DAS FUTTERHAUS Franchise Information

DAS FUTTERHAUS – Der Fachmarkt für alle Felle

Rund 30 Millionen Tierbesitzer gibt es derzeit in Deutschland. Die Mehrzahl sieht in ihren pelzigen Gefährten nicht „nur“ Tiere, sondern vierbeinige Familienmitglieder. Damit steht Deutschland im EU-weiten Vergleich auf Platz 1, was die Tierhaltung anbelangt. Und dieses Hobby lassen sich die Deutschen auch einiges kosten: 4,5 Mrd. € werden nach Angaben des Zentralverbandes zoologischer Fachbetriebe Deutschlands jährlich für unsere tierischen Freunde ausgegeben. Das Leitbild des Franchise-Konzerns positioniert die Marke als Fachhandelsbetrieb, bei dem die Tiere im Mittelpunkt stehen - und der gleichzeitig als verläßlicher Partner und fairer Arbeitgeber dafür sorgt, dass innerhalb des Unternehmens eine starke Gemeinschaft mit starker Vorbildfunktion entsteht.
Bei der Zusammenarbeit setzt das Unternehmen sowohl bei seinen Partnern, als auch bei seinen Vermietern auf ein faires und partnerschaftliches Geschäftsverhältnis. Weitere Bausteine des Unternehmenserfolges sind

  • Ein umfangreiches Sortiment
  • Ein hoher Beratungsstandard
  • Ein sympathischer Marktauftritt

Das Shopkonzept von DAS FUTTERHAUS ist gut durchdacht und bietet durch freundliche Farben und eine ansprechende Warenpräsentation eine angenehme Einkaufsatmosphäre. Durch kostenlose Hundewaagen, die große Futterbar zur Selbstbedienung und abwechslungsreiche Themenwelten wird dem Kunden alles geboten, was er für die Haltung und Pflege seines Haustieres benötigt.

Um als Franchisepartner von DAS FUTTERHAUS erfolgreich zu werden, sollten die Gründer 25 bis 55 Jahre alt sein, unternehmerisches Denken, hohe Leistungsbereitschaft und eingenverantwortliches Handeln mitbringen und über eine kaufmännische Ausbildung inklusive Erfahrungen in Personalführung und Kostenmanagement verfügen. Erfahrung als Einzelhandelskaufmann im Bereich Zoo/Tiernahrung ist wünschenswert.

Um den Erfolg unserer Kunden so gut wie möglich garantieren zu können, arbeiten wir ständig an der Erweiterung unseres Angebotes. Seit 2003 haben wir hierzu auch eigens für unser Konzept entwickelte Eigenmarken im Programm. Dazu zählen unter Anderem die Marken

  • Activa
  • Feliton
  • NATURplus
  • WILDKIND

Die Ziele der Entwicklung von Eigenmarken waren unter Anderem Kundenbindung und Differenzierung von der Konkurrenz. Und das Erfolgsrezept funktioniert auch weiterhin. Schon seit Langem gehört das Unternehmen zu den am stärksten wachsenden Fachmärkten in der Branche. 2015 konnte in Deutschland der 300. Fachmarkt eröffnet werden, das aktuelle Expansionsziel des Franchisegebers liegt bei deutschlandweit 500 Fachmärkten. Um dieses Ziel zu erreichen, sollen pro Jahr 20 – 30 neue Märkte eröffnet werden.

Standortvorgaben:

Die FUTTERHAUS-Filialen werden in Gewerbeimmobilien mit einer Verkaufsfläche von 400 - 1400 m² untergebracht und verfügen pro 100 Quadratmeter Geschäftsfläche über mindestens 3 Parkplätze. Die jeweiligen Immobilien sollten sich in Fachmarktlage und / oder an einer Ein- und Ausfallstraße befinden. Als Einzugsgebiet schreibt der Franchisegeber mindestens 30.000 Einwohner, in Stadtlagen mindestens 10.000 Einwohner vor. Auch die baulichen Anforderungen der einzelnen Standorte sind genau vorgegeben: Das Ladenlokal muss ebenerdig zugänglich sein, der Fußbodenbelag muss einer Belastung von 1,5 t/m² durch einen Hubwagen standhalten und vollständig gefliest sein. Die Deckenhöhe ist mit 3,10 m vorgeschrieben und für die Aussenfassade wird ein verkehrsgelber Anstrich vorgegeben. Die Werbetafeln werden an der Aussenfassade sowohl der Straße angebracht, die Lieferzone muss für eine Anlieferung durch einen 40-Tonner ausgelegt sein.

Ursprungsland: Deutschland

Gründung: 1987

Vergabe der ersten Franchise-Lizenzen Ursprungsland: 1993

Vergabe der ersten Franchise-Lizenzen Ausland: 2009

Anzahl Betriebe: Im Jahr 2015 gab es in Deutschland 321, in Österreich 50 erfolgreiche Standorte. Ca. 130 dieser Märkte werden von Franchise-Partnern geführt.

