Mehr Wissen für Gründer und Unternehmer in Niedersachsen

Am 12. und 13. Juni wird das HCC (Hannover Congress Centrum) dann der Mittelpunkt der Gründer- und Unternehmer-Szene in Niedersachsen sein. Gerade die kompakte Form als Messe mit integriertem Vortragsprogramms macht die START zu einer einzigartigen Wissens-Plattform, auf der sich Gründer- und UnternehmerInnen, Gründungs- und Franchise-Interessierte wertvolle Informationen und Impulse für eine dauerhaft erfolgreiche Unternehmensentwicklung holen können.

Besucher profitieren von der Vielfalt
Die Themen der START sind umfassend und orientieren sich dabei am konkreten Bedarf von Gründern und jungen Unternehmen. So beraten etwa die Sparkassen und Banken über Fördermöglichkeiten und Finanzierungen, erläutert das Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) u.a. wie man sich auf Bankengespräche vorbereitet oder einen Businessplan erstellt, zeigen die Franchisegeber erfolgreiche Geschäftsmodelle und geben Tipps für zukünftige Franchisenehmer. Spannend und interessant zugleich dürften die Vorträge „Best of Marketing - die Umsatzhits“, „Kreativität - denken, spinnen, Kunden gewinnen“ oder „Vertriebsziele setzen und erreichen - Die wichtigsten Tipps für Ihren Verkaufserfolg“ sein. Dabei steht im Vordergrund weniger die Theorie, als vielmehr die Praxis, insbesondere beim Vortrag „Aus der Praxis: Unternehmerinnen und Unternehmer berichten.“ Es ist die Vielfalt der Experten und Themen, die die START-Messe in Hannover auszeichnet. Weitere Programmpunkte der START sind Unternehmer- und Unternehmensentwicklung, Training und Coaching, Unternehmensnachfolge, Marketing und Vertrieb, Recht und Steuern, Mitarbeitergewinnung und -führung, Gründen aus der Arbeitslosigkeit, Freie Berufe, Wachstumsstrategien und vieles mehr. Das Vortragsprogramm wurde in enger Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi), dem Deutschen Franchise-Verband (DFV) und hannoverimpuls entwickelt. Schon jetzt ist eine unverbindliche Online-Anmeldung für einen vergünstigten Eintritt möglich unter: www.start-messe.de

Prominente Gründerpersönlichkeiten am Start
Drei der herausragendsten Persönlichkeiten der deutschen Gründerszene werden auf der START-Messe in Hannover Vorträge halten und von ihren Erfolgsformeln berichten. So referiert der Autor des Bestsellers „Kopf schlägt Kapital“, Professor Günter Faltin von der Freien Universität Berlin, in seiner Keynote über „drei revolutionäre Schritte zur Unternehmensgründung“ und zeigt unter anderem, wie wichtig die Idee, das intelligente Konzept ist, um ein Unternehmen erfolgreich auf den Weg zu bringen. Der Leiter des Labors für Entrepreneurship an der FU Berlin (www.entrepreneurship.de) steht an beiden Messetagen auch nach seinem Vortrag für Fragen und Antworten zur Verfügung. Dieses Angebot sollten Gründer- und UnternehmerInnen auf jeden Fall nutzen: Denn Professor Günter Faltin ist nicht nur Theoretiker, er ist ein versierter Praktiker. Mit der Teekampagne (www.teekampagne.de) hat er beispielsweise den Teemarkt revolutioniert, ist rein durch Empfehlung zum weltgrößten Exporteur von Darjeeling Tee aus Indien geworden und ist auch an vielen anderen Konzept-kreativen Unternehmen beteiligt. Martin Geiger, Effizientertainer und Trainer des Jahres 2007 der Europäischen Trainer Allianz, erläutert in seiner Keynote auf der START-Messe wie man die Umsetzungsgeschwindigkeit im eigenen Unternehmen steigert, schneller als die Konkurrenz agiert und sich dadurch Wettbewerbsvorteile sichert.

Ideen mit Franchising verwirklichen
Gründer ohne konkrete Geschäftsidee, finden auf der START Hannover ein breites Angebot an Franchise-Systemen – also „schlüsselfertige Existenzen“. Dadurch kann auf ein bewährtes Geschäftskonzept aufgesetzt und viele Fehler und Stolperfallen vermieden werden. Wer also sich für diese Form der Selbstständigkeit entscheidet und mit dem Gedanken spielt, als Franchise-Nehmer ein eigenes Unternehmen zu gründen, erfährt auf der START in Hannover in speziellen Franchise-Vorträgen alles Wesentliche: Von „Franchising in Deutschland – Chancen und Erfolgsaussichten“, so der Vortrag von Torben Leif Brodersen, Geschäftsführer des Deutschen Franchise-Verbands (DFV) bis zum Praxis Forum Franchising. Dort „plaudern“ erfolgreiche Franchise-Geber und -Nehmer am zweiten Messetag aus dem unternehmerischen Nähkästchen und geben konkrete Tipps für die erfolgreiche Selbstständigkeit in einer Franchise-Partnerschaft.

START-AWARD Niedersachsen wird vergeben
Wie kann man Gründungen vereinfachen, Menschen für die Selbstständigkeit begeistern? Einerseits durch durchdachte Beratungs- und Finanzierungsangebote, andererseits durch mutige Vorbilder. Denn gerade erfolgreiche UnternehmerInnen und deren Geschichten sind für viele Anlass und Motivation zugleich, ein eigenes Unternehmen zu gründen. Dieses Ziel verfolgt auch der START-AWARD Niedersachsen. Er richtet sich in diesem Jahr an erfolgreiche Unternehmen von MigrantenInnen mit Firmensitz in Niedersachsen. Auch Unternehmensnachfolgen und Teamgründungen sind zur Teilnahme aufgerufen. Der START-AWARD Niedersachsen wird am 12. Juni 2009 auf der START-Messe im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung feierlich übergeben.