Der Westen Niedersachsens freut sich über besten Kaffee vom Coffee-Bike!

Markus Menke ist, wie bereits einige Interessenten vor ihm, bei Internetrecherchen auf das mobile Konzept aufmerksam geworden. Er beschäftigte sich bereits während seines berufsbegleitenden Studiums intensiver mit der Selbstständigkeit und dessen Umsetzung. „Dabei hat das Franchising direkt mein Interesse geweckt und ich habe gezielt in diese Richtung meine Suche fortgesetzt. Dann bin ich sehr schnell bei Coffee-Bike gelandet“, so Menke. Als Jungunternehmer sieht er ganz klar die Erfolgswahrscheinlichkeit des mobilen Konzepts. „Ich übernehme optimierte Geschäftsprozesse inklusive Ausstattung und profitiere von der Bekanntheit der Marke sowie der Schulung und Einarbeitung der Coffee-Bike GmbH.

PR 31.07.2015.jpg

Mit dieser Rückendeckung werde ich neue Märkte erschließen und neue Kundengruppen erreichen“, so Menke. Als klaren Vorteil sieht er die Mobilität des Coffee-Bikes – die Kaffeespezialitäten kommen direkt zum Kunden. Markus Menke steht ab sofort auf dem Wochenmarkt in Nordhorn immer mittwochs und samstags in der Zeit von 7:00 Uhr bis 13:00 Uhr. Zudem ist er in Lingen, Ochtrup und Umgebung zu finden. „Ich starte in meine erste Selbstständigkeit, freue mich auf die Aufgaben mit dem Coffee-Bike und wünsche mir, dieses Standbein zukünftig weiter auszubauen.“

WAS IST MEIN NÄCHSTER SCHRITT?

Füllen Sie einfach das nachfolgende Formular aus und Sie erhalten kostenlose Informationen über Coffee-Bike.

Anfrageformular

Kontaktinformationen

          Postanschrift

                  Startkriterien

                      Informationsveranstaltung

                        Viele Franchisegeber bieten potentiellen Franchisenehmern auf den Informationsveranstaltungen die Möglichkeit, sich unverbindlich über das Franchisesystem zu informieren. An einer Infoveranstaltung, welcher in der Regel im Hauptsitz des Franchisegebers stattfindet, wird den Interessenten der gesamte Geschäftsablauf erläutert. Dies beeinhaltet z.B. Erklärungen zum Produkt oder den Service des Franchisesystems, zum Trainingsprogramm und die finanziellen Investitionen. Es besteht ebenfalls die Möglichkeit den Franchisegeber persönlich kennenzulernen und in manchen Fällen auch mit bereits existierenden Franchisenehmern über dessen Erfahrungen zu sprechen. Der Franchisegeber nutzt diese Informationsveranstaltungen um erste Eindrücke vom potentiellen Franchisenehmer zu sammeln und um die Eignung des Interessenten abschätzen zu können.

                          Ihre Kontaktinformationen werden streng vertraulich behandelt.