mobilcom-debitel

freenet AG mit einem sehr erfolgreichen Jahr 2016

  • Customer-Ownership mit einem Wachstum um 376 Tausend auf 9,30 Millionen bei einem stabilem ARPU
  • Konzernumsatz steigt um 2,5 Prozent auf 3,118 Milliarden Euro
  • Konzern-EBITDA erhöht sich um 1,3 Prozent auf 370,2 Millionen Euro
  • Free Cashflow nimmt um 6,7 Prozent auf 284,5 Millionen Euro zu
  • Dividendenvorschlag für 2015 in Höhe von 1,55 Euro je Aktie

Die freenet AG zieht für das Geschäftsjahr 2015 nach vorläufigen Zahlen eine positive Bilanz und erfüllt bzw. übertrifft ihren im Jahr 2014 veröffentlichten Geschäftsausblick für das Jahr 2015.

Der Customer-Ownership (Summe der Vertrags- und No-frills-Kunden) ist im Jahresverlauf um 376 Tausend auf 9,30 Millionen Teilnehmer gestiegen (Vorjahr: 8,92 Millionen). Die Anzahl der besonders werthaltigen Vertragskunden (Postpaid-Kunden) stieg von 6,01 Millionen im Vorjahr um über 300 Tausend auf 6,31 Millionen. Die insbesondere über Online-Vertriebskanäle erreichte No-frills-Kundengruppe erhöhte sich um 78 Tausend auf 2,99 Millionen Teilnehmer zum 31. Dezember 2015 (Vorjahr: 2,91 Millionen).

Die freenet AG erwirtschaftete im abgelaufenen Geschäftsjahr auf Basis vorläufiger Zahlen einen Konzernumsatz von 3,118 Milliarden Euro. Dies ist eine Steigerung von 2,5 Prozent zum Vorjahr mit 3,041 Milliarden Euro.

Dabei realisierte das Unternehmen ein Konzern-EBITDA (Ergebnis vor Abschreibungen und Wertminderungen, Zinsen und Steuern) in Höhe von 370,2 Millionen Euro (Vorjahr: 365,6 Millionen Euro) sowie einen Free Cashflow* in Höhe von 284,5 Millionen Euro (Vorjahr: 266,6 Millionen Euro).

Dividendenvorschlag

Aufgrund der auf den vorläufigen Ergebnissen basierenden positiven Geschäftsentwicklung im Jahr 2015 wird der Vorstand dem Aufsichtsrat die Ausschüttung einer Dividende in Höhe von 1,55 Euro je dividendenberechtigter Stückaktie für das Geschäftsjahr 2015 vorschlagen. „Damit führen wir unsere Dividendenpolitik konsequent fort. Die Steigerung um 5 Cent ist für unsere Anleger attraktiv“, sagt Joachim Preisig, Finanzvorstand der freenet AG.

Ausblick für das Geschäftsjahr 2016

Auf Basis der vorläufigen Geschäftsergebnisse für 2015 und vor dem Hintergrund der Akquisition der MEDIA BROADCAST Gruppe und der Beteiligung an der EXARING AG, hat der Vorstand außerdem beschlossen, die im Konzernlagebericht zum Konzernabschluss des Geschäftsjahres 2014 kommunizierte Prognose für das Geschäftsjahr 2016 anzupassen.

Die Gesellschaft strebt für das laufende Geschäftsjahr einen steigenden Konzernumsatz (bisher: leicht steigend), ein EBITDA von leicht über 400 Millionen Euro (bisher: etwa 375 Millionen Euro) und einen Free Cashflow von etwa 300 Millionen Euro (bisher: etwa 285 Millionen Euro) an. Die Zielangaben für die Entwicklung der Leistungsindikatoren Postpaid-ARPU und Customer Ownership im Geschäftsjahr 2016 bleiben unverändert: Die Gesellschaft rechnet weiterhin mit einem stabilen Postpaid-ARPU auf dem Niveau von 2015 und einer leicht steigenden Kundenzahl im Customer-Ownership-Bereich gegenüber dem Geschäftsjahr 2015.

Zur Unterstreichung der Nachhaltigkeit des Geschäftsmodells beabsichtigt der Vorstand darüber hinaus, dem Aufsichtsrat und der Hauptversammlung im Jahr 2017 die Ausschüttung einer Dividende in Höhe von 1,60 Euro je dividendenberechtigter Stückaktie für das Geschäftsjahr 2016 vorzuschlagen. Damit stellt der Vorstand seinen Aktionären eine Ausschüttung in Aussicht, die gegenüber den Vorjahren und gegenüber dem Dividendenvorschlag für das Geschäftsjahr 2015 eine kontinuierliche Erhöhung darstellt. Joachim Preisig dazu: „Trotz Wachstum halten wir an unserer Dividendenpoltik fest.“

„Die Akquisition der MEDIA BROADCAST Gruppe und die Beteiligung an der EXARING AG stellen für unser Unternehmen eine wichtige Ergänzung der weiteren strategischen Entwicklung zum Digital-Lifestyle-Provider dar. Mit unserer kürzlich optimierten Finanzierungsstruktur verfügen wir nun über ausreichende Mittel, um die Digital-Lifestyle-Wachstumspotenziale im neuen Geschäftsfeld des linearen und internetbasierten Fernsehens voll auszuschöpfen“, betont Christoph Vilanek.

WAS IST MEIN NÄCHSTER SCHRITT?

Füllen Sie einfach das nachfolgende Formular aus und Sie erhalten kostenlose Informationen über mobilcom-debitel.

Anfrageformular

Kontaktinformationen

          Postanschrift

                  Startkriterien

                      Ihre Kontaktinformationen werden streng vertraulich behandelt.