START-Messe Nürnberg: Gründerwissen inklusive

Eine pfiffige Idee alleine macht noch kein erfolgreiches Unternehmen. Gepaart mit dem praktischen Wissen von Experten und erfolgreichen Gründern ist eine clevere Idee allerdings eine gute Grundlage, um den Traum vom eigenen Unternehmen zu verwirklichen. Mit erprobten Unternehmern hierfür in Kontakt zu treten ist nicht immer einfach. Ideal dafür ist die START in Nürnberg. Die Messe für Gründer und Jungunternehmer führt am 6. und 7. Juli zusammen was zusammen gehört. Interessierte Neugründer können sich von Ausstellern beraten lassen und sich Gründer-Know-how in den Expertenvorträgen holen – Networking und Kontakte knüpfen inklusive. Zu nahezu allen gründungsrelevanten Themen sprechen Fachleute aber auch frisch gebackene Jungunternehmer.

Von Top Referenten und erfolgreichen Unternehmern lernen

Wie finanziert man richtig? Welches Franchisekonzept passt zur eigenen Idee? Erfolgreich ein Unternehmen führen, aber wie? Diese und viele weitere Fragen werden im Vortragsprogramm der START-Messe und in individuellen Gesprächen am Stand geklärt. Highlights werden unter anderem der Key-Note Speaker Jens-Uwe Sauer von Seedmatch, der zum Thema „Crowdfounding – mehr als nur Kapital“, am Freitag (6. Juli) um 16:00 Uhr sprechen wird. Sauer, Geschäftsführer von Seedmatch, bringt Kapitalgeber und junge Gründer mit innovativen Ideen zusammen. Die Themenbereiche Coaching, Franchising, Finanzierung, Marketing und Recht und Steuern werden durch weitere Vorträge am Freitag und Samstag immer wieder aufgegriffen und aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet. Auch Erfolgsgeschichten wie die von Brille24, dem zur Zeit erfolgreichsten Online Brillen-Shop werden vorgestellt – direkt vom Unternehmensgründer Matthias Hunecke (Samstag, 13:00 Uhr). Das verspricht nicht nur viele Anregungen, sondern auch einen Blick hinter die Kulissen.

Mit Amoonìc schnell an die Spitze

Wie erreicht man es, dass man über ein neues Unternehmen spricht? Wie wird aus einer Idee eine Erfolgsgeschichte? Bei Olga Dick und Sabine Beck stand am Anfang der Wunsch zur Selbstständigkeit, um dem grauen Arbeitsalltag in ihren Festanstellungen zu entfliehen. Geschafft haben Sie diesen Sprung binnen kurzer Zeit mit einem Mass-Customization-E-Commerce-System. Die beiden vertreiben echten Gold- und Silberschmuck mit ebenso echten Edelsteinen über das Internet. Die BWL-erinnen mussten sich ohne große Vorkenntnisse in einem Segment behaupten, das ihnen zunächst fremd war. Doch Sie überwanden alle Hürden und Hindernisse. Mit der Hilfe von kompetenten Entwicklern und Kennern in der Schmuckbranche gelang es ihnen, den Traum von der Selbstständigkeit zu verwirklichen. Partner mussten in Nürnberg gefunden und Geld zur Finanzierung bereitgestellt werden. Ende Oktober 2011 startete Amoonìc offiziell mit einer kleinen Party in den Unternehmeralltag. Das Unternehmen ist inzwischen um einige Abteilungen und Mitarbeiter gewachsen, die gemeinsam das Ziel verfolgen eine ganz eigene Schmucklinie zu entwickeln. Wie es Amoonìc in kurzer Zeit geschafft hat erfolgreich zu werden und große Aufmerksamkeit auf ihr Start-up zu lenken verrät Olga Dick auf der START-Messe in ihrem Vortrag (Freitag, 6. Juli, 10.00 Uhr).

Das aktuelle Vortragsprogramm mit vielen weiteren Informationen zu Key-Note-Speakern und Aktionen finden Sie unter www.start-messe.de unter dem Reiter Infos für Besucher.