Helmut Seßler von Franchisegeber INtem hält Vortrag über Emotionen

Die internationale Leitmesse für Papier, Bürobedarf und Schreibwaren fand Ende Januar 2012 in Frankfurt am Main statt.

Emotionales Verkaufen in Franchisekonzept integriert

„Zukunftsorientierte Vertriebler müssen einschätzen können, wie Menschen ticken und welche Emotionssysteme bei den Kaufentscheidungen eine Rolle spielen“, erläutert Helmut Seßler. Die Zuhörer nutzten die Gelegenheit, um sich bei dem Vortragsredner nach den Gesetzmäßigkeiten des emotionalen Verkaufens zu erkundigen.

„Das Thema ist auch Bestandteil unserer Aus- und Weiterbildung zum Vertriebstrainer“, ergänzt Seßler, „Ausgangsüberlegung ist, dass alles, was keine Emotionen auslöst, für unser Gehirn wertlos ist.“
Der Autor des Buches „Limbic® Sales. Spitzenverkäufe durch Emotionen“ nahm seine Zuhörer mit auf eine faszinierende Reise durch unseren Denkapparat – speziell durch das „Limbische System“. Hier entscheidet sich, welches Emotionssystem bei einem Kunden vorherrscht.

Wie das emotionale Verkaufen in das INtem-Franchisesystem und die Vertriebstrainerausbildung integriert ist, erfahren Interessierte auf einem der kostenlosen Infotage, die der Franchisegeber anbietet.

Die Termine der Infotage

Die Infotage finden am 24. und 31. März sowie am 14. April 2012 statt, jeweils in Mannheim von 10 bis 17 Uhr.
 

WAS IST MEIN NÄCHSTER SCHRITT?

Füllen Sie einfach das nachfolgende Formular aus und Sie erhalten kostenlose Informationen über INtem®.

Anfrageformular

Kontaktinformationen

          Postanschrift

                  Startkriterien

                      Informationsveranstaltung

                        Viele Franchisegeber bieten potentiellen Franchisenehmern auf den Informationsveranstaltungen die Möglichkeit, sich unverbindlich über das Franchisesystem zu informieren. An einer Infoveranstaltung, welcher in der Regel im Hauptsitz des Franchisegebers stattfindet, wird den Interessenten der gesamte Geschäftsablauf erläutert. Dies beeinhaltet z.B. Erklärungen zum Produkt oder den Service des Franchisesystems, zum Trainingsprogramm und die finanziellen Investitionen. Es besteht ebenfalls die Möglichkeit den Franchisegeber persönlich kennenzulernen und in manchen Fällen auch mit bereits existierenden Franchisenehmern über dessen Erfahrungen zu sprechen. Der Franchisegeber nutzt diese Informationsveranstaltungen um erste Eindrücke vom potentiellen Franchisenehmer zu sammeln und um die Eignung des Interessenten abschätzen zu können.

                          Ihre Kontaktinformationen werden streng vertraulich behandelt.