Town & Country Haus

Town und Country Haus Franchise-System Hausbau

KOSTENLOSE Informationen hier anfordern

Town & Country erhält Wirtschafts-Award

19.04.2007

Berlin / Behringen. Town & Country aus Behringen in Thüringen, zählt zu den innovativsten und erfolgreichsten Bauunternehmen Deutschlands. Mit 10.000 seit der Firmengründung 1997 verkauften Einfamilienhäusern rangiert das Unternehmen auf Platz 2 im Segment für kostengünstiges Bauen. Eine wesentliche Voraussetzung für das rasche Wachstum schuf die permanente Qualifikation und Fortbildung aller Mitarbeiter mit dem konsequent angewandten ganzheitlichen Konzept des Wissensmanagements.

Berlin / Behringen. Town & Country zählt zu den innovativsten und erfolgreichsten Bauunternehmen Deutschlands. Mit 10.000 seit der Firmengründung 1997 verkauften Einfamilienhäusern rangiert das Unternehmen auf Platz 2 im Segment für kostengünstiges Bauen. Eine wesentliche Voraussetzung für das rasche Wachstum schuf die permanente Qualifikation und Fortbildung aller Mitarbeiter mit dem konsequent angewandten ganzheitlichen Konzept des Wissensmanagements. Alle 250 Franchisepartner sowie die 40 Mitarbeiter in der Firmenzentrale stehen im konstanten Informationsaustausch. Pro Jahr organisiert Town & Country auf 150 Tage verteilt rund 1.200 Stunden gezielter Weiterbildung. Das ständig „lernende Unternehmen“ wurde nun ausgezeichnet: Town & Country Haus ist „Wissensmanager des Jahres 2006“. Der von der Commerzbank in Patenschaft mit dem Wirtschaftsmagazin „impulse“ ausgelobte und unter der Schirmherrschaft des Bundeswirtschaftsministers Michael Glos stehende Preis ist mit 30.000 Euro dotiert und wurde am 18. Januar 2007 in einem feierlichen Akt in Berlin an die Unternehmensgründer überreicht.In seiner Laudatio hob Commerzbank-Vorstand Martin Blessing die besondere Bedeutung des Know-how-Transfers gerade in mittelständischen Unternehmen hervor, wie es von Town & Country Haus in vorbildlicher Weise organisiert und praktiziert werde. Der Herausgeber des Wirtschaftsmagazin „impulse“ Dr. Klaus Schweinsberg hob hervor, dass Town & Country Haus in beispielhafter Weise das Wissensmanagement in seiner vorbildlichen Unternehmenskultur verankert habe und somit einen offenen Dialog mit allen im Verbund Tätigen praktiziere.Wissensmanagement schafft Vorsprung„Unser Ziel ist es, das Wissensniveau im System ständig zu steigern. Dadurch können wir wesentlich schneller und flexibler auf das Marktgeschehen reagieren als die Konkurrenz“, erklärt Jürgen Dawo und: „Der gewonnene Preis ist eine Bestätigung für unseren Managementansatz, bei dem das ständige Lernen aller Mitarbeiter und Partner im Mittelpunkt steht“. Das Herzstück des Wissensmanagements ist ein Online-basiertes Unternehmens-Intranet - aktuell das Medium für schnelle Kommunikation schlechthin.150.000 Dokumente per ClickDie Unternehmensbibliothek enthält mehr als 150.000 Dokumente, die über eine schnelle Suchfunktion den Zugang zu einem breiten Wissensbestand ermöglicht.Mit der Entwicklung hin zum lernenden Unternehmen und durch den stetigen Ausbau der Leistungen sowohl für die Bauherren als auch für die Franchisenehmer setzt Town & Country Haus Standards in der Baubranche, die sich in einem beständigen Umsatzwachstum niederschlagen. Vor dem ökonomischen Erfolg steht die intensive Schulung der rechtlich selbständigen Franchisepartner.Eigenes Schulungszentrum für UnternehmerKernstück der Kommunikation im Town & Country Verbund ist das hauseigene Schulungszentrum in Hütscheroda. Vierteljährig finden Gesamt-Workshops für alle Partner statt. Inklusive der Workshops können Mitarbeiter und Chefs zwischen über 150 Schulungstagen im Jahr wählen und ihr spezifisches Weiterbildungsprogramm zusammenstellen. Welches Level die Qualifizierung hat, unterstreicht eine bisher beispiellose Kooperation. Gemeinsam mit der IHK Erfurt entwickelte Town & Country Haus den ersten speziellen Ausbildungsgang für Immobilienverkäufer. Nunmehr gibt es das zertifizierte Berufsbild „Hausverkäufer IHK“, das alle Town & Country Franchisepartner erwerben müssen.Auf den Sprung zur MarktführerschaftDie neuerliche Auszeichnung von Town & Country ist ein besonderer Ansporn für die Verfolgung der hochgesteckten Wachstumsziele. „Im Jubiläumsjahr wollen wir die Marktführerschaft erringen“, erklärt Jürgen Dawo. Der jüngst zum Senator im Europäischen Wirtschaftssenat (EWS) Berufene plant jedoch längst schon weiter, von dem konsequenten Know-how-Transfer sollen verstärkt auch die Bau-Partner in den europäischen Nachbarländern profitieren. Denn Town & Country ist auf dem Weg nach Europa. Die ersten Master-Franchisepartner gibt es schon in Österreich, Polen, Schweiz, Spanien, Tschechien, Rumänien und der Türkei.

  • Town & Country Haus
  • Town & Country Haus
  • Town & Country Haus
  • Town & Country Haus
  • Town & Country Haus
VERFÜGBARE STANDORTE:
Derzeit suchen wir in Deutschland und Österreich nach engagierten Partnern. Wir bieten ein breites Schulungsprogramm, fortlaufenden Weiterbildung und Weiterentwicklungsmöglichkeiten.
GESCHÄFTSTYP:
Franchise
MIN. EIGENKAPITAL:
€50.000
UNTERSTÜTZUNG BEI DER FINANZIERUNG:
Ja, direkt vom Unternehmen.
TRAINING UND SUPPORT:
Ja
FRANCHISE VERBÄNDE

Mitglied im DFV: Vollmitglied
Mitglied im ÖFV: Vollmitglied

  • DFV Logo.jpg

Unser Newsletter

Kostenlose Informationen über weitere Franchise-Chancen erhalten