NORDSEE Franchise Information

NORDSEE - Wir sind Fisch

Die Geschichte des Franchisegebers NORDSEE reicht weit zurück: Der Grundstein für das Unternehmen wurde bereits im Jahr 1986 gelegt. Damals wurde die Firma unter dem Namen „Deutsche Dampffischerei-Gesellschaft NORDSEE“ gegründet. Hauptziel der Gründung ist es, auch Verbrauchern in küstenfernen Regionen den Erwerb von hochwertigem Frischfisch zu ermöglichen. Daher erfolgte zeitgleich zur Gründung der Fangflotte die Eröffnung der ersten Verkaufstheke in Bremen. Das Konzept war von Anfang an erfolgreich. Schnell konnte die Fischfangflotte durch Zukäufe und Fusionen ausgebaut werden. Auch das Filialnetz wurde schnell erweitert. Bereits bis 1932 war das Unternehmen auf 128 Filialen in Deutschland und 32 in Österreich angewachsen. Innovatives Denken war von Anfang an wichtiger Bestandteil des Erfolges bei NORDSEE. Mit „NORDSEE Quick“ wird 1965 ein vollkommen neuartiges Gastronomiekonzept auf den Markt gebracht. Dieses ist so erfolgreich, dass bereits 1975 in Göttingen das 100. Quick-Restaurant eröffnet werden konnte.

Besonderheiten der Sortimentsgestaltung:

Die Erfolgsbasis von NORDSEE beruht in der Hauptsache auf 2 Verkaufskanälen: Dem Restaurantbetrieb sowie dem Verkauf von kleinen Snacks zum Mitnehmen. Zur Ausweitung des Sortiments können gegebenenfalls auch Einzelhandelsprodukte in die Angebotspalette mit aufgenommen werden. Derzeit bieten 110 NORDSEE-Filialen neben den traditionellen Fischspezialitäten auch edle Meeresfrüchte, Räucherfisch, Garnelen sowie hochwertige Fischfeinkostsalate für zu Hause an.

Standortvorgaben: Neue NORDSEE-Standorte werden generell an Standorten mit hoher Besucherfrequenz (Einkaufszentren, Haupteinkaufspassagen) eröffnet. Der Restaurantbereich sollte mindestens über eine Fläche von 200 – 300 m2 verfügen und Raum für mindestens 80 Sitzplätze bieten. Wenn möglich werden auch zur Verfügung stehende Aussenbereiche genutzt.

Ursprungsland: Deutschland

Gründung : 1896

Vergabe der ersten Franchise-Lizenzen Ursprungsland: 1983

Anzahl der Filialen Deutschland: 335

Anzahl der Filialen weltweit: 379 (116 dieser Standorte werden von Franchisepartnern betrieben)

Finanzinformationen

Eintrittsgebühr: 25.000 – 35.000 €
Franchise-Lizenzgebühr: 5% vom Netto-Umsatz
Werbegebühr: 2 % vom Netto-Umsatz
Erforderliches EK: 100.000 €
Gesamtinvestition: 450.000 – 750.000 €
Warenbürgschaft / Kaution: 20.000 €
Vertragslaufzeit: 10 Jahre

Besonderheiten zum Vertragsschluss und Unterstützung durch den Franchisegeber:

Um die bestmögliche Zusammenarbeit mit unseren Franchisenehmern sicherstellen zu können, bietet der Franchisegeber umfangreiche Unterstützung in den Bereichen Einkauf, Marketing, Logistik, Human Ressources und Qualitätssicherung. Weiterhin profitieren die Franchisenehmer von einer ausgearbeiteten Sortimentspolitik, ständigen Weiterentwicklungen am Konzept und exzellenten Einkaufskonditionen. Um die einheitliche Corporate Identity so gut wie möglich umsetzen zu können, bietet das Unternehmen auch systemtypische Betriebseinrichtungen und –ausstattungen.

