Franchise-Marktstudie Nachhilfe 2016

Franchise-Marktstudie Nachhilfe 2016-1

Nachhilfeunterricht ist ein immer stärker werdendes Thema in Deutschland. Das Geschäft mit der Bildung boomt. Schülerhilfe, eines der größten Franchise-Nachhilfeunternehmen in Deutschland erwirtschaftete z.B.  2015 einen Umsatz von 59 Millionen €. Das Franchise generierte ein Plus von rund 6€ Millionen zum vorherigen Jahr.  Studienkreis, ein weiteres Franchise-Unternehmen in der Nachhilfe vermeldete zuletzt Jahresumsätze i. H. von 80 Millionen €.

Jeder siebte Schüler im Alter von 6 bis 16 Jahren ist auf Nachhilfe angewiesen. Laut einer Studie der „Bertelsmann Stiftung“ geben Eltern in Deutschland für die zusätzliche Lernunterstützung ihrer Kinder rund 900 € Millionen aus.

Im Auftrag der „Bertelsmann Stiftung“wurde eine Studie über die Ursachen für die ansteigende Zahl der Schüler welche Nachhilfe beanspruchen, erstellt. In dem Bericht „Ausgaben für Nachhilfe –teurer und unfairer Ausgleich für fehlende individuelle Förderung“ wird deutlich, dass das Motiv nicht mehr nur darin liege, die Klasse zu bestehen, sondern die Note von „befriedigend“ auf „sehr gut“ zu verbessern. 1,2 Millionen der momentan 8,3 Millionen Schülern in ganz Deutschland beanspruchten 2015 außerschulische Nachhilfe. Schüler aus finanzstarken Familien mit einem Nettoeinkommen ab 3.000 € nutzen Nachhilfe mit 15%, bei Kindern aus Haushalten mit niedrigerem Einkommen erhalten 12 % Nachhilfe. Im Schnitt bezahlen Eltern rund 87 Euro im Monat für private Nachhilfe.

Oft reichte den Eltern eine durchschnittliche Leistung nicht aus, denn diese würden die Wahl des Studienfaches beeinflussen, wenn es dann um den NC ginge.

Laut dem  Nachrichtenmagazin „WELT“ nimmt in Deutschland jeder fünfte Gymnasiast Nachhilfe. Mathematik ist mit 61%  aller Nachhilfeschüler das Fach, indem am meisten Hilfe benötigt wird. Darauf folgen Fremdsprachen mit 46% und 31% im Fach Deutsch.

Die Statistikplattform „Statista“ erhob mit Hilfe des Franchiseunternehmens „Studienkreis“ eine Grafik für  die Motive von Schülern,  Nachhilfe zu beanspruchen.

Die Grafik zeigt, dass 91 Prozent der Eltern und 93 Prozent der Schüler die Notenverbesserung als primäres Motiv für die Inanspruchnahme von Nachhilfe angaben.

Motive der Inanspruchnahme von  Nachhilfe beim Anbieter Studienkreis-1

Die Mehrheit der Nachhilfeschüler (18,4%) besuchen danach das Gymnasium. Überraschenderweise bekommen in Deutschland schon 4,9% der Grundschüler Nachhilfeunterricht.

Teilnahme an Nachhilfeunterricht-1

Internationaler Vergleich

Vergleicht man allerdings Deutschland mit anderen Ländern, so liegen wir im internationalen Vergleich noch weit zurück. In China und Japan gehört Nachhilfe als Selbstverständlichkeit zum Alltag der Schüler. Es geht einzig und allein darum, Wettbewerbsvorteile zu bekommen, in dieser auf Konkurrenz ausgerichteten Gesellschaft. Die PISA-Studien der letzten Jahre zeigen, dass chinesischsprachige Länder weit vorne liegen. Prüfungen und Wettbewerbe prägen den Alltag der chinesischen Schüler. Das Tagespensum an Nachhilfeunterricht der chinesischen Schüler liegt bei drei Stunden pro Tag, wobei die Deutschen diese Stundenanzahl wöchentlich machen.

