1. Startseite
  2. Franchise News
  3. FRANCHISEVERZEICHNIS
  4. fitbox
  5. Fit für 2017 – EMS-Fitnesskette fitbox beginnt das neue Jahr mit größter Werbekampagne der jungen Unternehmensgeschichte

fitbox

Existenzgründung als Franchise-Partner von fitbox®

KOSTENLOSE Informationen hier anfordern

Fit für 2017 – EMS-Fitnesskette fitbox beginnt das neue Jahr mit größter Werbekampagne der jungen Unternehmensgeschichte

06.01.2017

Es ist der Klassiker unter den guten Vorsätzen: mehr Sport treiben. Dabei muss es gar nicht unbedingt mehr sein, wenn man es richtig macht. Diese Botschaft transportieren die neuen Kampagnenmotive von fitbox auf ansprechende und motivierende Weise.

Es ist der Klassiker unter den guten Vorsätzen: mehr Sport treiben. Dabei muss es gar nicht unbedingt mehr sein, wenn man es richtig macht. Diese Botschaft transportieren die neuen Kampagnenmotive von fitbox auf ansprechende und motivierende Weise.

Im Zentrum sämtlicher Kommunikationsmittel steht die Jahreszahl 2017. Die Headlines dazu gehen auf augenzwinkernde Weise mit guten Vorsätzen um – und zeigen, dass es mit fitbox einfach ist, sie zu erreichen. Auch der visuelle Charakter der Kampagne zahlt auf die energiegeladene Ansprache ein und unterstützt die Aussage perfekt.

„Wir nehmen die guten Vorsätze zur Jahreswende beim Wort – und setzen sie schon in den Headlines um, kombiniert mit einem lautstarken Look lassen wir so fitbox dynamischer und effektiver als den Rest der Branche wirken“, so der Agenturinhaber Michael Preuss, der die Kampagne mit seiner Agentur PREUSS & PREUSS gemeinsam mit fitbox entwickelt hat.

Der moderne Charakter der Trainingsmethode wird durch den Markenclaim „DIE FITNESS-REVOLUTION“ unterstrichen. Passend dazu animiert die Kommunikation die Zielgruppe dazu, im Jahr 2017 ihre ganz eigene Fitness-Revolution zu starten.
Denn das Training mit der elektrischen Muskelstimulation (EMS) ist nachweislich effektiver und intensiver als viele andere Fitnessangebote – und einen Personal Trainer gibt’s bei jedem Trainingstermin gleich obendrauf. So kann auch der vielbeschäftigte Großstädter, seine sportlichen Ziele ohne Probleme wahrmachen und der Schweinehund muss draußen bleiben.

Dr. Björn Schultheiss, Ex-Markenchef von McFit, Co-Founder und CMO von fitbox, zum Thema: „Auch wir haben gute Vorsätze, denn in 2017 setzen wir nicht nur auf Muskelwachstum, sondern generell auf Unternehmenswachstum. Wir planen bis Ende 2017 unsere Studioanzahl von 25 auf 50 Studios u.a. in Berlin, München, Wien und Co. zu verdoppeln. Unsere Franchiseinteressenten prüfen bei der Wahl des richtigen Franchisesystems vor allem die Marketing- und Saleskompetenz, weswegen wir bewusst auf PREUSS UND PREUSS setzen, um uns heute und in Zukunft tatkräfitg beraten und unterstützen zu lassen.“

Die Out-of-Home-Motive werden breit gestreut im Umfeld der fitbox Studios geschaltet. Dazu gibt es Promo-Aktionen und weitere Motive und Bewegtbildformate in Social Media. Zum allerersten Mal setzt fitbox auch auf so genenannte „Kiezaushänge“, um Anwohner im Umfeld persönlich und augenzwinkernd anzusprechen.
 

  • fitbox
  • fitbox
  • fitbox
VERFÜGBARE STANDORTE:
Derzeit suchen wir in Deutschland und in Österreich nach neuen Franchisepartnern.
GESCHÄFTSTYP:
Markenlizenz
MIN. EIGENKAPITAL:
€0
UNTERSTÜTZUNG BEI DER FINANZIERUNG:
Ja, direkt vom Unternehmen.
TRAINING UND SUPPORT:
Ja
Unser Newsletter

Kostenlose Informationen über weitere Franchise-Chancen erhalten