Franchise Pool International

1. Internationale Franchise Messe in Serbien

Wenn man davon ausgeht, dass Franchising in Serbien erst im Anfangsstadium steckt, ist es dem Serbischen Franchiseverband zu verdanken, dass Franchising nun auch in diesem Land gefördert wird, in dem die Schlüsselrolle des Franchising für die Entwicklung kleiner und mittlerer Unternehmen hervorgehoben werden soll. Im Dezember 2007 wurde zu diesem Zweck ein Franchise Center im SCC Serbian Chamber of Commerce eingerichtet und im Mai 2009 ist die Ausrichtung der 1. Franchisemesse in Belgrad geplant.

Der Serbische Markt wird als Zukunftsmarkt bezeichnet, der zur Zeit nur von wenigen internationalen Marken, wie Mc Donald’s, ReMax, Pizza Hut, Century 21, Contours etc., bedient wird. In Serbien gibt es außerdem zurzeit etwa 15 einheimische Marken, die sich mit Franchise beschäftigen. Der Bedarf an Franchiseideen in diesem Land ist aber sehr groß, denn der Markt ist noch lange nicht gesättigt sondern im Entwicklungsstadium. Laut Aussage der Handelskammer Serbiens ist man offen für ausländische Systeme und vor allem im Bereich der Masterpartner sind Investoren vorhanden, die auch über das nötige Kapital verfügen.

Sieht man sich die Zahlen des Marktes an, so ist das erhebliche Potential leicht zu erkennen. Die Republik Serbien hat mit 7,3 Millionen etwa die Einwohnerzahl der Schweiz. Das GDP liegt bei 11.000 $ pro Einwohner (in Deutschland 34.000 $) und die wirtschaftliche Entwicklung entspricht dem Standard osteuropäischer Staaten. Deutschland gehört zu den wichtigsten Handelspartner für Serbien und Produkte aus Deutschland sind allgemein beliebt. Für Franchise gibt es keine Handelsbarrieren und auch kein eigenes Franchisegesetz hemmt die Zusammenarbeit mit serbischen Partnern. Der Markenschutz wird voll anerkannt.

Die erste Franchisemesse wird vom Serbischen Franchiseverband in Zusammenarbeit mit der Serbischen Handelskammer in Belgrad veranstaltet und zwar vom 21.-22. Mai 2009. Die Veranstaltung bietet neben Fachvorträgen von internationalen Gästen aus der Franchisewirtschaft auch eine kleine überschaubare Ausstellung, auf der sich Franchisesysteme präsentieren können. Die Kosten sind mit einer Teilnahmegebühr pro Marke von 200.- Euro sehr moderat. Es wird den Franchisegebern aus dem Ausland somit eine gut kalkulierbare Möglichkeit geboten, den Einstieg in diesen neuen Markt zu wagen. 

Die Veranstaltung wird durch den DFV gefördert und Vertreter des Vorstandes werden für die Zusammenarbeit mit deutschen Franchiseunternehmen werben. Für Interessenten, die sich an dieser Veranstaltung beteiligen wollen, organisiert der Franchise Pool International die Standbuchung. Bei Interesse erhalten sie unter office@franchisepool.org weitere Informationen.
 

 

WAS IST MEIN NÄCHSTER SCHRITT?

Füllen Sie einfach das nachfolgende Formular aus und Sie erhalten kostenlose Informationen über Franchise Pool International.

Anfrageformular

Kontaktinformationen

          Postanschrift

                  Ihre Kontaktinformationen werden streng vertraulich behandelt.