RE/MAX startet 2011 in vier neuen Länderregionen in Osteuropa

Diese Entwicklung ist zum einen Indikator für den Aufschwung im europäischen Immobilienmarkt und zum anderen für den Trend hin zum Netzwerk im Immobiliengeschäft.

Durch die Vergabe der vier neuen Lizenzen in Zentral- und Osteuropa wird das Unternehmen nun in 35 europäischen Ländern repräsentiert. „Unsere Marktstärke ist vor allem durch unsere professionelle Dienstleitung, das starke RE/MAX-Netzwerk und das einheitliche Markenerscheinungsbild begründet“, so Frank J. Polzler, Vorsitzender und Mitbegründer von RE/MAX Europa. „Jetzt, da sich die Märkte wieder erholen, sind diese Faktoren für eine nachhaltig erfolgreiche Maklertätigkeit besonders wichtig. Wir sind stolz, dass RE/MAX mit Büros in 54 Regionen jetzt die Nummer 1 im europäischen Immobilienmarkt ist.“

Der neue Regionaldirektor von Bosnien Herzegowina, Mersudin Hodzic, sieht in der Möglichkeit, auf bewährte IT-Implementierungen, Ausbildungs- und Trainingsprogramme sowie Marketing und PR-Aktivitäten zurückgreifen zu können, den entscheidenden Vorteil für das Maklergeschäft in Osteuropa. “Das Maklergeschäft in Ost- und Zentraleuropa befindet sich im Aufbau. Wir wissen, dass der Markt nicht einfach und stark umkämpft ist. Das war für mich wie auch für die anderen neuen Regionaldirektionen ein weiterer Grund, uns dem professionellen und prozessorientierten Dienstleistungsportfolio des Marktführers anzuschließen.“

WAS IST MEIN NÄCHSTER SCHRITT?

Füllen Sie einfach das nachfolgende Formular aus und Sie erhalten kostenlose Informationen über REMAX.

Anfrageformular

Kontaktinformationen

          Postanschrift

                  Startkriterien

                      Ihre Kontaktinformationen werden streng vertraulich behandelt.