1. Startseite
  2. Franchise News
  3. FRANCHISEVERZEICHNIS
  4. Mail Boxes Etc.
  5. Unternehmensgruppe Fineffe wird internationaler Franchisegeber für Mail Boxes Etc. (MBE)

Mail Boxes Etc.

Franchise Mail Boxes Etc. - Ein etabliertes Unternehmen vergibt Lizenzen.

KOSTENLOSE Informationen hier anfordern

Unternehmensgruppe Fineffe wird internationaler Franchisegeber für Mail Boxes Etc. (MBE)

01.06.2009

MBE Worldwide S.r.l., eine neu gegründete Unternehmenstochter der italienischen Dachgesellschaft Fineffe S.r.l, hat das internationale Mail Boxes Etc. Netzwerk gekauft und wird somit Masterlizenzgeber für alle Länder weltweit mit Ausnahme der Vereinigten Staaten, Canada und Indien.

Die globale Vereinbarung sichert UPS (NYSE börsennotiert) auch weiterhin den Status des bevorzugten Kooperationspartner für alle Expressdienstleistungen zu, die in allen MBE Centern weltweit angeboten werden.

Masterlizenzverträge in mehr als 30 Ländern
Die Fineffe Gruppe, die bereits der größte Masterlizenznehmer auf internationaler Ebene mit Standorten in Italien, Deutschland, Spanien und Österreich ist, übernimmt alle bestehenden Masterlizenzverträge in mehr als 30 Ländern weltweit, die 1.227 Mail Boxes Etc. Standorte unterhalten, inklusive Franchise-Lizenzverkauf, Trainingsmaßnahmen und Support des Netzwerks. MBE Worldwide plant des Weiteren, das Geschäftskonzept auch in den Ländern wachsen zu lassen, die momentan die Marke Mail Boxes Etc. nicht anbieten.

Weltweite Entwicklung des Netzwerkes
"Wir haben 1993 als Master-Lizenznehmer angefangen und es war schon damals unser Traum, dieses Netzwerk weltweit zu entwickeln“, sagt Paolo Fiorelli, CEO von MBE Worldwide. „Die Geschäftsbeziehung zu UPS verbessert sich signifikant, da wir gemeinsam daran arbeiten, den Wert der Marke Mail Boxes Etc. weiter zu entwickeln, während wir weiter wachsen.“ Wie in der neuen globalen Vereinbarung festgelegt, wird UPS das MBE Netzwerk auch weiterhin als die bevorzugte internationale Verkaufsstelle für Expressdienstleistungen promoten, u.a. durch die gewohnten, kundenfreundlichen Informationen des „Store Locator“ auf den Länderwebsites von ups.com.

Die in San Diego, Kalifornien, USA ansässige Mail Boxes Etc., Inc. (MBE), die 2001 von UPS gekauft wurde, wird weiter bestehen und als vollständiges Tochterunternehmen von UPS sich auf die Weiterentwicklung der Marken The UPS Store und Mail Boxes Etc. in USA, Canada und Indien konzentrieren, wo rund 4.800 selbständig betriebene Verkaufsstellen bestehen.  „Der Erfolg der Fineffe Gruppe beim Aufbau in vier Ländern ist das Fundament für ein weiterführendes Netzwerkwachstum, das weitere Anlaufstellen für UPS-Produkte weltweit ermöglichen wird”, sagt Dan Brutto, Präsident von UPS International.

Die Unternehmensgruppe Fineffe S.r.l. ist die Dachgesellschaft aller Geschäftsbeteiligungen der Familie Fiorelli, die seit 1993 durch Tochtergesellschaften Dienstleistungen unter den folgenden Marken vertreibt: Mail Boxes Etc., Western Union, Direfarestampare und Credit Planet. Gründer und Präsident, Graziano Fiorelli steht gemeinsam mit seinem Sohn Paolo Fiorelli, vom Firmenhauptsitz in Mailand aus, mehr als 300 Mitarbeitern vor. Das Unternehmen generierte im Geschäftsjahr 2008 konsolidierte Umsätze von mehr als 193 Mio. US-Dollar (145 Mio. Euro). 

UPS (NYSE börsennotiert) ist weltweit der größte Paketzusteller und globaler Marktführer für Supply Chain- und Frachtlösungen. Mit mehr als einem Jahrhundert Erfahrungen in den Bereichen Transport und Logistik ist UPS der weltweit führende Handelsexperte, der ein breites Lösungsportfolio zu bieten hat. Ausgehend vom Headquarter in Atlanta, Georgia, bedient UPS mehr als 200 Länder und Gebiete weltweit.
 

  • Mail Boxes Etc.
  • Mail Boxes Etc.
  • Mail Boxes Etc.
VERFÜGBARE STANDORTE:
Deutschland- und Österreichweit in 1 b-Lagen ab 20.000 Einwohner mit entsprechendem gewerblichem Umfeld. Kapazitäten sind auch in Städten wie z.B. Berlin, Dresden, Düsseldorf, Essen, Frankfurt/Main, Hamburg, Hannover, Köln, Magdeburg, München, Stuttgart, Trier, Würzburg vorhanden, auch wo bereits MBE Center eröffnet haben.
GESCHÄFTSTYP:
Franchise
MIN. EIGENKAPITAL:
€14.500
UNTERSTÜTZUNG BEI DER FINANZIERUNG:
Ja, direkt vom Unternehmen.
TRAINING UND SUPPORT:
Ja
FRANCHISE VERBÄNDE

Mitglied im DFV: Vollmitglied

  • DFV Logo.jpg

Unser Newsletter

Kostenlose Informationen über weitere Franchise-Chancen erhalten