START-Messe kommt 2012 nach Dortmund

Die START-Messe NRW zieht um – nach Dortmund, in die größte Stadt der Metropolregion Ruhr und in eine der wirtschaftsstärksten Regionen in Europa. Dortmund ist der Magnet für Westfalen, 3,5 Millionen Menschen wohnen im 30-Kilometer-Umkreis, 20 Millionen im Umkreis von 150 Kilometern. Neben diesen Zahlen zeichnet sich Dortmund aber auch durch eine überdurchschnittliche Gründungsdynamik aus, was der Zuwachs von 18% bei den Unternehmensneugründungen unterstreicht. „Die START-Messe ist vom Konzept her eine Messe, die zu den Menschen kommt. Wir sind nicht auf einen Standort festgelegt. Nach erfolgreichen Jahren in Essen gehen wir den nächsten Schritt und präsentieren Gründer- und Jungunternehmerthemen nun im Westen des Ruhrgebietes und bringen unsere Kompetenz ein, um die Gründerkultur in Deutschland zu stärken“, erläutert Christian Cordes, Projektleiter der START beim Veranstalter asfc – atelier scherer fair consulting.

Zwei Tage alles für Gründer und Jungunternehmer

Am 16. und 17. November präsentiert die START-Messe in den Westfalenhallen ein volles Programm rund um die Themen Gründung, Finanzierung und Unternehmensentwicklung. Es werden über 150 Aussteller erwartet – von Förderbanken und Kapitalgebern über Existenzgründungsberater bis hin zu Dienstleistern und Franchise-Gebern. Parallel zu den Ausstellern informieren Experten und andere Unternehmer im START-Vortragsprogramm zu den unterschiedlichsten Bereichen, geben Tipps und zeigen, wie man erfolgreich ein Unternehmen gründet, führt oder ausbaut. Die Wirtschaftsförderung Dortmund ist mit dem start2grow Gründungswettbewerb bereits seit Jahren Aussteller auf der START-Messe NRW. „Wir freuen uns, diese Leitmesse zum Thema Gründung in Dortmund begrüßen zu können. Es bestätigt den Erfolg Dortmunds als lebendige Gründerstadt. Die Messe ergänzt das vorhandene Angebot des Startercenter Westfälisches Ruhrgebiet, des Technologiezentrums Dortmund sowie der Hochschulen ideal“, so Friedrich-Wilhelm Corzilius vom Team Gründungsförderung der Wirtschaftsförderung Dortmund.

Kostenlose Beratung inklusive

Es ist die Kombination aus Messe, Vortragsprogramm, Beratungs- und Networkingangebot, die die Attraktivität der START-Messe ausmacht. Wie schon in den vergangenen Jahren wird es auch 2012 eine START-Beraterlounge geben. Hier können sich nach vorheriger Anmeldung die Besucher individuell und kostenfrei beraten lassen. „In Nordrhein-Westfalen gibt es keine vergleichbare Veranstaltung. Wer gründet oder gerade beginnt sein Unternehmen auszubauen, dem bietet sich mit der START eine erstklassige Gelegenheit sich umfassend zu informieren, mit Partnern und anderen Jungunternehmern zu sprechen, Vorträge von Experten zu hören und sich so fit für die erfolgreiche Selbstständigkeit zu machen“, unterstreicht Christian Cordes. Kompetente Berater aus allen Branchen stellen ihr gesammeltes Wissen zur Verfügung und stehen den Jungunternehmern mit Rat und Tat helfend zur Seite.

Günstiger Einstieg für Aussteller

Neben dem 15-prozentigen Schnellbucher-Rabatt bis zum 18. April 2012 auf die Flächenmiete können Aussteller von neuen Ausstellerpaketen profitieren. Mit dem Komplett-Paket „EASY“ ist eine Beteiligung bereits für 2.500 Euro inklusive Messebau an der START NRW möglich. Noch preiswerter ist der „START-POINT“ für 980 Euro. Dieser Preis gilt allerdings nur für Erstaussteller im Rahmen eines Gemeinschaftsstandes.