RE/MAX Bayern: Von der Pflicht zu führen und zu bilden

PM Remaz 1.jpg
Department Managerin, Regina Baumgartner, im RE/MAX Bayern TrainingsCenter mit einem Seminarteilnehmer.

RE/MAX Bayern: Von der Pflicht zu führen und zu bilden

Im TrainingsCenter von RE/MAX Bayern in Regensburg fiel vor wenigen Tagen der Startschuss für eine weitere Ausbildungsreihe. Neu ist, dass RE/MAX seit 2014 in Zusammenarbeit mit dem Bildungsträger EXINA, seinen Teilnehmern optimierte Voraussetzungen für den Abschluss bietet – nämlich die erweiterte Zertifizierung zum Immobilienmakler (IHK).

Ein Blick hinter die Kulissen? Hier erfahren Sie Gründe, Kommentare und Rückmeldungen aus verschiedenen Blickwinkeln und Sichtweisen.

RE/MAX nimmt seine Verantwortung und Aufgabe als Franchisegeber sehr ernst. Wer Teil des Erfolgs der RE/MAX-Familie werden will, darf erst einmal das hauseigene „TrainingsCenter“ besuchen – egal ob Büroinhaber, Makler oder Makler-Assistent. „Die intensive Ausbildung gehört schon immer zum RE/MAX-Konzept. Sie ist Pflicht.“, erklärt Regina Baumgartner, Department Managerin bei RE/MAX Bayern.

„Wir bieten unseren Partnern und Maklern eine ganzheitlich ausgerichtete, fundierte Ausbildung mit einem maßgeschneiderten Trainingskonzept auf höchstem Niveau. Maximale Kundenorientierung und unmittelbare Praxisnähe stehen dabei im Fokus.“, sagt Dr. Werner Gross, Regionaldirektor und Vorstandsvorsitzender RE/MAX Bayern.

Die Schulungsinhalte wurden im Laufe der Jahre stets professionell erweitert und den Anforderungen im Markt angepasst: „Neben der theoretischen Grundausbildung ist auch die Praxisausbildung im RE/MAX Office ein wichtiger Baustein. Die Kooperation mit der IHK haben wir ermöglicht, indem sich insgesamt vier RE/MAX-Regionen in Deutschland zusammengeschlossen und die Ausbildung einheitlich an den professionellen und externen Partner EXINA übergegeben haben.“, so die Department Managerin. Warum strebte RE/MAX dies an? „Es ist ein zusätzlicher Service, den wir unseren Teilnehmern damit bieten: Der IHK-Abschluss ist bundesweit anerkannt und geschätzt. Wir wollen unseren Partnern und Maklern dadurch schon mit der Ausbildung die optimalen Grundvoraussetzungen im Wettbewerb mit an die Hand geben.“, antwortet Dr. Gross.

„Ein entscheidender Unterschied ist aber, dass bei RE/MAX die Ausbildung - im Gegensatz zur direkten Schulung in der IHK vor Ort - ein ganzes Jahr dauert, weil die Praxis noch mit dazu zählt.“, erläutert Baumgartner. Was ist dabei der Vorteil für die Teilnehmer? „In den dazwischen liegenden Umsetzungsphasen in der Praxis können sie das neue Knowhow am Arbeitsplatz anwenden und unmittelbar in der Praxis, in den direkten Kundenkontakten umsetzen.“

Ein weiterer großer Vorteil sei, dass seit dem Zusammenschluss der Regionen ein Einstieg bei RE/MAX jederzeit möglich ist. Das bedeute, jeden Monat startet eine Seminarreihe an einem der Standorte.
In Regensburg fiel der Startschuss im Januar und jetzt Mitte März – weiter wird eine Seminarreihe im Mai, September und November 2014 in der bayerischen Zentrale beginnen.

PM Remax 2.jpg
Carolin Dechow im RE/MAX Bayern TrainingsCenter "in der goldenen Mitte" mit zwei neuen Büroinhabern Thomas Stepany (links) und Klaus Wenderoth (rechts)

Carolin Dechow ist diejenige, die seit rund acht Jahren für den größten Teil der Ausbildung zuständig ist. Für die selbstständige Trainerin und Ausbilderin hat sich auch seit der Partnerschaft mit EXINA nichts geändert. Sie ist eine erfahrene Expertin aus der Praxis und kennt sowohl die Herausforderungen als Immobilienmaklerin sowie Büroinhaberin aus eigener Haut. „Vor dem TrainingsCenter war ich über zehn Jahre lang direkt im Immobiliengeschäft tätig. Zuerst als Maklerin mit einem eigenen Büro als Einzelkämpferin, dann habe ich mich RE/MAX angeschlossen.

