Biozertifizierte Kaffeespezialitäten vom Coffee-Bike ab sofort in zwei weiteren Regionen

Mit einem Besuch des Residenzmarktes in Weilburg fing alles an: Hier hat Kerstin Löber das Coffee-Bike erstmals in Aktion erlebt und war sofort von dessen nostalgischem Charme und den ausgezeichneten Kaffeespezialitäten begeistert. Die Vorstellung, ein solches Angebot auch in die eigene Region zu holen, ließ sie nicht mehr los.

Zurück im heimischen Herborn setzte sich Löber ausführlich mit der Coffee-Bike Webseite und dem Franchisekonzept auseinander. Schnell stand fest, dass dieses Franchisesystem die perfekte Gelegenheit bot, um in die Kaffeebranche einzusteigen: „Der Wunsch nach einem eigenen Café begleitet mich schon seit Jahren und das Coffee-Bike ist noch viel mehr: Ein mobiler und autarker Coffee-Shop, der Kaffeekultur mit Mobilität verbindet. Dieses gut durchdachte und faire Konzept ermöglicht es mir, einen lang gehegten Wunsch zu erfüllen.“

Löbers Einsatzgebiet erstreckt sich vom hessischen Herborn über Siegen bis ins Sauerland nach Olpe. Sie freut sich auf zahlreiche private und gewerbliche Buchungen in der Umgebung.
Darüber hinaus ist vor kurzem ein weiterer Coffee-Biker an den Start gegangen. In und um Bielefeld versorgt Franchisepartner Michael Maszotta die Kaffeeliebhaber mit seinen biozertifizierten Kaffeeklassikern und -spezialitäten.

Loeber_Kerstin.jpg

Kerstin Löber hat sich mit dem Coffee-Bike einen lang gehegten Wunsch erfüllt

 

 

 

WAS IST MEIN NÄCHSTER SCHRITT?

Füllen Sie einfach das nachfolgende Formular aus und Sie erhalten kostenlose Informationen über Coffee-Bike.

Anfrageformular

Kontaktinformationen

          Postanschrift

                  Startkriterien

                      Informationsveranstaltung

                        Viele Franchisegeber bieten potentiellen Franchisenehmern auf den Informationsveranstaltungen die Möglichkeit, sich unverbindlich über das Franchisesystem zu informieren. An einer Infoveranstaltung, welcher in der Regel im Hauptsitz des Franchisegebers stattfindet, wird den Interessenten der gesamte Geschäftsablauf erläutert. Dies beeinhaltet z.B. Erklärungen zum Produkt oder den Service des Franchisesystems, zum Trainingsprogramm und die finanziellen Investitionen. Es besteht ebenfalls die Möglichkeit den Franchisegeber persönlich kennenzulernen und in manchen Fällen auch mit bereits existierenden Franchisenehmern über dessen Erfahrungen zu sprechen. Der Franchisegeber nutzt diese Informationsveranstaltungen um erste Eindrücke vom potentiellen Franchisenehmer zu sammeln und um die Eignung des Interessenten abschätzen zu können.

                          Ihre Kontaktinformationen werden streng vertraulich behandelt.