clever fit

Franchise CLEVER FIT – Erfolg mit dem Marktführer

KOSTENLOSE Informationen hier anfordern

Wenn Du was willst, dann mach es. Basta!

Auch für den gebürtigen Rostocker, der seit seinem 16. Lebensjahr in Mittelfranken gelebt und gearbeitet hat, stand relativ bald fest, dass die Fitnessbranche nicht nur privat sondern auch beruflich seine Welt sein soll. Er entdeckte seine Leidenschaft für den Sport bereits im Teenageralter und da war die Entscheidung, nach der Schule eine Ausbildung zum Sport- und Fitnesskaufmann zu machen, schnell gefasst.

„Wenn Du was willst, dann mach es. Basta!“: Stefan Lasch (29), clever fit Dresden


Stefan Lasch.jpg

Auch für den gebürtigen Rostocker, der seit seinem 16. Lebensjahr in Mittelfranken gelebt und gearbeitet hat, stand relativ bald fest, dass die Fitnessbranche nicht nur privat sondern auch beruflich seine Welt sein soll. Er entdeckte seine Leidenschaft für den Sport bereits im Teenageralter und da war die Entscheidung, nach der Schule eine Ausbildung zum Sport- und Fitnesskaufmann zu machen, schnell gefasst. Während er die ersten Jahre hauptsächlich als Trainer und Berater in hochpreiseigen Premium-Studios arbeitete, verschlug es ihn dann zu einer Discountkette, über die er schließlich auch mit anderen Franchisesystemen in diesem Segment – und damit erstmals auch mit clever fit – in Berührung kam. Irgendwann stand der vor der Frage, wo die Reise weiter hingehen soll und welche Rolle die jahrelang hart erarbeiteten Erfahrungen in der Fitnessbranche dabei eine Rolle spielen können.

Die Möglichkeit, eigene Ideen und Interessen einzubringen, war mitunter ausschlaggebend, dass Stefan Lasch sich dafür entschieden hat, selbstständig durchzustarten: „Mit einem eigenen Studio hat man so viele Möglichkeiten, sich selbst zu verwirklichen. Ist man angestellt, ist es manchmal sehr schwierig, mit seinen Ideen auf offene Ohren beim Betreiber zu stoßen “. Die Suche nach dem geeigneten Standort und der passenden Immobilie zeigte sich aber anfangs komplizierter als erwartet.

Dass man für die Selbstverwirklichung oft auch Opfer bringen muss, war Stefan Lasch aber klar: „Die größte Herausforderung in diesem Projekt ist die eigene Disziplin. Nicht aufzugeben, egal mit welchen Hindernissen man konfrontiert wird und jeden Tag etwas für sein Ziel zu tun, darum geht es.“ Nicht nur leere Worte: Für den Traum vom eigenen clever fit entschied sich Stefan Lasch, seine (Wahl-) Heimat Ansbach zu verlassen und nach Dresden zu ziehen, um sich dort auf die Eröffnung Ende des Jahres und die hoffentlich erfolgreiche Entwicklung des Studios zu konzentrieren. Bis dahin hält er an seinem Lebensmotto fest, dass er auch allen anderen, die noch daran zweifeln, ob sie den Schritt ins eigene Unternehmen wirklich wagen sollen, mit auf den Weg geben möchte: „Lasst Euch von niemandem je einreden, dass ihr was nicht könnt. Wenn Du einen Traum hast, beschütze ihn. Wenn Dir Leute sagen, dass Du etwas nicht kannst, dann dreh Dich um und zeig es ihnen!“

  • clever fit
  • clever fit
  • clever fit
VERFÜGBARE STANDORTE:
Franchisenehmer werden in ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz gesucht.
GESCHÄFTSTYP:
Franchise
MIN. EIGENKAPITAL:
€60.000
UNTERSTÜTZUNG BEI DER FINANZIERUNG:
Ja, über eine Drittfirma.
TRAINING UND SUPPORT:
Ja
TEILZEIT:
Ja
FRANCHISE VERBÄNDE

Mitglied im DFV: Vollmitglied
Mitglied im ÖFV: Vollmitglied

  • DFV Logo.jpg

Unser Newsletter

Kostenlose Informationen über weitere Franchise-Chancen erhalten