Ich muss das Rad nicht neu erfinden!

Michael Apelt träumte schon lange von einer eigenen Selbstständigkeit. Aus dem Dienstleistungsgewerbe kommend, wollte er guten Service in seinem eigenen Unternehmen umsetzen. Über ein Franchiseportal ist er so auf Coffee-Bike gestoßen, das mobile Konzept passt genau zu seinen Vorstellungen.

„Das Franchiseunternehmen Coffee-Bike gefällt mir vom Gesamtkonzept sehr gut und passt außerdem zu meinem finanziellen Budget“, so Michael Apelt, „bei der Coffee-Bike GmbH fühlt man sich von der ersten Beratung an gut aufgehoben, weil man schon vor der Vertragsunterzeichnung einen festen Ansprechpartner zur Seite hat, man muss das Rad nicht neu erfinden, sondern kann sich direkt auf die Kundenakquise konzentrieren!“ Mit seinem Coffee-Bike steht Michael Apelt ab sofort jeden Samstag von 7-12 Uhr auf dem Wochenmarkt in Fellbach und jeden Freitag von 13-18 Uhr auf dem Wochenmarkt in Schmiden. Er liebt und lebt das mobile Coffee-Shop Konzept: „Kaffee ist Genuss, Erlebnis und bietet beste Gelegenheiten, um mit anderen Menschen ins Gespräch zu kommen.“

Coffee-Bike_Fellbach.jpg

WAS IST MEIN NÄCHSTER SCHRITT?

Füllen Sie einfach das nachfolgende Formular aus und Sie erhalten kostenlose Informationen über Coffee-Bike.

Anfrageformular

Kontaktinformationen

          Postanschrift

                  Startkriterien

                      Informationsveranstaltung

                        Viele Franchisegeber bieten potentiellen Franchisenehmern auf den Informationsveranstaltungen die Möglichkeit, sich unverbindlich über das Franchisesystem zu informieren. An einer Infoveranstaltung, welcher in der Regel im Hauptsitz des Franchisegebers stattfindet, wird den Interessenten der gesamte Geschäftsablauf erläutert. Dies beeinhaltet z.B. Erklärungen zum Produkt oder den Service des Franchisesystems, zum Trainingsprogramm und die finanziellen Investitionen. Es besteht ebenfalls die Möglichkeit den Franchisegeber persönlich kennenzulernen und in manchen Fällen auch mit bereits existierenden Franchisenehmern über dessen Erfahrungen zu sprechen. Der Franchisegeber nutzt diese Informationsveranstaltungen um erste Eindrücke vom potentiellen Franchisenehmer zu sammeln und um die Eignung des Interessenten abschätzen zu können.

                          Ihre Kontaktinformationen werden streng vertraulich behandelt.