HOMECARE - die Alltagshelfer


Werden Sie Partner von HOMECARE - die Alltagshelfer

KOSTENLOSE Informationen hier anfordern

Unternehmerisch erfolgreich mit System: Franchisepartner Felix Richter

Start mit einem erfolgreichen und erprobten System: Felix Richter ist Franchisepartner von HOMECARE – die Alltagshelfer im Raum Zwickau

Felix Richter Homecare


Dass die Selbstständigkeit zu ihm besser passt als eine Angestellten-Tätigkeit, das wusste Felix Richter schon früh. Der 28-Jährige aus der sächsischen Region um Zwickau hatte nach dem Realschulabschluss zunächst eine Ausbildung begonnen. „Doch das war nicht das Richtige“, erinnert er sich. Vielmehr reizte es ihn, ein eigenes Unternehmen aufzubauen.

Freunde und Bekannte legten ihm den Finanzvertrieb nahe, und Felix Richter startete erst nebenberuflich, dann ganz selbstständig. „Ich habe schnell gemerkt, dass mir der Vertrieb wirklich liegt und Spaß macht“, sagt der Unternehmer. Dass er generell offen auf Menschen zugeht und lieber Lösungen findet als Probleme zu sehen, trägt zum Erfolg bei.

Aus eigener Erfahrung zum Thema Pflege und Betreuung

Zum Thema Pflege und Betreuung kommt Felix Richter über die Erfahrung mit seiner eigenen Großmutter, die im Erzgebirge lebte. „Als sie Betreuung brauchte, habe ich erlebt, was auf dem Markt fehlt“, erzählt er. Denn um sie zu unterstützen, fuhren er und sein Vater regelmäßig weite Wege. Im Internet sucht Richter nach Betreuungsangeboten und stößt dabei auf das Konzept von HOMECARE – die Alltagshelfer. „Das fand ich gleich spannend und smart“, sagt er.

Das Franchisesystem hat sich auf die nicht-medizinische, zeitintensive Betreuung von pflegebedürftigen Menschen spezialisiert – in einem wachsenden Markt mit bereits heute sehr großer Nachfrage. Das Besondere: HOMECARE – die Alltagshelfer bietet seine Leistungen stundenweise an und ermöglicht damit mehr Raum für persönliche Begegnung. Zugleich sind die Standorte, so wie klassische Pflegedienste, von den Pflegekassen anerkannt. Das heißt, die Leistungen können über sie abgerechnet werden. Die Mitarbeiter helfen zum Beispiel im Haushalt oder begleiten die Senioren zum Arzt, sie können aber auch mit ihnen Karten spielen, sich unterhalten oder für andere Ansprache sorgen. Immer so, wie es gebraucht wird. Für die Betreuung, auch von Demenzkranken, kommen geschulte Alltagshelfer zum Einsatz. Sie arbeiten immer unter der Leitung einer erfahrenen, examinierten Pflegedienstleitung.

Überzeugendes Konzept, verlässliche Unterstützung

Felix Richter überzeugte nicht nur das Konzept, sondern auch die Menschen, die dahinter stehen. Nach dem ersten Telefonat vereinbarte er im Sommer 2022 einen Termin in der Zentrale in Düsseldorf. „Wir sprachen unternehmerisch eine Sprache“, so sein Eindruck. Zudem überzeugten ihn nicht nur das erprobte und durchdachte Konzept sowie die hervorragenden Marktchancen. Als äußerst positiv erlebt er auch die Unterstützung, die das Franchisesystem den Partnern bietet. „Über den kompletten Prozess fühle ich mich sehr gut betreut“, sagt Felix Richter.

Nicht aus dem Pflegebereich zu kommen, war mit dieser Unterstützung für die Gründung gar kein Problem – bei allen fachlichen und bürokratischen Fragen steht ihm die Zentrale kompetent zur Seite. Tatsächlich sieht der Unternehmer durchaus Vorteile in seinem Blick als Fachfremdem. „Wenn man nicht aus dem System kommt, ist man manchmal unvoreingenommener und offener im Kopf – und für das Fachliche habe ich dann das Team und die erfahrene Pflegedienstleitung.“

Erfolgreicher Start und langfristige Pläne

Seit März ist HOMECARE – die Alltagshelfer in der Region Zwickau aktiv und versorgt nun hilfs- und pflegebedürftige Senioren ganz ohne Zeitdruck. Parallel ist Felix Richter am Teamaufbau und in der Kundengewinnung: mit Zeitungswerbung, aber auch mit Infoständen in der Region. „Es läuft hervorragend, wir haben eine große Nachfrage und auch viele Interessenten für die Mitarbeit“, sagt der Unternehmer, der in seiner Freizeit viel Sport treibt und mit seinem Labrador unterwegs ist.

Er freut sich, dass er mit seinem neuen Angebot „die Lebensqualität vieler Menschen verbessern“ kann. Noch ist sein Unternehmen im Aufbau, doch Richter weiß schon jetzt: „Es soll nicht der einzige Standort bleiben.“ Dass das realistisch ist, zeigen die Prognosen für den Pflege- und Betreuungsmarkt, denn die Nachfrage wird allen Einschätzungen nach weiter wachsen. Und auch die bereits bestehenden Franchise-Standorte von HOMECARE – die Alltagshelfer belgen, wie gut das Konzept die Lücke füllt.

  • HOMECARE - die Alltagshelfer
  • HOMECARE - die Alltagshelfer
  • HOMECARE - die Alltagshelfer
  • HOMECARE - die Alltagshelfer
  • HOMECARE - die Alltagshelfer
VERFÜGBARE STANDORTE:
Wir suchen Franchisepartner in ganz Deutschland.
GESCHÄFTSTYP:
Franchise
MIN. EIGENKAPITAL:
50.000 €
UNTERSTÜTZUNG BEI DER FINANZIERUNG:
Ja, über eine Drittfirma.
TRAINING UND SUPPORT:
Ja
FRANCHISE VERBÄNDE

Deutscher Franchiseverband

  • dfv

INFOBROSCHÜRE

Füllen Sie bitte das untenstehende Kontaktformular aus, um eine Kopie der Firmenbroschüre von HOMECARE - die Alltagshelfer herunterladen zu können.

Broschüre herunterladen
Unser Newsletter

Kostenlose Informationen über weitere Franchise-Chancen erhalten

Sie haben 1 ausstehende Anfrage
Anfrage abschicken