Franchisegeber INtem® startet Weiterbildung zum Verkaufsleiter

Standard oder Spitze: die Ausbildung macht den Unterschied

„Besonders profitieren konnte ich von der hohen Praxisorientierung der Intervalle und von dem vielseitigen Erfahrungstransfer durch die erfahrenen Trainer.“ (Sabine Hammer, Vertriebsleiterin) – „Das ist eine exzellente Trainingsmaßnahme, um sich weiterzubilden und sein vorhandenes Wissen aufzufrischen.“ (Manfred H. Büchel, Manager): Dies sind typische Aussagen von Teilnehmern, die die Weiterbildung zum Verkaufs- und Vertriebsleiter bei dem Mannheimer Franchisegeber Institut INtem® absolviert haben. Auf die Absolventen warten exzellente Aufstiegs- und Karrierechancen, aber auch viel Arbeit und Verantwortung.

Wachstumschance Vertrieb

Arbeitet der Vertrieb gut, geht es dem Unternehmen gut: „In vielen Firmen bietet der Vertrieb als wichtigste Schnittstelle zwischen dem Kunden und dem Unternehmen die größten Optimierungspotentiale“, weiß INtem®-Leiter Helmut Seßler aus Erfahrung, „darum prüfen zukunftsorientierte Unternehmen, die wachsen wollen, inwiefern Topmitarbeiter im Vertrieb am besten eine Weiterbildung zur Führungskraft durchlaufen können.“ Und entscheiden sich dabei oft für Angebote, bei denen die Verkaufsleiter in spe sehr umsetzungsorientiert und nach dem Intervallprinzip ausgebildet werden.
Im Mittelpunkt der ersten Intervalle stehen die Themen „Menschenführung“ und „Der Verkaufsleiter als Coach seiner Mitarbeiter“. Die Inhalte der weiteren INtem®-Intervalle:

  • Vertriebssteuerung und Kennzahlen – So bekommen Sie Ihre Zahlen in den Griff
  • Marketing & Akquisition – Strategische Kundengewinnung
  • Auswahl der richtigen Mitarbeiter, Personalfragen und das Wichtigste zum Thema Recht
  • Präsentation, Rhetorik, Stimme, Kommunikation – Überzeugen Sie allein durch Ihr Auftreten
  • Betriebswirtschaftliche Grundlagen und Preisstrategie

Bereits über 100 Erfolgs-Nachweise

Am 26. Februar 2015 startet der nächste Lehrgang Ausbildung, die nach sieben dreitägigen Intervallen mit einer Prüfung im November 2015 endet.
Seitdem der Franchisegeber die Ausbildung 2009 ins Leben gerufen hat, haben bereits über 100 Verkaufsleiter den Kurs abgeschlossen, bei dem ein erfahrenes Team an Ausbildern agiert, die allesamt in verantwortlichen Vertriebspositionen Vertriebskompetenz aufgebaut haben. Die Folge: Die Ausbilder wissen genau, was sie trainieren müssen, damit sich die Teilnehmer im anspruchsvollen Vertriebsgeschäft bewähren können.
Zwischen den Ausbildungsintervallen liegen praxisorientierte Umsetzungsphasen, in denen die zukünftigen Vertriebslenker das neue Know-how anwenden, trainieren und optimieren.
Wer das INtem®-Diplom in Händen hält, ist topfit in allen Kompetenzbereichen des modernen Verkaufsleiters und kann überdies die Prüfung zum Verkaufs-/Vertriebsleiter BDVT ablegen.

Neben der Verkaufsleiterausbildung bietet Franchisegeber INtem® eine Verkaufstrainerausbildung an. Hier beginnt die nächste Ausbildung am 28. Mai 2014 mit einer Kick-Off-Veranstaltung in Mannheim. Ausführliche Informationen dazu gibt es auf den kostenlosen Infotagen in Mannheim am 07. und 28. Februar sowie am 14. und 28. März 2015.

WAS IST MEIN NÄCHSTER SCHRITT?

Füllen Sie einfach das nachfolgende Formular aus und Sie erhalten kostenlose Informationen über INtem®.

Anfrageformular

Kontaktinformationen

          Postanschrift

                  Startkriterien

                      Informationsveranstaltung

                        Viele Franchisegeber bieten potentiellen Franchisenehmern auf den Informationsveranstaltungen die Möglichkeit, sich unverbindlich über das Franchisesystem zu informieren. An einer Infoveranstaltung, welcher in der Regel im Hauptsitz des Franchisegebers stattfindet, wird den Interessenten der gesamte Geschäftsablauf erläutert. Dies beeinhaltet z.B. Erklärungen zum Produkt oder den Service des Franchisesystems, zum Trainingsprogramm und die finanziellen Investitionen. Es besteht ebenfalls die Möglichkeit den Franchisegeber persönlich kennenzulernen und in manchen Fällen auch mit bereits existierenden Franchisenehmern über dessen Erfahrungen zu sprechen. Der Franchisegeber nutzt diese Informationsveranstaltungen um erste Eindrücke vom potentiellen Franchisenehmer zu sammeln und um die Eignung des Interessenten abschätzen zu können.

                          Ihre Kontaktinformationen werden streng vertraulich behandelt.