Franchise-Forum 2012: Gewinn für die Franchise-Wirtschaft

Das Jahrestreffen der deutschen Franchise-Wirtschaft ging am 26. April erfolgreich zu Ende. Unter dem Motto „Der Unterschied macht’s: Mit klarer Positionierung zur ‚Win-Win-win‘-Partnerschaft“ lud der DFV seine Mitglieder und Vertreter anderer Franchise-Systeme für zwei Tage zum Fachaustausch nach Köln. Rund 300 Teilnehmer erlebten ein abwechslungsreiches Programm mit Vorträgen renommierter Experten und Vertretern aus Franchise-Systemen, die aus der Praxis berichteten.

Weitere Höhepunkte waren die Verleihung der FRANNYs, die sich als Incentives für besonders verdiente Franchise-Partner fest in den Programmablauf des Franchise-Forums etabliert haben sowie die Abend-Gala im Alten Wartesaal in Köln. In diesem besonderen Ambiente fand auch die Vergabe der Franchise-Preise 2012 statt. Besonders wichtig hierbei gerade für den DFV: die Verleihung der Franchise-Gründer-Preise, die der Verband mit dem Wirtschaftsmagazin impulse erstmals gemeinsam vergab. Damit positioniert sich der DFV als deutliche Stimme für Existenzgründer im Franchising und kann Gründungsinteressenten auf diesen attraktiven Wirtschaftszweig aufmerksam machen.

Franchise Forum„Die richtige Positionierung ist entscheidend für einen dauerhaften Erfolg. Mit dem Franchise-Forum wollten wir wichtige Impulse und Anregungen für das Tagesgeschäft geben. Die zahlreichen positiven Beurteilungen, die uns bis jetzt schon erreicht haben, geben uns recht,“ erklärt DFV Geschäftsführer Torben L. Brodersen zufrieden. „Positioniert hat sich auch der DFV mit seinem Engagement bei den Franchise-Gründer-Preisen. Unsere Motivation hierbei ist nicht nur, Sprachrohr zu sein,sondern auch der aktuellen Entwicklung, dass für 2012 immer weniger Gründer erwartet werden, etwas aktiv dagegenzuhalten. Der DFV hat somit das Veranstaltungsmotto direkt vorgelebt.“

Viele positive Stimmen gab es auch zu den zwei Vorträgen der Key-Note-Speaker: Peter Sawtschenko erklärte als Positionierungs-Experte, dass Unternehmen, die sich gegenüber dem Wettbewerb besser positionieren, ganz neue Märkte für sich entwickeln können. Prof. Dr. Günter Faltin machte deutlich, wie sinnvoll Arbeitsteilung und Kooperation heutzutage bereits sind und in Zukunft sein werden. Zur klaren Positionierung trugen auch die zwei Schwerpunkte, die am Nachmittag des ersten Forum-Tages im Zentrum standen. Hier bot der DFV mit den Themen Social Media / Multi Channel-Vertrieb sowie Green Franchising zwei strategische Themen, die die Franchise-Wirtschaft künftig noch stärker bewegen werden und helfen, sich vom Wettbewerb abzusetzen.