In vielen Ländern, allen voran Japan und Korea spielt die außerunterrichtliche Lernbegleitung, insbesondere in Mathematik, mit fast 70 Prozent der Kinder und Jugendlichen eine viel größere Rolle.

Formen des Nachhilfeunterrichts in Deutschland

In Deutschland gibt es viele verschiedene Nachhilfeangebote von Instituten. Eltern und Schüler sollten sich überlegen, welche die sinnvollste Variante für das Kind ist.

Einzelnachhilfe

Einzelnachhilfe ist die effektivste Form des Nachhilfeunterrichts. Der Nachhilfelehrer kann individuell auf die Lernprobleme des Schülers eingehen. Viele Nachhilfeinstitutionen bieten neben Gruppennachhilfe auch individuelle Betreuung an.

Franchise-Marktstudie Nachhilfe 2016-1

Gruppen-Nachhilfe

Die meisten Franchise-Nachhilfeinstitute sind spezialisiert auf die Gruppen-Nachhilfe in der bis zu fünf Schüler von einem Nachhilfelehrer betreut werden. Diese Form ist oft kostengünstiger und lohnt sich, wenn die Schüler dieselben Themen bearbeiten. Allerdings gibt es oft Motivationsunterschiede innerhalb der Gruppe, wodurch motivierte Lernende negativ beeinflusst werden können

Private Einzelnachhilfe

Private Einzelnachhilfe ist eine gute Möglichkeit für Schüler, im gewohnten Umfeld und mit wenig Aufwand extra Unterricht zu bekommen. Oft scheitert es hier aber an der Vermittlung zwischen Schüler und Lehrer.

Deshalb gibt es sogenannte „Nachhilfevermittlerinstitute“, welche den Kontakt zwischen Schüler und Lehrer vermitteln.

Franchise-Marktstudie Nachhilfe 2016-1

Online-Nachhilfekurse

Eine relativ neue Form des Nachhilfeunterrichts ist Nachhilfe durch Onlineportale. Durch Videochats mit Lehrern  oder Onlinevideos lernen Schüler am Computer von zu Hause aus. Klassische Franchise-Nachhilfeinstitute bieten mittlerweile auch Onlinekurse an

Franchise Nachhilfeunternehmen in Deutschland

Schülerhilfe

Schülerhilfe ist eine Marke der ZGS Bildungs-GmbH, welche 1974 in Gelsenkirchen gegründet wurde. Schülerhilfe zählt zu den größten Nachhilfeanbietern in ganz Deutschland und wurde 2013 im „Impulse-Ranking“ zu dem drittbesten Franchisesystem Deutschlands gewählt. Mit über 1.100 Standorten in Deutschland und Österreich und ca. 100.000 Schüler hat sich die Schülerhilfe etabliert und bewährt. Das Unternehmen bietet Franchisenehmern eine sichere Grundlage für die Eröffnung einer Franchisefiliale. Momentan ist die  Schülerhilfe wieder auf der Suche nach Franchisenehmern für über 100 Standorte deutschlandweit.

„Für eine Partnerschaft verfügt der Interessent idealerweise über betriebswirtschaftliche Kenntnisse, Motivations- und Führungsstärke. Pädagogische Kenntnisse sind nicht zwingend erforderlich, eine offene Art, organisatorisches Geschick und Freude am Umgang mit Menschen sind jedoch wichtige Eigenschaften, die die Interessentin/ der Interessent mitbringen sollte“, wünscht sich Marion Lauterbach, Leiterin der Geschäftsentwicklung.

