Pfiffige Ideen für Gründer - Gründertag in der Handelskammer Hamburg

Rund 50 Aussteller - darunter die Veranstalter: H.E.I. Hamburger Initiative für Existenzgründung, Hamburger Handels- und die Handwerkskammer sowie Verbände, Banken und Behörden beraten die Besucher rund um das Thema Existenzgründung.

In einem Rahmenprogramm werden auf dem Gründertag 30 praxisorientierte Vorträge angeboten. Dort erfahren Interessierte Wissenswertes über Gründungen im Handwerk, als Freiberufler oder als Existenzgründer im Bereich innovativer Technologien. Ein weiteres Angebot ist das 'Spezial Franchising'. Dort werden die Chancen für Franchise-Gründer aufgezeigt. Die Idee: Sogenannte Franchise-Geber öffnen die eigenen, erprobten Geschäftskonzepte für Existenzgründer.
 
Diese Gründer, sogenannte Franchise-Nehmer, treten dann als selbständige Unternehmer unter einem gemeinsamen Markendach auf. Vorteile: Die Gründer starten bereits mit einer Marke, erhalten breite Unterstützung und profitieren von den Erfahrungen des Franchise-Gebers. "Franchise-Partnerschaften bieten dann gute Erfolgschancen, wenn man sich für den richtigen Partner entscheidet", sagt Torben L. Brodersen, Geschäftsführer des Deutschen Franchise-Verbandes (DFV). "Wichtig ist es, sich genau zu informieren und dann verschiedene Angebote zu vergleichen."

Informationen über die richtige Vorbereitung einer Franchise-Gründung erhalten Besucher des Hamburger Gründertags beim Deutschen Franchise-Verband. Erste Kontaktmöglichkeiten bieten zudem die 15 ausstellenden Franchise-Systeme u.a.: Cleanpark, HOL'AB Getränkemarkt, Kamps, Kochlöffel, Mail Boxes Etc., Mini-Lernkreis, Snap-on-Tools, Vogel & Partner und vomFass.

Der Hamburger Gründertag findet am 27. Februar 2010 von 9.00 bis 18.00 Uhr in der Handelskammer Hamburg, Adolphplatz 1, in 20457 Hamburg statt. Eintritt 15 Euro, ermäßigt 10 Euro. Aussteller und Vortragsprogramm: www.franchiseverband.com/Messen-und-Veranstaltungen.75.0.html