Deutscher Franchise-Verband e.V.
 

Zufriedene Teilnehmer auf der DFI-Jubiläumsveranstaltung

DFIWie wird ein erfolgreiches Franchise-System entwickelt und aufgebaut? Welche rechtlichen Anforderungen sind zu erfüllen und welche Finanzierungsmöglichkeiten gibt es? Auf diese und viele weitere Fragen gibt die Schule des Franchising seit 25 Jahren kompetente Antworten. So auch auf der Jubiläumsveranstaltung des Deutschen Franchise-Instituts (DFI), die in dieser Woche stattfand: Die 19 Teilnehmer der 50. Schule des Franchising lobten das DFI für die gute Qualität und Umsetzung des Intensivseminars.

Michael Holzem von Runners Point fasst zusammen: „Die Veranstaltung ist wichtig für jeden, der sich mit Franchise beschäftigen möchte und für viele, die sich mit diesem Thema schon beschäftigen. Ich nehme viel mit für mein Unternehmen und für unsere Partner.“ Vom Nutzen der DFI-Veranstaltung sind nicht nur die Vertreter der Franchise-Wirtschaft überzeugt. So stellt Bankenberater Markus Marx fest, dass die Schule des Franchising „lebendige und sehr nützliche Praxistipps nicht nur für Franchise-Systeme“ bietet.

Torben L. Brodersen, Geschäftsführer des DFI, zeigt sich zufrieden: „Wir fühlen uns durch solche Stimmen in unserer Arbeit bestätigt. Die Auswahl der Experten, die richtigen Themensetzung und die Tagesaktualität machen die Schule des Franchising zum wichtigsten Grundkurs für den Franchise-Erfolg. Hierzu kommt, dass die Kursgröße immer ausreichend Raum für Austausch und Diskussionen lässt. Das wissen die Teilnehmer zu schätzen.“ Die Bedeutung des viertägigen Intensivseminars lässt sich auch daran bemessen, dass es das Einführungs-Modul vom Zertifikatlehrgang zum Franchise-Manager (IHK) ist, den das DFI mit der IHK Erfurt und weiteren Partnern umsetzt.

Die 51. Schule des Franchising findet in München von Montag, 24.06.2013 – Donnerstag, 27.06.2013 statt.

Weitere Informationen unter www.franchise-institut.de