Zur Eröffnung einer Schülerhilfe-Filiale benötigt man ein Eigenkapital von 10.000 bis 15.000€. Des Weiteren muss ein Franchisenehmer 14.000€ Einstieggebühr bezahlen. Die Investitionssumme beträgt rund 40.000-70.000€. Laut Schülerhilfe generieren neue Franchisenehmer ab dem dritten Jahr einen Jahresgewinn von 90.000€.

Franchise-Marktstudie Nachhilfe 2016-1

 

Studienkreis

Die Nachhilfeinstitution Studienkreis mit Sitz in Bochum zählt zu den deutschen Marktführern in Nachhilfe-Franchisesystemen. Mit 18 Jahren gründete Jürgen Hüholdt 1974 den Studienkreis. Mit über 1.000 Standorten gehört es neben Schülerhilfe zu dem Marktführer. Im Sommer 2015 übernahm Studienkreis die größte Online-Lernplattform „tutoria“.

„Die Studienkreis Gruppe, die sich seit vielen Jahren erfolgreich am Nachhilfemarkt etabliert hat, ist der ideale Partner, um die Aktivitäten von tutoria in einem wettbewerbsintensiven Markt weiter nutzbar zu machen und das Modell weiterzuentwickeln,“ sagt Christian Nowak, Geschäftsführer von tutoria.

Das Franchiseunternehmen wurde 2015 zum dritten Mal „Service-Champion“ in Deutschlands größtem Service-Ranking von der „ServiceValue GmbH“ in Kooperation mit der Tageszeitung „DIE WELT“ und der Goethe Universität.

Die Franchise Gebühren liegen bei der Eröffnung einer Studienkreis Filiale bei einer einmaligen Zahlung von 11.500 €. Das notwendige Eigenkapital beträgt 10.000€. Der Studienkreis rechnet mit einer Investitionssumme von ca. 30.000€, die jedoch swtandortabhängig ist.

AHA! Nachhilfe

2004 wurde in Berlin das erste AHA! Nachhilfeinstitut von  Günter Bonin gegründet. AHA! Nachhilfe ist eine Vermittlungsagentur zwischen Schüler und Lehrer. Die Nachhilfe findet Zuhause und individuell statt.

2007 wurde AHA! Nachhilfe zum Franchisegeber und ist mittlerweile an über 32 Orten bundesweit vertreten. Das notwendige Eigenkapital für eine Filiale beträgt 5.500 €. „Ende 2012 habe ich mein AHA!-Nachhilfe Institut in Freiburg eröffnet. Im Laufe des zweiten Geschäftsjahres war mein persönliches wirtschaftliches Ziel bereits erreicht“,  berichtet Isabelle Vermeir, Institutsleiterin AHA! Nachhilfe Freiburg.

Abacus

Abacus Nachhilfeinstitut wurde 1992 gegründet und wurde bereits 1994  Franchisegeber. Aktuell gibt es 101 ABACUS-Nachhilfeinstitute, davon 88 in Deutschland. ABACUS-Nachhilfe bietet wie AHA! Nachhilfe Einzelnachhilfe von Zuhause aus an.
Die Einstiegsgebühr beträgt 20000 € und als laufende Gebühr werden 7% vom Brutto-Umsatz veranschlagt.

Internationale Franchise Nachhilfeunternehmen

KUMON

Das japanische Erfolgskonzept KUMON, welches bereits 1954 gegründet wurde, zählt zu den Top fünf Franchisesystemen Europas. Das internationale Franchise-Unternehmen ist in 48 Ländern und  mit 4 Millionen Kindern und Jugendlichen vertreten. Insgesamt besitzt das Franchise 25.384 Standorte weltweit. In Europa wurde KUMON 1981 in Düsseldorf in  als erster Standort gegründet Deutschlandweit sind es rund 150 Standorte mit insgesamt 9.000 Schülern. KUMON ist auf die Problemfächer Mathematik und Englisch spezialisiert. Das Unternehmen setzt bei der Nachhilfe auf individuelle Lernmethoden aus Japan. Derzeit ist das internationale Franchise auf der Suche nach Franchisepartnern für die Standorte Düsseldorf, Berlin und Frankurt. Franchisepartner starten mit einer geringen Einstiegsgebühr von 3.000€.

