häuslichen Pflegeleistungen innerhalb einer Familie immer schwieriger zu realisieren sein wird. Auch die Abdeckung solcher Leistungen durch die gesetzliche Krankenversicherung wird dank der klammen Finanzkassen des Bundes immer unwahrscheinlicher. Professionelle und bezahlbare Betreuungs- und Pflegedienstleistungen werden sich demzufolge zu einem der großen Wachstumssektoren in Deutschland entwickeln. Und dieser Wachstumsmarkt kann viele Gesichter haben: Bereits heute haben sich einige erfolgreiche Franchise-Systeme ihre Nische auf diesem Markt gesichert. Das Franchise-Unternehmen Modemobil zum Beispiel bringt modische Kleidung direkt zu Senioren-Einrichtungen und ermöglicht die Anprobe direkt vor Ort. Dies bietet den Senioren die Gelegenheit, sich einerseits auch mal etwas Schönes zu gönnen, ohne andererseits (abhängig von ihrem gesundheitlichen Zustand) den Komfort der Betreuungseinrichtung verlassen zu müssen. Eine weitere gute Geschäftsidee verwirklicht die Firma „Ich bleib daheim“-Senioren- und Haushalt-Dienstleistungen seit dem Jahr 2000. Im Agenturbetrieb bietet das Franchise-System verschiedenste Dienstleistungen für Senioren an, die auch im Alter nicht auf ihr gewohntes Lebensumfeld verzichten möchten. Dazu zählen unter anderem: Hauswirtschaftshilfe, Personenbetreuung, Gartenpflege und Begleitung bei Einkäufen etc. Business GraphZwar nicht dem Dienstleistungssektor zuzuorden, nichtsdestoweniger aber auf Wachstumskurs ist die Electronic-Games Industrie. Das Schaffen von und das „Leben“ in virtuellen Realitäten jeglicher Art gewinnt immer mehr an Reiz. Schon heute ist es möglich, „aktiv“ mit Hilfe eines Avatars Teil einer Spielehandlung zu sein und sich gleichermaßen „in anderen Welten zu bewegen“. Mit der Entwicklung immer neuer Technologien und Spiele wird sich diese Entwicklung noch verstärken. Das wird auch deutlich, wenn man in Betracht zieht, dass selbst mitten in der Wirtschaftskrise die wichtigste Computermesse Deutschlands (CEBIT) in diesem Jahr einen Anstieg der Besucherzahlen von 3,7% im Vergleich zum Vorjahr verbuchen konnte. Auch in diesem Marktsegment gibt es bereits Franchise-Systeme, die sich erfolgreich etablieren konnten und weiter auf Wachstumskurs sind. Der österreichische Videospielehändler Videogames Pilko sei hier nur beispielhaft genannt. Gegründet wurde die Firma vor 15 Jahren. Heute verfügt sich bereits über 9 Geschäftseinheiten in Österreich und will nun seinen Geschäftsbereich nach Deutschland ausdehnen. Wie der vorangegangene Artikel zeigt, sind die Zukunftsaussichten für das Franchising in Deutschland sehr gut, in manchen Industrien sogar exzellent. Viele Franchise-Firmen sind derzeit auf der Suche nach neuen Franchise-Nehmern. Gerade im derzeitigen wirtschaftlichen Klima sind Arbeitsplätze alles andere als sicher. Vielleicht wäre jetzt genau der richtige Zeitpunkt, mit Aufnahme einer selbstständigen Tätigkeit und dem richtigen Franchise-System die Zeichen der Zeit zu erkennen, statt zu waren und auf wirtschaftlichen Aufschwung „von außen“ zu hoffen.
comments powered by Disqus