Ein Coffee-Bike für das Kinder- und Familienparadies „An der Waldau“, Bonn

Wolfgang Wahl entdeckte das Coffee-Bike bei Online-Recherchen im Internet. Der Traum einer Alternative zur Festanstellung wurde mit dem mobilen Coffee-Bike Konzept greifbar.

Die Liebe zu Holz vereint mit bestem Kaffeegenuss ist für ihn der wahrgewordene Traum: „Das Coffee-Bike bietet mir alles: Guter Espresso, leckere Spezialitäten und eine vom Investitionsvolumen überschaubare Selbständigkeit. Mein Entschluss stand sehr schnell fest. Und seitdem stehe ich kopf!“

Franchisekonzepte liegen schon länger im engeren Interesse von Wolfgang Wahl: „…aber meistens war der Einstieg zu kostspielig und die monatlichen Kosten zu hoch. Nachdem ich das junge Team kennenlernte, stand mein Entschluss schnell fest. Hervorragende Unterstützung und vor allem auch überschaubare Kosten: Ich werde Partner!“

Wolfgang Wahl ist ab sofort im Kinder- und Familienparadies An der Waldau in Bonn zu finden. Für private und gewerbliche Buchungen im Raum Bonn, radelt er zukünftig dem Kaffeedurst entgegen. Sein Ziel für die Zukunft: ein fester Standplatz. Vorschläge werden gerne entgegengenommen.

PR 21.08.2015.jpg

WAS IST MEIN NÄCHSTER SCHRITT?

Füllen Sie einfach das nachfolgende Formular aus und Sie erhalten kostenlose Informationen über Coffee-Bike.

Anfrageformular

Kontaktinformationen

          Postanschrift

                  Startkriterien

                      Informationsveranstaltung

                        Viele Franchisegeber bieten potentiellen Franchisenehmern auf den Informationsveranstaltungen die Möglichkeit, sich unverbindlich über das Franchisesystem zu informieren. An einer Infoveranstaltung, welcher in der Regel im Hauptsitz des Franchisegebers stattfindet, wird den Interessenten der gesamte Geschäftsablauf erläutert. Dies beeinhaltet z.B. Erklärungen zum Produkt oder den Service des Franchisesystems, zum Trainingsprogramm und die finanziellen Investitionen. Es besteht ebenfalls die Möglichkeit den Franchisegeber persönlich kennenzulernen und in manchen Fällen auch mit bereits existierenden Franchisenehmern über dessen Erfahrungen zu sprechen. Der Franchisegeber nutzt diese Informationsveranstaltungen um erste Eindrücke vom potentiellen Franchisenehmer zu sammeln und um die Eignung des Interessenten abschätzen zu können.

                          Ihre Kontaktinformationen werden streng vertraulich behandelt.