RE/MAX: Demografischer Wandel fordert neue Wohnformen am Immobilienmarkt

Die Ursachen für die Entwicklung neuer Lebensformen im Alter liegen auf unterschiedlichen Ebenen: So erlaubt die sozialpolitische Entwicklung es nicht, für alle älteren Menschen ein Leben in einem Altenheim zu finanzieren. Da häufig auch die Familie als Unterstützungssystem der Älteren nicht gewährleistet ist, bedarf es der Stärkung örtlicher und nachbarschaftlicher Dienstleistungen. Bei neuen Lebensstilen im Alter spielt der Faktor Wohnen eine herausragende Rolle. Neben der Barrierefreiheit nimmt vor allem die Einbindung in eine intakte Nachbarschaft eine Vorreiterrolle ein. Dass bisher erst wenige ältere Menschen in alternativen Wohnformen leben, ist meist nicht auf fehlende Nachfrage, sondern auf das mangelnde Angebot zurückzuführen.

„Der demografische Wandel mit seinen spezifischen Herausforderungen für die Immobilienwirtschaft ist in erster Linie eine übergreifende Querschnittsaufgabe, die zahlreiche Politik- und Wirtschaftsfelder umfasst“, unterstreicht Andreas Scheidt, Geschäftsführer RE/MAX Franchise Zentrale Wiesbaden. „Hier müssen städtebauliche Entwicklungen genauso berücksichtigt wie Investoreninteressen und sozialpolitische Faktoren. Die erfolgreiche Lösung kann nur gemeinsam mit einer Vielzahl von Partnern gelingen, wobei der Makler vor Ort eine wichtige Beraterfunktion für seine Kunden innehat“.

WAS IST MEIN NÄCHSTER SCHRITT?

Füllen Sie einfach das nachfolgende Formular aus und Sie erhalten kostenlose Informationen über REMAX.

Anfrageformular

Kontaktinformationen

          Postanschrift

                  Startkriterien

                      Ihre Kontaktinformationen werden streng vertraulich behandelt.