Und wie es der Zufall so gewollt hat – für denjenigen, die an Zufälle glauben - begann ich als Dozentin für RE/MAX in der Ausbildung. Meine Tätigkeit wurde immer mehr und ich merkte, das ist genau mein Ding. Meine Berufung. Meine Leidenschaft.“, erzählt die Trainerin. „Selbst habe ich unter anderem dann noch eine Coaching-Ausbildung absolviert und mich schließlich vollständig aus dem operativen Immobiliengeschäft zurückgezogen.“ Ihr Erfolg spricht für sich.

Was sagen die Teilnehmer – Makler, Makler-Assistenten und Büroinhaber - der neuen Seminarreihe im persönlichen und spontanen Interview nach wenigen Tagen zur Ausbildung?

Wie finden Sie es grundsätzlich, dass die Ausbildung bei RE/MAX Pflicht ist?

„Echt spitze! Es ist genau so, wie ich es mir erwünscht habe - vor allem die praktischen Tipps sind unbezahlbar.“
Makler

„Ich empfinde es als absoluten Vorteil, dass die Ausbildung bei RE/MAX Pflicht ist: Denn wenn man den Anspruch hat, etwas gut zu machen, sollte man auch konkrete Ahnung und Knowhow von dieser Sache haben. Ohne entscheidenden und fundierten Background lassen sich unumstritten - aus Erfahrung - nur kurzfristig Erfolg erzielen, wenn überhaupt.“
Makler

„Mir macht es riesen Spaß! Es ist eine richtig lebhafte Schulung und man lernt ohne Druck.“
Makler

„Ich habe die Professionalität von RE/MAX von Beginn an gespürt. Angefangen bei der Terminfindung, bei den ersten Treffen und Gesprächen mit Herrn Röthig, meinem Ansprechpartner. Und diese Professionalität zieht sich durch, auch jetzt hier im TrainingsCenter.“ Büroinhaber


„Ich bin schwer begeistert. Alles ist so spitze organisiert und professionell bei RE/MAX. Die Atmosphäre ist so freundlich und man lernt einfach unglaublich viel. Frau Dechow ist mein großes Vorbild.“
Makler Assistentin

„Sehr Interessant. Die Tage haben mir auf jeden Fall schon was gebracht.“ Maklerin

„Die Dozentin ist so nett. Als Quereinsteiger hat es mir schon nach diesen wenigen Tagen auf jeden Fall was gebracht: vor allem weil so viele direkte Praxisbeispiele in der Theorie verwendet werden. Ich bin überzeugt, dass ich nach dieser Ausbildung, meinen Kunden professionelle Antworten geben und Lösungen bieten kann.“
Makler Assistentin

Die grundsätzliche Pflicht zur Ausbildung? Halte ich für sehr sinnvoll, denn die meisten von uns sind Quereinsteiger in der Immobilienbranche und wir werden dank dieser Ausbildung nicht einfach so auf die Menschheit – unsere Kunden – losgelassen. Hier bekommen wir Knowhow an die Hand mit maximaler Kundenorientierung.“
Makler

„Eigentlich bin ich von Beruf Juristin, Anwältin für Familienrecht. Eine Freundin, die selbst Maklerin bei RE/MAX in Bayern ist, hat mich angesteckt mit Ihrer Begeisterung für dieses Unternehmen. Da ich es liebe mit Menschen zu arbeiten, habe ich mich für diesen Schritt entschieden und erhalte jeden Tag mehr und mehr die Bestätigung, dass es genau das Richtige für mich ist.“
Makler Assistentin

PM Remax 3.jpg
RE/MAX Bayern auf Wachstumskurs: Hier die neuen Teilnehmer der Ausbildungsreihe März 2014 im RE/MAX TrainingsCenter zusammen mit Trainerin Carolin Dechow.

 

WAS IST MEIN NÄCHSTER SCHRITT?

Füllen Sie einfach das nachfolgende Formular aus und Sie erhalten kostenlose Informationen über REMAX.

Anfrageformular

Kontaktinformationen

          Postanschrift

                  Startkriterien

                      Ihre Kontaktinformationen werden streng vertraulich behandelt.