SCHMIDT Küchen

SCHMIDT´s Kiste macht Service begreifbar

Den Unterschied im Wettbewerb bestimmt über den Preis hinaus immer mehr der Service. Das Franchise-System SCHMIDT Küchen zeigt, wie es geht. Ein Workshop mit Service-Expertin Birgit Mager brachte handfeste Ergebnisse

Ruediger Schoeller (5).jpg

Eine handfeste Serviceidee präsentiert Vertriebsleiter Rüdiger Schoeller von SCHMIDT Küchen

Foto: SCHMIDT Küchen

Welche Chancen der Profilierung sich den SCHMIDT Küchen Partnern mit Serviceideen bieten, stand im Mittelpunkt der zweiten Partnertagung in diesem Jahr. Unter Anleitung von Professor Birgit Mager von der International School of Design (KSID) in Köln wurden Serviceideen gesammelt, diskutiert und abschließend bewertet. Das ausschlaggebende Kriterium dabei war, welche der Serviceideen wahrnehmbar sind und ein klares Nutzenversprechen beim potenziellen Kunden einlösen und ihn damit begeistern können. Zum Beispiel:„SCHMIDT´s Kiste“.

Fünf dieser Kartons erhalten Kunden demnächst kostenlos nach der ersten Runde des mehrstufigen Beratungs- und Verkaufsgespräches. „Der Umzugkarton mit dem aufgedruckten SCHMIDT-Logo ist eine kleine aber sehr nützliche und somit positive Überraschung mit der Kunden wohl kaum rechnen dürften“, bewertet Vertriebsleiter Rüdiger Schoeller die von den Franchisenehmern verabschiedete Service-Idee. Damit ist ein erster Schritt gesetzt auf einem langen Weg. Denn Service Design ist nach dem Verständnis von Rüdiger Schoeller ein Puzzle, das sich aus vielen Teilen zusammensetzt und so ein positives Gesamtbild im Kopf der Kunden evoziert.

Der organisierte Know-how-Transfer unter den Franchise-Nehmern, inspiriert von wegweisenden Experten wie Birgit Mager, die vor 19 Jahren als erste Wissenschaftlerin mit einer Professur für Service-Design betraut wurde, zählt mit zu den wichtigsten Systemleistungen von SCHMIDT Küchen. „Das bereits über 400 mal bewährte Geschäftsmodell wird von den erfolgreichen Franchise-Partnern über den Erfahrungsaustausch permanent fortentwickelt auf dem Weg zum Service-Star“, erläutert Rüdiger Schoeller. Dabei verfolgt SCHMIDT Küchen eine Franchise-Expansion mit Augenmass. So soll die Anzahl der Partnerhäuser von derzeit 46 auf 50 bis Jahresende steigen.

WAS IST MEIN NÄCHSTER SCHRITT?

Füllen Sie einfach das nachfolgende Formular aus und Sie erhalten kostenlose Informationen über SCHMIDT Küchen.

Anfrageformular

Kontaktinformationen

          Postanschrift

                  Startkriterien

                      Ihre Kontaktinformationen werden streng vertraulich behandelt.