Deutscher Franchise-Verband e.V.
 

„Mit System zum Erfolg“: Neuer Praxisleitfaden für Franchisegeber

„Mit System zum Erfolg“: Neuer Praxisleitfaden für Franchisegeber

Der Deutsche Franchise-Verband e.V. (DFV) veröffentlicht einen neuen Praxisleitfaden zum Aufbau von Franchisesystemen. Dieser richtet sich an Unternehmer, die ein Franchisesystem gründen oder mittels Franchising expandieren wollen. Der Leitfaden steht ab sofort auf der Website des Verbandes zum Download zur Verfügung.

Das Dokument bündelt die Erfahrung und Expertise des Verbandes beim Auf- und Ausbau von Franchisesystemen und umfasst u.a. folgende Fragestellungen:

Welches Vorgehen ist bei der Planung und Umsetzung sinnvoll und welche grundsätzlichen Fragen müssen im Vorfeld geklärt werden? Was ist bei der Finanzierung und beim Kapitalbedarf zu bedenken? Wie verläuft die Akquisition geeigneter Franchisenehmer erfolgreich und was ist bei der Auswahl der Partner wichtig? Welche rechtlichen Aspekte gilt es zu beachten?

„Jedes Franchisesystem ist ein komplexes und individuelles Geschäftsmodell. Insofern gibt es natürlich keine Blaupause für den Aufbau erfolgreicher Systeme, aber es gibt wichtige grundlegende Anforderungen und Voraussetzungen, die jeder angehende Franchisegeber bedenken muss. Deshalb ist unser Praxisleitfaden eine hilfreiche Grundlage für alle, die eine Franchise-Idee umsetzen wollen oder auch schon mit den konkreten Planungen befasst sind“, erläutert Torben L. Brodersen, Geschäftsführer des DFV.

Auf der Website des Verbandes steht der Praxisleitfaden unter DFV-Services zum Download bereit. Weitere Fragen beantwortet die DFV-Geschäftsstelle in Berlin unter info@franchiseverband.com oder unter 030-278 902-0. 

Der Deutsche Franchise-Verband e.V. vertritt die Interessen der deutschen Franchisewirtschaft im nationalen und internationalen wirtschaftspolitischen Umfeld. 2012 erwirtschafteten rund 1.000 Franchisegeber gemeinsam mit mehr als 72.700 Franchisenehmern und circa 546.200 Mitarbeitern etwa 61,2 Milliarden Euro Umsatz.