REMAX: Darmstadt verzeichnet 2011 stark gestiegene Nachfrage nach Wohnimmobilien

So stieg die Zahl der Kaufinteressenten laut RE/MAX in Darmstadt im ersten Quartal von circa 400 auf über das Doppelte auf rund 950 im dritten Quartal 2011. Das Angebot von freien Häusern am Markt liegt jedoch hier aktuell nur bei 315. In Frankfurt blieb die Nachfrage im dritten Quartal dagegen unverändert auf gleichem Niveau bei circa 2.700 bei einem Angebot von rund 920 in Frage kommenden Immobilien. Ein Nachfrage-Rückgang von rund 300 auf aktuell 1.400 ist dagegen in Wiesbaden beim Kauf eines Wohnhauses festzustellen. Hier liegt das aktuelle Angebot bei circa 690 Häusern.

Grundsätzlich übersteigt zurzeit in allen drei Städten das gegenwärtige Kaufinteresse für Wohnhäuser deutlich das vorhandene Angebot. Generell liegt die Nachfrage zwei bis dreimal so hoch wie das Angebot an zum Verkauf stehender Häuser.

„Die Zahlen, die wir von ImmobilienScout 24 und den Gutachterausschüssen ausgewertet haben, sprechen für eine hohe Dynamik am Immobilienmarkt“, so Andreas Scheidt, Geschäftsführer RE/MAX Deutschland Mitte. „Momentan gestaltet sich der Markt für Verkäufer aufgrund der hohen Nachfrage besonders positiv. Aber auch die Kaufinteressenten profitieren von dem günstigen Zinsniveau. Das mündet generell in einer kürzeren Zeitspanne für die Vermarktung einer Wohnimmobilie. Während wir vor einiger Zeit noch mit einer Vermarktungszeit von mehreren Monaten rechnen mussten, realisiert sich der Verkauf eines Hauses jetzt häufig in wenigen Wochen.“

Die Region RE/MAX Deutschland Mitte umfasst die Bundesländer Hessen, Thüringen und Sachsen.

WAS IST MEIN NÄCHSTER SCHRITT?

Füllen Sie einfach das nachfolgende Formular aus und Sie erhalten kostenlose Informationen über REMAX.

Anfrageformular

Kontaktinformationen

          Postanschrift

                  Startkriterien

                      Ihre Kontaktinformationen werden streng vertraulich behandelt.