Language Associates eröffnet neuen Franchise-Standort in Frankfurt/Main

Erst im März 2011 ging ein neuer Franchise-Nehmer in Dresden an den Start. Seit Anfang April 2011 stehen die umfassenden LA-Sprachservices aus einer Hand nun auch Kunden in der Businessmetropole Frankfurt am Main zur Verfügung.

Geführt wird der neue Standort von Franchise-Partnerin Diana Kohl. Die Muttersprache der 44-jährigen Lettin ist Russisch. Bereits seit 1994 ist sie als Sprachtrainerin, Übersetzerin und Dolmetscherin aktiv. Der Schwerpunkt ihrer Sprachservices liegt außer auf Russisch auf den Sprachen Englisch, Deutsch, Französisch, Spanisch und Italienisch. Über das Language Associates-Netzwerk stehen zudem Dienste für weniger verbreitete Sprachen zur Verfügung. "Gerade in der Mainmetropole wünschen viele Geschäftskunden eine qualitativ hochwertige Rundum-Betreuung bei allen Sprachfragen. Als Franchise-Partnerin von Language Associates kann ich diesen Bedarf optimal bedienen", erläutert Diana Kohl die Entscheidung für ihre Franchise-Gründung.

Alle Leistungen aus einer Hand

Außer in Frankfurt und Dresden ist Language Associates in Berlin, Hamburg, München, Nürnberg, Bielefeld/Gütersloh und Saarbrücken präsent. Neben dem Hauptsitz in Bremen betreibt das Unternehmen auch ein Büro in London in Eigenregie. Von der Konkurrenz unterscheiden will sich Language Associates u. a. mit einem hohen Qualitätsanspruch und der Brandbreite seiner Leistungen. So zählen neben individuell auf jedes Unternehmen abgestimmten Sprachkursen auch Sprachreisen und Coachings - etwa für mehr Selbstsicherheit beim Sprechen einer Fremdsprache - zum Angebot. Dabei werden stets auch Fragen der interkulturellen Kommunikation und der als Erfolgsfaktor oft unterschätzte Small Talk berücksichtigt.

Qualität durch Muttersprachler und das Vier-Augen-Prinzip

Bei Übersetzungen setzt das Unternehmen ausschließlich auf akademisch gebildete Fachkräfte, die zudem Muttersprachler in der Zielsprache sein müssen. Die Texte werden darüber hinaus grundsätzlich von mindestens einem weiteren Fachübersetzer geprüft. "Die eigentliche Herausforderung beim Übersetzen liegt in den Details. Wer Kunden im Ausland überzeugen will, braucht Texte, die nicht nur inhaltlich korrekt sind, sondern auch den richtigen Ton treffen und kulturelle Faktoren berücksichtigen", so Unternehmensgründerin Jennifer Smith, die dreisprachig aufgewachsen ist und heute insgesamt sieben Sprachen beherrscht.

Franchise-Gründer starten als Komplett-Dienstleister

Franchise-Partner von Language Associates werden in erster Linie freiberufliche Trainer und Übersetzer. Aber auch Quereinsteigern mit Unternehmerpersönlichkeit steht das System für den Weg in die Selbstständigkeit offen. "Viele Freiberufler haben das Problem, nur auf das eigene Know-how beschränkte Leistungen anbieten zu können. Unsere Franchise-Partner sind dagegen vom ersten Tag an in der Lage, mit unserem kompletten Leistungsspektrum Kunden zu gewinnen - auch ohne eigene Geschäftsräume", erläutert die studierte Sprachwissenschaftlerin Jennifer
Smith.

Darüber hinaus profitieren Franchise-Partner des Unternehmens von niedrigen Einstiegs- und Fixkosten, fertigen Arbeitsmaterialien für den Geschäftsalltag und umfassenden Schulungsangeboten. Auch beim Marketing, bei der Pressearbeit und kaufmännischen Fragen begleitet Language Associates seine Partner. Im Gegensatz zu vielen anderen Franchise-Systemen verlangt Language Associates keine am Umsatz orientierte Gebühr von seinen Partnern. Weitere Informationen unter www.language-associates.de.