1. Startseite
  2. Franchise News
  3. FRANCHISEVERZEICHNIS
  4. Mrs.Sporty
  5. „Familienpower – Mutter und Sohn eröffnen gemeinsam Frauenfitnessclub“

Mrs.Sporty

Franchise Mrs.Sporty - Ihr persönlicher Sportclub

KOSTENLOSE Informationen hier anfordern

„Familienpower – Mutter und Sohn eröffnen gemeinsam Frauenfitnessclub“

21.10.2019

Rapperswil-Jona, 21.10.2019 – Gemeinsam ein eigenes Unternehmen aufbauen – das war schon lange der Wunsch des Mutter-Sohn-Duos Ines und Justin Nofz. Bis Anfang des Jahres die zündende Idee kam: Die beiden eröffnen einen Mrs.Sporty Frauenfitnessclub in Rapperswil-Jona, im Kanton St. Gallen – als Quereinsteiger in der Branche. Damit machen die beiden ihre gemeinsame Leidenschaft für Fitness und Gesundheit zum Beruf. Am 2./3. November feiern sie Eröffnung.

mrs sporty ines justin

Ines und Justin Nofz starten in Rapperswil-Jona mit einem Mrs.Sporty Fitnessclub durch (© Mrs.Sporty / Fotostudio Portmann ).


Sport ist ein zentraler Punkt im Leben von Ines Nofz und ihrem Sohn Justin. Für Ines gehört ein gesunder Lebensstil einfach dazu, seitdem es ihr gelang, mit Fitness und Ernährung ihr Gewicht zu reduzieren. Auch ihr Sohn Justin ist gerne sportlich aktiv. Genau deshalb war er auch unzufrieden in seinem Beruf als Hochbauzeichner Architektur: „Einen Bürojob konnte ich mir langfristig nicht mehr vorstellen. Ich wollte mich mehr bewegen und ausserdem mit Menschen arbeiten“, erzählt der 21 Jährige. Bei seiner Recherche nach Gründungsmöglichkeiten stiess er online auf das Franchise-Konzept der Frauenfitnessmarke Mrs.Sporty. Die einzigartige Kombination aus funktionellem Training, Ernährungskonzept und Regeneration hat Justin voll überzeugt. Er machte seine Mutter darauf aufmerksam, die daraufhin ein Probetraining absolvierte. Nach ihrem Training stand auch für Ines fest: „Wir eröffnen gemeinsam unseren eigenen Mrs.Sporty Club bei uns in Rapperswil-Jona – quasi als Familienunternehmen.“

Familie und Freunde unterstützen das Vorhaben, denn sie wissen: Als Unternehmer Duo ergänzen sich Ines und Justin perfekt. Ines bringt jede Menge Führungserfahrung mit und war bereits in der Vergangenheit selbstständig. Justin ist der empathische Ruhepol der beiden. Das Branchen-Knowhow liefert der Franchise-Geber, das erleichtert Ines und Justin den Quereinstieg. Die beiden haben in der Vergangenheit eine staatlich anerkannte Fitnesstrainer B-Lizenz Prüfung und eine Funktional Trainer Lizenz erfolgreich absolviert. Franchise-Partner*innen setzen das Fitnessclub-Konzept an ihrem Standort um und nutzen den bekannten Marken-Namen. „So haben wir ein Gerüst für die Selbstständigkeit vorgegeben bekommen. Das war uns wichtig. Mrs.Sporty ist schon viele Jahre in Europa am Markt und besitzt daher viel Erfahrung, von der wir profitieren“, erklärt Ines Nofz.

„Wir wollen etwas aufbauen, auf das wir später einmal stolz sein können.“

Die Vorbereitungen zur Eröffnung laufen auf Hochtouren. „Es gibt noch einiges zu tun, aber wir können es kaum erwarten, endlich mit dem Clubbetrieb zu starten“, sagt Justin Nofz. Die Eröffnung ist für den 2./3. November geplant.
Bereits 13 Mrs.Sporty Clubs gibt es in der Schweiz. Die Nachfrage nach Boutique-Fitness Studios, die sich auf eine Zielgruppe fokussieren, ist gross. Bis 2021 sollen noch 20 Clubs mit neuen Franchise-Partner*innen in der Schweiz eröffnet werden. Aktuell ist die für Frauenfitness bekannte Marke in acht Ländern mit über 450 Clubs vertreten.

  • Mrs.Sporty
  • Mrs.Sporty
  • Mrs.Sporty
VERFÜGBARE STANDORTE:
Über 200 weitere Potentialgebiete vorrangig in Deutschland und Österreich (auch Standorte in anderen europäischen Ländern möglich).
GESCHÄFTSTYP:
Franchise
MIN. EIGENKAPITAL:
€10.000
TRAINING UND SUPPORT:
Ja
FRANCHISE VERBÄNDE

Mitglied im DFV: Vollmitglied
Mitglied im ÖFV: Vollmitglied
Mitglied im SFV: Vollmitglied

  • DFV Logo.jpg

INFOBROSCHÜRE

Füllen Sie bitte das untenstehende Kontaktformular aus, um eine Kopie der Firmenbroschüre von Mrs.Sporty herunterladen zu können.

Broschüre herunterladen
Unser Newsletter

Kostenlose Informationen über weitere Franchise-Chancen erhalten