Tennisspielerin Stefanie Graf sucht Franchisepartner/innen in Österreich

Die bekannte deutsche Tennisspielerin Stefanie Graf expandiert jetzt mit ihrem Franchisekonzept "Mrs. Sporty" nach Österreich. Die einstige Weltranglistenerste ist Gesellschafterin und Mitinhaberin des Unternehmens. Gemeinsam mit einem internationalen Expertenteam hat sie ein spezielles Trainings- und Ernährungskonzept für Frauen entwickelt. Mrs.Sporty sucht für den Markteintritt in Österreich interessierte Franchisepartner/innen und freut sich über die Aufnahme als 130. Mitglied des Österreichischen Franchiseverbandes. Valerie Bönström, Managing Director bei Mrs.Sporty, sieht darin nur Vorteile: "Neben dem Erfahrungsaustausch profitieren wir auch von den geforderten Qualitätsstandards im ÖFV. Durch die Bereitschaft der Prüfung durch den Franchise-Verband können wir ein transparentes Franchise-Konzept sicherstellen. "James A. Sernett, Präsident des Österreichischen Franchise-Verbandes erläutert: "Alle unsere Mitglieder müssen dokumentieren, dass sie Franchising seriös und ernsthaft betreiben. Die 130 Mitglieder sind verpflichtet, die Qualitätskriterien unseres Ethikkodex, den der europäische Franchiseverband entwickelt hat, einzuhalten." "Der Unterschied der Mrs.Sporty Clubs zu Fitnessstudios besteht in der Idee selbst," erklärt Valerie Bönström. "Frauen jeden Alters können sich bei uns durch ein individuell abgestimmtes 30-Minuten-Training mit nur zwei bis drei Einheiten pro Woche fit halten und gewinnen so an Energie und Lebensqualität." Das Trainingskonzept von Mrs.Sporty basiert auf einer Kombination aus Ausdauer- und Muskelaufbauübungen, das durch ein spezielles Ernährungsprogramm optimal ergänzt wird. "Ob Ausdauer, Muskelkraft und Beweglichkeit aufbauen, Körperfett reduzieren oder die Haltung verbessern; Frauen kommen bei Mrs.Sporty in Form und fühlen sich spürbar wohler, aktiver und belastbarer", so Bönström. Richtiges Maß für Gesundheit und Wohlfühlen Studien bestätigen, dass nur eine Minderheit der Bevölkerung das medizinisch-präventiv empfohlene Mindestmaß an Bewegung erreicht. "Ich wünsche mir, dass Mrs.Sporty Frauen hilft mehr Spaß an Bewegung und gesunder Ernährung zu erfahren", erläutert Stefanie Graf. "Unsere Clubmanager sind umfangreich geschult und stehen den Mitgliedern als Motivator, Ratgeber und Leidensgenosse jederzeit zur Seite." Die ersten Mrs.Sporty Clubs in Österreich sind für Frühjahr/Sommer 2008 geplant, wobei Interessenten jetzt die Gelegenheit haben, Franchisepartner zu werden. Managing Director Valerie Bönström über die Vorteile: "Wir bieten unseren Franchisepartnern ein etabliertes Konzept und eine starke Marke. Bei einer vergleichbar geringen Investitionssumme erreichen die meisten unserer Partner die Gewinnschwelle schnell, wie unsere Erfahrung zeigt." In Deutschland haben bereits 103 Mrs.Sporty Clubs geöffnet; am Jahresende werden es weit mehr als 120 sein. In der Schweiz werden ebenso wie in Österreich im Frühjahr/Sommer 2008 die ersten Clubs an den Start gehen. Diese werden, getreu dem Mrs.Sporty Konzept dort sein, wo sich Frauen tagsüber aufhalten; bevorzugte Standorte sind Wohngebiete bzw. die nahe Umgebung von Einkaufszentren, Postfilialen oder Banken. Weitere Informationen unter www.mrssporty.de

WAS IST MEIN NÄCHSTER SCHRITT?

Füllen Sie jetzt einfach das untenstehende Kontaktformular aus. Bevor Sie Ihre Kontaktdaten übermitteln, überprüfen Sie bitte noch einmal Ihre Telefonnummer damit wir Sie persönlich und individuell beraten können. Vielen Dank!

Anfrageformular

Kontaktinformationen

          Postanschrift

                  Startkriterien

                      Ihre Kontaktinformationen werden streng vertraulich behandelt.