Coffee-Bike unterstützt Kinderhilfswerk terre des hommes!

Deutscher Coffee-Allrounder spendet pro Espresso-Packung 10 Cent an Hilfsorganisation

terre des hommes.jpg

Die Coffee-Bike GmbH unterstützt seit Februar dieses Jahres die Hilfsorganisation terre des hommes – Hilfe für Kinder in Not. Für jede verkaufte oder verwendete Espresso-Packung der firmeneigenen Marke Caferino spendet das Unternehmen 10 Cent an das Kinderhilfswerk.

Terre des hommes richtet seine Arbeit konsequent an den Kinderrechten aus und bekämpft Kinderarbeit weltweit. Die Organisation schützt Kinder vor Sklaverei und Ausbeutung, hilft Flüchtlingskindern und sorgt für die Erziehung und Ausbildung von Kindern. „Die Arbeit von terre des hommes ist in herausragender Art und Weise vorbildlich, sodass wir hier gerne etwas beitragen. Mittlerweile haben wir über 120 Coffee-Bikes in zwölf Ländern weltweit auf den Straßen. Da werden täglich Dutzende unserer Espresso-Packungen verbraucht und wir freuen uns einen Beitrag zur wichtigen Arbeit humanitärer Projekte leisten zu können“, so Jan Sander, Geschäftsführer der Coffee-Bike GmbH.
Soziales Engagement hat bei dem Franchisesystem einen hohen Stellenwert. Bereits im September 2015 haben sich mehrere Coffee-Biker im Rheinland zusammengeschlossen und einen Teil ihrer Einnahmen an lokale Flüchtlingsinitiativen gespendet.

Über die Coffee-Bike GmbH:
Das junge Start-Up Unternehmen aus Osnabrück wurde für das innovative Geschäftsmodell der mobilen Coffee-Shops bereits mehrfach ausgezeichnet (u.a. vom Niedersächsischem Wirtschaftsministerium und der NBank) und etablierte das Coffee-Bike bereits erfolgreich in zahlreichen europäischen Metropolen.

WAS IST MEIN NÄCHSTER SCHRITT?

Füllen Sie einfach das nachfolgende Formular aus und Sie erhalten kostenlose Informationen über Coffee-Bike.

Anfrageformular

Kontaktinformationen

          Postanschrift

                  Startkriterien

                      Informationsveranstaltung

                        Viele Franchisegeber bieten potentiellen Franchisenehmern auf den Informationsveranstaltungen die Möglichkeit, sich unverbindlich über das Franchisesystem zu informieren. An einer Infoveranstaltung, welcher in der Regel im Hauptsitz des Franchisegebers stattfindet, wird den Interessenten der gesamte Geschäftsablauf erläutert. Dies beeinhaltet z.B. Erklärungen zum Produkt oder den Service des Franchisesystems, zum Trainingsprogramm und die finanziellen Investitionen. Es besteht ebenfalls die Möglichkeit den Franchisegeber persönlich kennenzulernen und in manchen Fällen auch mit bereits existierenden Franchisenehmern über dessen Erfahrungen zu sprechen. Der Franchisegeber nutzt diese Informationsveranstaltungen um erste Eindrücke vom potentiellen Franchisenehmer zu sammeln und um die Eignung des Interessenten abschätzen zu können.

                          Ihre Kontaktinformationen werden streng vertraulich behandelt.