START-Messe in Hannover erneut Anziehungspunkt für Gründer

1350 Besucher nutzten die Chance, sich umfassend über Themen wie Unternehmensgründung und Unternehmensentwicklung, Finanzierungsmöglichkeiten, passende Rechtsform und erfolgreiches Marketing, Förderangebote, kostenfreie Softwarepakete und das richtige Franchise-Konzept zu informieren. Über 100 Aussteller und 90 Vorträge boten vielfältige Anregungen. Gefragt waren dabei die direkten Gespräche mit Experten aber auch anderen Jungunternehmern.

Live-Beratung auf der START
In diesem Jahr neu war das Angebot für eine „Live-Beratung“ am Stand von hannoverimpuls, einem der Hauptpartner der START-Messe Niedersachsen, und in der START-Beraterlounge. In etwa 20-minütigen Gesprächen konnten sich angehende Gründerinnen und Gründer fundierte Tipps für ihr zukünftiges Unternehmen holen. In der START-Beraterlounge hatten die Besucher zudem die Möglichkeit, die Gewinner und Finalisten des START-AWARD Niedersachsen zu treffen und Anregungen für die eigene Gründung direkt von Praktikern zu bekommen.

Erfolgreiche Unternehmen von MigrantInnen geehrt
Der START-AWARD Niedersachsen 2010 wurde im Rahmen der offiziellen Eröffnungsveranstaltung am Eröffnungstag der START-Messe, am 4. Juni, vergeben. Den ersten Preis gewann Muhbettin Kilic, der inzwischen sehr erfolgreich mehrere Joey´s Pizza Restaurants in Hannover als Franchisenehmer betreibt. Der türkischstämmige Unternehmer erhielt aus der Hand von Frau Dr. Sabine Johannsen, Vorstandsmitglied der NBank, den ersten Preis und einen Scheck in Höhe von 1500 Euro. Der zweite Platz ging an Anna Kaleta (ProLinguo) mit ihrem erfolgreichen Übersetzungsbüro. Jörg Gusmag, Bereichsdirektor Gewerbliche Kunden der Sparkasse Hannover, übergab ihr Urkunde und einen Scheck in Höhe von 1000 Euro. Die aus Finnland stammende Mediendesignerin Anu Geppert (Anufaktur Mediendesign), erhielt aus der Hand von Stephan Scherer, Geschäftsführer des START-Veranstalters asfc - atelier scherer fair consulting gmbh, den dritten Preis und einen Scheck in Höhe von 500 Euro. In die Finalrunde des START-AWARD Niedersachsen haben es zudem Koenig Engineering, proHeSa und die Kunstschule Lotus geschafft.

Starke Partner
Gut besuchte Anziehungspunkte waren die Stände des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) und der KfW Bankengruppe. Beide informierten über ihre Angebote, zeigten Finanzierungswege auf und gaben Tipps für erfolgreiche Gründungen. Eine zentrale Rolle nahmen auch 2010 auf der START-Messe in Hannover hannoverimpuls mit seinem Gründungsnetzwerk, die Sparkasse Hannover und die NBank ein. Alle drei waren gerade für GründerInnen und JungunternehmerInnen aus Niedersachsen wichtige Ansprechpartner. Zusätzlich boten Franchisegeber eine Menge an Ideen, wie man mit einem bewährten Konzept erfolgreich gründen kann.

Weitere Informationen zu den START-Messen unter: www.start-messe.de