Eckhold Consultants
 

Ein gelungenes Franchise-Frühstück in der Unternehmensberatung

Jedes Franchise-Frühstück bekommt einen eigenen Themenschwerpunkt, der im Vorfeld bekannt gegeben wird, so dass Franchise-Geber sich überlegen können, ob das jeweilige Franchise-Frühstück für sie von Interesse ist. Im überschaubaren Kreis diskutieren die Gäste dann in einem freundlichen Ambiente aktuelle Fragestellungen rund um das Thema Franchise. Hier werden sowohl Neuigkeiten und Informatives von der Unternehmensberatung und der Rechtsanwaltskanzlei vorgetragen, als auch eigene Erfahrungen und Wissenswertes von den Teilnehmern ausgetauscht.

Im Mittelpunkt des Franchise-Frühstücks am 21. Juni 2012 in Tönisvorst stand das Thema „Franchise-Nehmer-Suche“. Geleitet wurde das Frühstück seitens der Eckhold Consultants GmbH von Herrn Jörg T. Eckhold (geschäftsführender Gesellschafter, Büro Tönisvorst) und Herrn Jochen Blumenthal (Projektmanager), von Seiten TIGGES Rechtsanwälten von Frau Katharina Wurm. Die Teilnehmerzahl beim Frühstück umfasste die Höchstgrenze von 15 Personen. In dieser netten Runde wurde die „Franchise-Nehmer-Suche“ bei einem leckeren Frühstück (gesponsert vom Franchise-System BackWerk) und einer oder mehreren Tassen Kaffee/Tee detailliert erörtert. Interessant waren die Fragen nach erfolgreicher Suchmedien für qualitativ geeignete Franchise-Nehmer ebenso wie die Kosten solcher Medien. Diskutiert wurden zudem Messen und Gründungsveranstaltungen als Akquiseinstrumente und in einem folgenden Schritt die wohl wichtigste Frage der Begleitung und Bindung von Franchise-Nehmer-Interessenten bis zur Unterschrift des Franchise-Vertrages.

Bei dieser Frage kamen auch die richtigen Voraussetzungen der Kandidaten vom ersten Kontakt bis zur Gründung zum Tragen. Die Eckhold Consultants GmbH kann auf eine große Anzahl nationaler und internationaler Unternehmen zurückblicken, welche sie in Franchise-Systeme umgewandelt hat. Darüber hinaus begleitet die Unternehmensberatung die Existenzgründung neuer Franchise-Nehmer von der Erstellung des Businessplans, über die Auswahl möglicher Förderprogramme bis hin zur Vorbereitung auf anstehende Bankgespräche. Dies alles ist durch die interdisziplinäre Zusammenarbeit mit dem Steuerbüro Hotax GmbH und der Rechtsanwaltskanzlei TIGGES Rechtsanwälte möglich.

Als Ausblick seien die nächsten Termine weiterer Franchise-Frühstücke genannt. Geplant ist ein weiteres Franchise-Frühstück (mit dem Thema „Nachfolge im Franchising“) in Tönisvorst am 11. Oktober 2012 und am 06. Dezember 2012 in München. Die Anmeldungen für den Oktober Termin laufen bereits. Interessenten wenden sich bitte an Frau Ann Ernst von der Eckhold Consultants GmbH oder Herrn Maximilian Kulesza von TIGGES Rechtsanwälte, die das Franchise-Frühstück organisieren.