Finanzinformationen

Eintrittsgebühr: 5.100 €
Franchise-Lizenzgebühr: 1% vom Nettoumsatz
Werbegebühr: 0,5% vom Netto-Umsatz als Werbegebühr zzgl. 110 € EDV-Pflegepauschale
Erforderliches EK: 35.000 €
Gesamtinvestition: 250.000 €
Vertragslaufzeit: 10 Jahre, an Mietvertrag gekoppelt mit Verlängerung um weitere 10 Jahre

Besonderheiten zum Vertragsschluss und Unterstützung durch den Franchisegeber:

Um ihnen die Finanzierung Ihrer Selbständigkeit so unkompliziert wie möglich zu machen, bieten wir allen Partnern jederzeit auf Wunsch umfassende Unterstützung durch Finanzexperten aus der Franchisezentrale. Jeder Bewerber durchläuft bei DAS FUTTERHAUS ein umfangreiches Bewerbungsverfahren. So wird sichergestellt, dass die Partnerschaft langfristig für beide Seiten Zukunftschancen bietet. Im Rahmen von Schnuppertagen bietet der Franchisegeber Einblicke in den Marktalltag, und in persönlichen Gesprächen werden alle Fragen offen und direkt geklärt. Weitere Unterstützung erfährt der Franchisepartner im Bereich Werbung und Marketing. Hier betreibt der Franchisegeber aktiv klassische Werbung in Print und Funk, und nutzt ergänzende PR-Maßnahmen und PoS-Aktionen zu Kundenbindung und Neukundenakquise. Die vom Unternehmen herausgegebenen Kundenmagazine  FUTTERPOST und der Katalog „Tierisch SCHÖNER LEBEN“ geben weitere Kaufimpulse zur Stärkung der Umsatzzahlen.

Gesellschaftliches Engagement und Auszeichnungen:

Und Tierliebe hört bei DAS FUTTERHAUS nicht mit dem Verkauf von Futter und Zubehör auf. In Zusammenarbeit mit dem Hamburger Franziskus-Tierheim wurden in sieben Hamburger Filialen „Tiervermittlungsterminals“ untergebracht. Dort haben die Kunden vor Ort die Möglichkeit, sich über die aktuellen Bewohner des Hamburger Tierheims zu informieren. Das Pilotprojekt wurde 2015 in enger Zusammenarbeit mit PETA ins Leben gerufen. Der Tierschutzverein befürwortet die Vermittlungsbemühungen des Franchise-Unternehmens und bewertet sie nach Worten des Vorsitzenden Dr. Edmund Haverbeck als „echte Tierschutzmaßnahme“.

Und auch als Arbeitgeber kann das Unternehmen Erfolge verzeichnen. Im Jahr 2016 ließ das Focus-Magazin im Rahmen einer Studie mit über 70.000 Teilnehmern erneut die besten Arbeitgeber Deutschlands ermitteln. In der Kategorie „Einzelhandel (ohne Bekleidung), Handwerk, einzelhandelsnahe Dienstleistungen“ wurde DAS FUTTERHAUS mit 6591 von 10.000 möglichen Punkten unter die Top25 gewählt.

Grundlage der Punktevergabe waren Teilaspekte wie

  • Zufriedenheit mit dem Führungspersonal
  • Fortbildungsmöglichkeiten
  • Gehalt und Weiterempfehlungsquote des derzeitigen Arbeitgebers

Im Jahr 2015 erhielt das Unternehmen weiterhin vom Österreichischen Franchiseverband die Auszeichnung „Bester Franchisegeber des Jahres“. Zuvor konnte sich das Unternehmen bereits 2012 über die Auszeichnung „Franchisegeber-Newcomer Award“ freuen.

Quellen:

http://www.zzf.de/fileadmin/files/ZZF/Marktdaten/Heimtiermarkt_2015_international_de.pdf
https://www.futterhaus.de/unternehmen/franchisepartner/franchise-konzept/
https://www.futterhaus.de/unternehmen/unternehmensportraet/das-futterhaus-leitbild/https://www.futterhaus.de/unternehmen/expansion/standort-kriterien/
https://www.futterhaus.de/unternehmen/unternehmensportraet/zahlen-und-fakten/
https://www.futterhaus.de/unternehmen/expansion/
https://www.futterhaus.de/fileadmin/user_upload/pressebereich/Pressemitteilungen_News/130416_Terminal_Tiervermittlung.pdf
https://www.futterhaus.de/fileadmin/user_upload/pressebereich/Pressemitteilungen_News/180216_PM_FH_Beste_Arbeitgeber.pdf
https://www.conda.eu/crowdinvesting/news/das-futterhaus-gewinnt-oesterreichischen-franchisegeber-award/