Franchise-Marktstudie Nachhilfe 2016-1

LCF Clubs

LFC Clubs ist eine britische  Sprachschule und wurde 1985 gegründet. Seitdem hat sich die Sprachschule von einem regionale Unternehmen  zu einem Franchise-Unternehmen weiterentwickelt, welches in 11 Ländern vorzufinden ist. Mit über 5000 Filialen zählt die Nachhilfefranchisekette zu den größten weltweit.

Nachhilfefranchise als Arbeitgeber

Die Anforderungen die Nachhilfelehrer mitbringen müssen, sind für jeden Franchisegeber unterschiedlich.

Schülerhilfe rekrutiert „häufig Fachkräfte oder Studenten der höheren Fachsemester“ mit Abitur. Diese müssen anhand von Zeugnissen bestätigen, dass Sie in dem zu unterrichtenden Fach die nötigen Kenntnisse besitzen.  Vorzugsweise werden Lehramtsstudenten eingestellt oder Studenten die das gewünschte Fach als Leistungskurs im Abitur besetzt hatten.  

Lehrkräfte die im Studienkreis arbeiten möchten, müssen Fachkenntnisse und Geschick mit Jugendlichen und Kindern mitbringen.

Die Lehreranzahl in einer Franchise-Filiale hängt von verschiedenen Faktoren: im Durchschnitt wird ein Nachhilfelehrer bei maximal 5 Schülern eingestellt. Außerdem hängt es davon ab, wie viel Unterricht ein Lehrer in der Woche geben kann.

Franchise-Marktstudie Nachhilfe 2016-1

Welche Vorteile bieten Nachhilfefranchiseunternehmen?

Es gibt viele Vorteile, sich mit einem Franchisesystem selbstständig zu machen. Schülerhilfe und Studienkreis sind renommierte Marken mit hohem Bekanntheitsgrad. Nachhilfelehrer, die sich alleine selbstständig machen, müssen sich erst auf dem Markt etablieren und auf sich aufmerksam machen. Es fehlt außerdem oft an Know-How bezüglich der Eröffnung eines eigenen Unternehmers.

Nachhilfe-Franchiseunternehmen bieten Training und Coaching an, um zielgerecht mit dem System vertraut zu werden. Des Weiteren werden Franchisenehmer unterstützt bei der Wahl des Standortes, der Unterrichtsgestaltung und vielem mehr. Mit einem sieben Schritte-Modell wirbt Schülerhilfe potenzielle Franchisepartner an. Auch Studienkreis nimmt Franchisepartner an die Hand und gibt vor, was sie für Phasen durchlaufen müssen, um den Weg in die Selbstständigkeit zu beschreiten. Insgesamt steigen Franchisenehmer in ein „fertiges“ Unternehmen ein. Die Abläufe und die Marke sind bereits erprobt und getestet und der schwierigste Teil, von Neukunden auf dem Markt wahrgenommen zu werden, fällt so gut wie weg.

Zusammenfassung

Nachhilfe-Franchise-Unternehmen bieten mit vergleichsweise wenig Eigeninvestition einen Start in die Selbstständigkeit. Nachhilfe wird auch in Zukunft ein wachsender Markt bleiben. Die Franchise-Systeme Schülerhilfe oder Studienkreis haben sich in der Vergangenheit bereits bewährt. Doch auch andere Formen, wie AHA! Nachhilfe, bieten Franchisenehmern geringe Fixkosten durch den Unterricht von Zuhause aus. Wenn Sie sich für weitere Informationen zu einer möglichen Selbständigkeit im Nachhilfe-Sektor interessieren, finden Sie hier eine Auswahl an Konzepten, die nach Partnern suchen.

Franchise-Marktstudie Nachhilfe 2016-1