DAS FUTTERHAUS

Franchise-System Das Futterhaus - Handel mit Heimtierbedarf

KOSTENLOSE Informationen hier anfordern

DAS FUTTERHAUS: Rekordumsatz in 2016

07.02.2017

Die DAS FUTTERHAUS-Unternehmensgruppe hat das Geschäftsjahr 2016 mit einem Rekordumsatz von über 315 Mio. Euro abgeschlossen.

Die DAS FUTTERHAUS-Unternehmensgruppe hat das Geschäftsjahr 2016 mit einem Rekordumsatz von über 315 Mio. Euro abgeschlossen. Gegenüber dem Vorjahr bedeutet das ein Umsatzwachstum von 7,4 Prozent (293 Mio. Euro in 2015). Flächenbereinigt verzeichnete das Franchiseunternehmen ein Plus von 3,7 Prozent. Damit hat der Fachhändler für Tiernahrung und -zubehör mit Sitz in Elmshorn (SH) seinen kontinuierlichen Wachstumskurs der letzten Jahre erfolgreich fortgesetzt.

Zweistelliges Plus in Österreich

In Deutschland stieg der Umsatz um 6,5 Prozent (flächenbereinigt 3,2 Prozent) auf 285 Mio. Euro. Österreich steigerte sein Vorjahresergebnis von 25,8 Mio. Euro um 16,6 Prozent (flächenbereinigt 10 Prozent) auf mehr als 30 Mio. Euro. „Das vergangene Jahr ist mit einem Umsatz von mehr als 315 Mio. Euro sehr erfolgreich für uns verlaufen“, freut sich der geschäftsführende Gesellschafter Herwig Eggerstedt über das positive Ergebnis. Der stetige Wachstumskurs sei das Ergebnis unterschiedlicher Maßnahmen, etwa der Neuausrichtung der Sortimente, der Weiterentwicklung der Eigenmarken und einer stark auf Stammkunden ausgerichteten Marketing-Strategie.

Auch für 2017 erwartet das Unternehmen eine positive Umsatzentwicklung auf Vorjahresniveau. „Aufgrund der stabilen Marktentwicklung, unserer geplanten Maßnahmen anlässlich unseres 30-jährigen Jubiläums in diesem Jahr sowie unserer kundenorientierten Gesamtausrichtung, rechnen wir erneut mit einem positiven Geschäftsverlauf“, so Firmengründer Herwig Eggerstedt.

Gesunde Expansion in Deutschland und Österreich

Mit Stand Ende Dezember 2016 ist DAS FUTTERHAUS an 296 Standorten in Deutschland und 35 in Österreich vertreten. Insgesamt 21 neue Märkte gingen in den vergangenen zwölf Monaten an den Start. 14 Standorte wurden entsprechend dem neuen Markt-Design komplett umgebaut. Für 2017 sind 20 bis 30 Neueröffnungen geplant, von denen die ersten 13 bereits fixiert wurden. Den Auftakt der Expansion machten zu Jahresbeginn zwei neue Standorte in Nideggen und Kaiserslautern sowie die Übernahme von drei „Zoo21“-Märkten in Oldenburg und Bremerhaven.

Erweiterte Geschäftsführung

In das Jahr 2017 startet DAS FUTTERHAUS mit erweiterter Führungsriege. Neben Firmengründer Herwig Eggerstedt fungieren künftig Andreas Schulz und Klaus Meyer-Kortenbach in Geschäftsführerfunktion. „Die Entscheidung, die Führung des operativen und strategischen Geschäftes zu fokussieren ist ein sinnvoller Schritt, aus dem sich positive Impulse für unsere Unternehmensentwicklung ergeben werden“, begründet Eggerstedt die Neuausrichtung in der Führungsstruktur. Andreas Schulz ist bereits seit 1999 im Unternehmen tätig. Er verantwortet zukünftig die strategische Führung der Bereiche Vertrieb, Expansion, Finanzen, Recht und Verträge sowie Unternehmenskommunikation. Klaus Meyer-Kortenbach, der seit Juli 2014 als Leiter Category Management/Einkauf, Eigenmarken und Warenwirtschaft im Unternehmen tätig ist, übernimmt zukünftig auch die Verantwortung für den Bereich Marketing.

Erfolgreiche Entwicklung des Eigenmarkensegments

Neben der Erweiterung des Produktportfolios der Marke WILDKIND relaunchte DAS FUTTERHAUS 2016 seine Premium-Hausmarke activa GOLD. Zudem wurde mit der Produktlinie activa Friends eine weitere Handelsmarke eingeführt. „Dank der Überarbeitung und Weiterentwicklung unserer Eigenmarken verzeichnet dieses Segment sehr erfreuliche Wachstumsraten. Die Optimierung und der Ausbau unserer Eigenmarken wird uns auch 2017 weiter beschäftigen“, so Herwig Eggerstedt. „Anfang des Jahres hat bereits der Relaunch von activa CLASSIC, unserer Marke im Mittelpreissegment, begonnen.“

  • DAS FUTTERHAUS
  • DAS FUTTERHAUS
  • DAS FUTTERHAUS
  • DAS FUTTERHAUS
  • DAS FUTTERHAUS
  • DAS FUTTERHAUS
VERFÜGBARE STANDORTE:
Wir suchen Einzel-Franchisenehmer in Deutschland und in Österreich
GESCHÄFTSTYP:
Franchise
MIN. EIGENKAPITAL:
€35.000
UNTERSTÜTZUNG BEI DER FINANZIERUNG:
Ja, über eine Drittfirma.
TRAINING UND SUPPORT:
Ja
FRANCHISE VERBÄNDE

Mitglied im DFV: Vollmitglied
Mitglied im ÖFV: Assoziiertes Mitglied

  • DFV Logo.jpg

Unser Newsletter

Kostenlose Informationen über weitere Franchise-Chancen erhalten