Im Gegenzug sind folgende Bedingungen an eine Zusammenarbeit mit Nordsee geknüpft: Die Bereitschaft, sich als alleiniger Vertragspartner selbständig zu machen und das wirtschaftliche Risiko für die neue Niederlassung für mehr als 5 Jahre zu tragen. Die Übernahme eines NORDSEE Standortes als reines Investitionsmodell ist nicht möglich. Weiterhin wird vorausgesetzt, dass die neuen Partner für die Eröffnung eines neuen Standortes auch einen Wohnortwechsel in Kauf nehmen und sich ihrer neuen Aufnahme mit Leistungsbereitschaft, Kreativität und unternehmerischem Denken widmen.

Gesellschaftliches Engagement und Auszeichnungen:

NORDSEE nimmt die Menschen ernst. Das gilt für Kunden und Franchisepartner des Unternehmens genauso wie für die Mitarbeiter. Ein Beispiel hierfür ist die Aktion „Wir engagieren uns“. Im Rahmen eines jährlichen unternehmensweiten Wettbewerbs unterstützt das Unternehmen das ehrenamtliche Engagement seiner Mitarbeiter. Diese werden dazu angeregt, ihre Projekte, Vereine und Aktionen vorzustellen und sich mit einem konkreten Projekt um Unterstützung zu bewerben. Im Rahmen dieses Programms wurde beispielsweise im Juni 2014 eine neue Rutsche für den Kinderspielplatz des Naturisten-Vereins „Wattenfreunde e. V.“ in der Region Bremen finanziert.

Und auch die Pforzheimer Minihandballer konnten sich in der Vergangenheit über eine kleine Unterstützung des Systemgastronomen freuen. Damals finanzierte NORDSEE die Anschaffung von 38 Kinder-Trikots, die mit dem Firmenlogo bedruckt wurden. Erstmals präsentiert wurden die neuen Trikots am 31.08.2013 beim Saisonstart der 1. Herrenmannschaft durch die Einlaufkinder.

Und auch der respektvolle Umgang mit der Umwelt ist in der Firmenleitlinie des Unternehmens fest verankert. Seit 2014 verwendet NORDSEE Österreich beispielsweise Ökostrom aus österreichischer Wasserkraft. In Deutschland wurde Mitte 2014 auf die Energieversorgung auf Wasserkraft aus Norwegen umgestellt.
Um den Energieverbrauch so weit wie möglich zu senken, erfolgte 2013 die unternehmensweite Umstellung der Beleuchtung auf LED-Technik. Dadurch konnte der Energieverbrauch um bis zu 60% reduziert werden.
Weiterhin werden ca. 95% der NORDSEE-Lieferungen über einen spezialisierten Logistik-Dienstleister abgewickelt. Dadurch wird eine optimale Routenplanung garantiert und eine sinnvolle Auslastung der Fahrzeugflotte sichergestellt.
Die in der täglichen Produktion anfallenden Altöle und Speisefette werden aufgefangen und zu schadstoffarmem Biodiesel weiterverarbeitet. Auch die bei Produktion oder Verkauf anfallenden Speisereste werden gesammelt und zur Befeuerung von Biogasanlagen an einen zertifizierten Dienstleister übergeben.

Das kontinuierliche Streben nach herausragender Qualität und kontinuierlicher Weiterentwicklung des Franchisekonzeptes wurde im Jahr 2013 mit der Verleihung des „Seafood Star“ als Ehrenpreis in der Kategorie Fisch-Systemgastronomie belohnt. Dieser Preis wird bundesweit vergeben und ist auch als „Oscar der Fischbranche“ bekannt. Damit soll der Fischhandel dazu angeregt werden, kontinuierlich in das eigene Geschäft zu investieren, Ideen für die Kundenbindung zu entwickeln und sich um ein eigenständiges Firmenprofil zu bemühen.

Quellen:

www.nordsee.com/at/historie-at.html
de.wikipedia.org/wiki/
NordseeRestaurantkette NORDSEE sponsert neue Rutsche für Kinderspielplatz – pdf
www.nordsee.com/de/presse-details/pforzheimer-minihandballer-bekommen-unterstuetzung-von-der-nordsee.html
www.nordsee.com/de/schutz-der-umwelt.htmlwww.nordsee.com/de/ueber-nordsee.html
www.franchisedirekt.com/information/nordseemitseafoodstar2013ausgezeichnet/?r=2422