Mail Boxes Etc.

Mail Boxes Etc. – Engagement am WOW-Day

Weltweit gibt es über 1.000 Waldorfschulen. Zweifelsohne ein internationales Netzwerk, das insbesondere am WOW-Day (World of Waldorf) sichtbar wird. Denn am 29. September 2009 engagierten sich bundesweit alle Waldorfschüler für benachteiligte Kinder insbesondere in Entwicklungsländern. Dies tun sie, in dem sie arbeiten gehen, Geld verdienen und dieses Geld anschließend spenden. Zahlreiche Unternehmen haben sich bereit erklärt, den Waldorfschülern einen Eintags-Arbeitsplatz anzubieten. So auch das Unternehmen Mail Boxes Etc. in Berlin.
 
Mail Boxes Etc. sind Fachgeschäfte für Versand, Verpackung, Grafik und Druck. In zwei MBE Centern in Berlin-Mitte (Reinhardstraße und Markgrafenstraße) und einem MBE Center in Charlottenburg (Sybelstraße) arbeiteten am WOW-Day insgesamt 6 Schüler und Schülerinnen der neunten Klasse der Waldorfschule Berlin Südost. Sie erstellten und konfektionierten dort Brief-Mailings und unterstützten den Versand von Werbematerialien für Weihnachten, die bundesweit an alle Franchisepartner von Mail Boxes Etc. verschickt werden.
 
Ebenso wie die Waldorfschulen ist Mail Boxes Etc. ein internationales Netzwerk mit über 900 Standorten in Europa und 120 Standorten allein in Deutschland. Mail Boxes Etc. verschickt jedes Paket und bietet sämtliche Zusatzdienstleistungen an: Verpackung, Versicherung, Sendungsverfolgung, Zollformalitäten, Zustellbenachrichtung, Zustellung und Abholung national und weltweit usw. Kooperationspartner von MBE sind UPS und Canon.
 
Mail Boxes Etc. ist ein Franchisenetzwerk und jedes MBE Center wird von selbstständigen Unternehmern geführt. In Berlin haben die Franchise-Unternehmer Michael Wendorff, Alexej Schleinstein und Mathias Schneider die Eintags-Arbeitsplätze zur Verfügung gestellt. Zusammen mit Antonia, Olmo, Natalie, Pascal Dale und Johannes haben sie hart gearbeitet und viel Spaß dabei gehabt. Insbesondere die Internationalität der Walddorfschulen finden die MBE Unternehmer gut und auch dass jede Waldorfschule sich nicht allein auf staatliche Finanzierung stützt, sondern sich teilweise oder sogar ganz aus privaten Mitteln finanziert.

Das am WOW-Day mit viel Spaß verdiente Geld spenden die Schüler im Anschluß an eine Partner-Waldorfschule in Windhoek/Namibia.
 

WAS IST MEIN NÄCHSTER SCHRITT?

Füllen Sie einfach das nachfolgende Formular aus und Sie erhalten kostenlose Informationen über Mail Boxes Etc..

Anfrageformular

Kontaktinformationen

          Postanschrift

                  Startkriterien

                      Ihre Kontaktinformationen werden streng vertraulich behandelt.