Team up for excellence!

Bodystreet startet ins Jahr 2016 beim Kick-off und ERFA-Convention in Hannover

Die diesjährige 3. ERFA-Convention „International“ und der Kick-off waren für alle Beteiligten ein gewinnbringender Start in das Bodystreet-Jahr 2016. Vom 22.-23. Januar stand das Zusammentreffen der Franchisepartner unter dem Motto „Team up for excellence!“. 300 Teilnehmer aus Deutschland, Österreich, Schweiz, Niederlande und England besuchten verschiedene Vorträge und Workshops. Beim anschließenden Kick-off waren an die 1000 Teilnehmer anwesend – so viele wie nie zuvor. Im Mittelpunkt der Veranstaltung standen der Erfahrungsaustausch und das Gemeinschaftsgefühl.

Im EXPOWAL in Hannover, einer architektonisch beeindrucken Location in Wal-Form, fand die 3. ERFA-Convention „International“ von Bodystreet statt. Matthias Lehner, Gründer von Bodystreet, nahm den Wal, der als Symbol die Veranstaltung begleitete, in seinem Vortrag auf:“ Unser Franchisesystem kann mit der gewaltigen Kraft eines Wals verglichen werden. Dieser Koloss kann nur in Bewegung gesetzt werden, wenn alle Muskelgruppen zusammenarbeiten. Auch wir wollen alle in die gleiche Richtung schwimmen. Wenn wir 2016 alle zusammen unser Bestes geben, entsteht etwas, das souverän und unangreifbar seinen Weg geht“. Die Botschaft „Team up for excellence!“ prägte sowohl die Tagung als auch den Kick-off, zu der nicht nur die Partner, sondern auch deren Mitarbeiter und Auszubildende eingeladen waren. Bodystreet kann auf ein sehr erfolgreiches Jahr 2015 zurückblicken: Mittlerweile gibt es in Deutschland, Österreich und der Schweiz über 230 Standorte, das Unternehmen zählt 35.000 Mitglieder, 1.000 Mitarbeiter und weist einen Systemgesamtumsatz von 30 Millionen Euro aus.

Gemeinsame Ziele für 2016

„Qualität ist für eine Premiummarke wie Bodystreet das A und O. Selbst kleinste Abstriche in der Qualität führen schnell zu Vertrauensverlust bei Interessenten und Mitgliedern – ständige Weiterentwicklung und Innovationen gehören somit zu unserem Erfolgsrezept“, betont Emma Lehner, die Bodystreet zusammen mit ihrem Mann Matthias gründete. In diversen Vorträgen, Workshops und Expertenforen wurden die Strategien in den Bereichen Produktmanagement, Qualitätssicherung, Marketing, Betriebswirtschaft sowie Expansion den ERFA-Teilnehmern präsentiert. Zudem spielte der Erfahrungsaustausch der Franchisenehmer eine wichtige Rolle, um 2016 die nächsten ambitionierten Ziele zu erreichen.
„Wir wollen unsere Unternehmenswerte Trainingseffizienz, Innovation, Nachhaltigkeit und Lifestyle weiter verfolgen und uns in allen Bereichen ein stückweit verbessern“, so Emma Lehner weiter.

Erfolg ist lernbar

Für Bodystreet machen die Mitarbeiter den Unterschied zwischen Erfolg und Misserfolg aus. Aus diesem Grund bietet das Unternehmen mit seiner Bodystreet Academy das ganze Jahr eine Vielzahl von Workshops und Schulungen für Studioleiter sowie Mitarbeiter an. In den Disziplinen Personal Training, Kommunikation, Management, Controlling, Strategie und Führung können sich die Teilnehmer weiterbilden. Seit diesem Jahr ergänzt die Bodystreet Web Academy mit Online-Seminaren die Weiterentwicklung der Mitarbeitern. Benjamin Dasch, der vier Studios mit 22 Mitarbeitern in München führt, bekräftigt dies:“ Die fachliche und persönliche Qualität der Mitarbeiter ist für mich der entscheidende Erfolgsfaktor. Dieser Faktor kann auch eine schwächere Standortlage oder verschärfte Wettbewerbssituation ausgleichen.“ Dank dieses Konzeptes wurde das Unternehmen nach 2014 auch 2015 vom Deutschen Institut für Service-Qualität mit dem deutschen Fairness Preis ausgezeichnet. Die Botschaft für 2016 „Team up for excellence!“ unterstreicht, dass diese Ausrichtung auch in der Zukunft weiter verfolgt wird.

WAS IST MEIN NÄCHSTER SCHRITT?

Füllen Sie einfach das nachfolgende Formular aus und Sie erhalten kostenlose Informationen über Bodystreet.

Anfrageformular

Kontaktinformationen

          Postanschrift

                  Startkriterien

                      Ihre Kontaktinformationen werden streng vertraulich behandelt.