Xocolat

Existenzgründung als Franchise-Partner von Xocolat

KOSTENLOSE Informationen hier anfordern

Glück kann man kaufen. Jedenfalls das kulinarische Glück. Denn es gibt Genussmittel, die zuverlässig die Stimmung heben und die angenehmsten Eindrücke am Gaumen erwecken. Schokolade ist einer der interessantesten dieser wahrhaft kostbaren Stoffe. Darum sagt man ganz zu Recht (und hat sogar wissenschaftlich erforscht), dass Schokolade glücklich macht.

Xocolat Franchise – gute Geschäfte mit Premium-Schokolade

Da ist es eigentlich erstaunlich, dass sich so wenige Unternehmer mit ganzem Herzen dem Thema Schokolade widmen! Da stellen sich Fragen: Reguliert etwa der Markt das Angebot? Ist der besondere Klang des Wortes Schokolade nur schönen Erinnerungen gestiftet? Oder ist Schokolade wegen eines veränderten Konsumverhaltens kein relevantes Thema mehr?
Beim Studium aktueller Statistiken und Marktforschungsergebnissen zeigt sich rasch, dass gerade das Gegenteil der Fall ist: Schokolade übt heute mehr denn je eine starke Anziehungskraft auf Menschen aller Altersgruppen aus. Vor allem im deutschen Sprachraum, in dem der weltweit höchste Pro-Kopf-Konsum an Schokolade verzeichnet wird. Tendenz? Steigend.

Und trotz dieser Nachfrage existieren sehr wenige Fachgeschäfte für Schokolade!
Der Handel mit Premium-Schokoladen und Konfekt ist vielversprechend. Das zeigt ganz deutlich die Geschichte von Xocolat! Xocolat hat 2001 im Herzen von Wien ein Schokolade-Fachgeschäft von respektabler Größe eröffnet. Der Laden wurde nach einigen Jahren auf mehr als die doppelte Verkaufsfläche erweitert. Heute wird Xocolat im Palais Ferstel von zahlreichen Schokoladeexperten und Kennern der Szene als das bestsortierte Schokoladengeschäft Europas bezeichnet.

Xocolat betreibt mittlerweile Geschäfte in sechs Städten sowie eine Manufaktur in Wien – mit stetig steigendem Kundenzuspruch, starker medialer Präsenz und schönen Erträgen. Und es gibt noch viele Orte, an denen das Geschäftsmodell von Xocolat aussichtsreich umgesetzt werden kann.

Xocolat Franchise bietet jetzt die Chance auf einen starken Auftritt mit Schokolade. Denn wir von Xocolat glauben nicht, dass wir alles selbst machen sollen und alles allein schaffen können. Vor allem können wir nicht überall zugleich sein. Wir wissen aus den Erfahrungen an verschiedenen Standorten, wie groß die Unterschiede in der Mentalität und den geschmacklichen Vorlieben der Menschen sind – auch wenn diese Menschen nur ein paar Hundert Kilometer voneinander entfernt leben. Wir wissen, dass in Wien andere Produkte die Kunden erfreuen als in Linz. Aber wir wissen nicht, womit genau wir Genießer in Hamburg, Düsseldorf oder Zürich begeistern können. Den Geschmack der Region finden am besten Unternehmer heraus, die so denken wie die Menschen, die sie als Kunden gewinnen wollen. Deshalb suchen wir engagierte Franchise-PartnerInnen, die den Wirkungskreis der Marke Xocolat erweitern können.

Die Suche nach Kompetenz in der Bearbeitung regionaler Märkte ist der entscheidende Grund, weshalb sich Xocolat nun für Partnerschaften öffnet. Darüber hinaus sind wir von der Tragkraft klug geknüpfter Netzwerke überzeugt und glauben an die Inspiration durch Kooperation.

Wir sind auch fest davon überzeugt, dass sich Produkte nicht durch ihre Gleichartigkeit, sondern durch Ihre Verschiedenartigkeit verkaufen. Deshalb ist es besonders chancenreich, mit neuen Ideen tätig zu werden. Die Betrachtung des Marktes zeigt, dass in einigen Branchen Franchise eine besonders ausgeprägte Präsenz hat. In anderen aber nicht. Zum Beispiel im Handel mit Genussmitteln und speziell im Handel mit hochwertigen Süßwaren. Der „Systemfinder“ des Internationalen Centrums für Franchising weist an die 800 aktive Franchise-Systeme in Deutschland, Österreich und der Schweiz aus – für den Vertrieb von Premium Schokolade ist darin (noch) kein einziges System gelistet.

Im Schokolade-Franchise ist daher noch viel Platz zur Entfaltung.

Und hier sind 7 von vielen guten Argumenten, warum gerade der Handel mit Schokolade so viel Potenzial hat:


  1. Weil der Markt so groß ist.
  2. Weil das Premium-Segment im Handel so schwach besetzt ist.
  3. Weil Schokolade so stark bindet.
  4. Weil Schokolade gesund ist.
  5. Weil Schokolade quer durch alle Altersgruppen, Bildungs- und Einkommensschichten so beliebt ist.
  6. Weil Schokolade eines der beliebtesten Geschenke ist.
  7. Weil sich selbst die kostbarste Tafelschokolade fast jeder leisten kann.

Schokolade verspricht nicht nur gute Geschäfte, sie verspricht auch treue Kunden. Wie die Statistik zeigt genießt mehr als die Hälfte der deutschsprachigen Bevölkerung mehrmals im Monat Schokolade. Überwiegend natürlich aus Lust am Wohlgeschmack. Doch es gibt noch andere Motive:

Schokolade ist gesund

Zahlreiche wissenschaftliche Studien beweisen, dass der regelmäßige Konsum von Schokolade Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorbeugt und nach solchen Erkrankungen die Regeneration unterstützt. Weiters gibt es starke Indizien auf einen Zusammenhang zwischen Schokoladekonsum und der geistigen Leistungskraft. Der Einwand, dass Schokolade dick macht, stimmt – allerdings nur bei unmäßigem Genuss, der bei hocharomatischer Schokolade die Ausnahme und nicht die Regel ist.

Schokolade hebt die Stimmung

Das bewirkt (wenn man es naturwissenschaftlich betrachten will) der reichliche Gehalt einer bestimmten Aminosäure im Kakao. Aus praktischen Beobachtungen kann geschlossen werden, dass das kulinarische Erlebnis einen guten Teil zur Freude der Schokoladekonsumenten beiträgt. Diese Freude ist auch als Vorfreude spürbar, weshalb man beim Handel mit Schokolade überwiegend angenehme Kunden betreuen darf.

Haben wir Ihr Interesse an einem Franchise mit Schokolade geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

  • Xocolat
  • Xocolat
  • Xocolat
  • Xocolat
VERFÜGBARE STANDORTE:
Wir suchen Franchise-Partner in Deutschland, Österreich und der Schweiz.
GESCHÄFTSTYP:
Franchise
MIN. EIGENKAPITAL:
50.000 €
TRAINING UND SUPPORT:
Ja
Sie haben 1 ausstehende Anfrage
Anfrage abschicken