Subway Sandwiches

Dem Wettbewerb voraus - Subway Sandwiches trotzt dem Markttrend

Dem Wettbewerb voraus
Subway Sandwiches trotzt dem Markttrend

Während der Quick Service Markt in Deutschland weiter mit rückläufigen Besuchszahlen zu kämpfen hat, zeigt die Erfolgskurve bei Subway Sandwiches nach oben. Nach nur wenigen Monaten trägt der Relaunch des Markendesigns mit der Positionierung als frische Alternative bereits Früchte. Das zeigen aktuelle Auswertungen des Marktforschungsunternehmens Npdgroup. "Unsere Strategie ist aufgegangen. Marke, Media und Kommunikation auf unsere Change Agenda zu heben und hier konsequent für Ergebnisse zu sorgen, verschafft unseren Franchisenehmern kontinuierlich wachsende Profite", so Gordon Faehnrich, der als Head of Marketing die Markenentwicklung in Deutschland, Österreich, Luxemburg und der Schweiz verantwortet.

Das durchschnittliche Umsatzwachstum der sechs bedeutendsten Quick Service Ketten pro Store lag in den ersten neun Monaten 2014 bei etwa 0,82 Prozent. Subway hingegen gelang im gleichen Zeitraum ein Plus von 5,6 Prozent. Und auch bei den Besuchen pro Store liegt der Sandwich-Experte vorn: Während die sechs untersuchten Unternehmen durchschnittlich einen Besuchsrückgang von 1,60 Prozent verzeichnen müssen, kann Subway auf ein Wachstum von 1,5 Prozent verweisen. "Bei Subway zeigt sich ein solider Wachstumsmix aus Durchschnittsbon und Besuchen. Nur wer in diesem heiklen Marktumfeld Kunden gewinnt, wächst auch gesund", ergänzt Faehnrich.

Erfolgreiche Positionierung als frische Alternative

Insgesamt zeigt die Marktforschung der Npdgroup, dass die Positionierung als frische und leichte Alternative mit einem Fokus auf Qualität, die Subway seit 2013 verstärkt ausbaut, den Geschmack der Gäste trifft. Denn: Immer mehr QSR-Kunden (zwölf Prozentpunkte Plus) entscheiden sich aufgrund der Auswahl und Qualität der Produkte für Subway. Auch die Entscheidung für eine leichte/gesunde Mahlzeit trägt zum vermehrten Store-Besuch bei (ein Prozentpunkt Plus). "Die marketingstrategische Entscheidung, statt den Preis die Qualität unserer Produkte in den Vordergrund zu stellen, hat passgenau gegriffen", erklärt Faehnrich. "Die positive Entwicklung dieser wichtigen Differenzierungsmerkmale zeigt uns, dass wir strategisch auf dem richtigen Weg sind, das Markenkapital von Subway kontinuierlich zu heben."

47 Prozent mehr Profitabilität dank Preisofferte

Ein erfolgreicher Start ins Jahr 2014 gelang Subway zudem mit einem neuen Angebot. Das Wow Sub für zwei Euro bescherte dem Unternehmen in den ersten zwei Monaten des Jahres rund 9 Prozent mehr Kunden und fast 50 Prozent mehr Profitabilität auf bestehender Fläche im Vergleich zum Vorjahr. "Auch das Wow Sub steht nicht allein für den Preis, sondern verbindet ihn mit der Produktqualität, die die Gäste erhalten. Gerade in der schwierigen Zeit zu Jahresbeginn ist diese Strategie für die Franchisepartner mehr als aufgegangen", resümiert Faehnrich.

Imas Ranking: Platz 1 der wirksamsten Werbeplakate

Dass das neue Markendesign bei der Zielgruppe ankommt, beweist auch das Imas Ranking der wirksamsten Werbeplakate des Jahres. Über den Jahresverlauf konnten gleich zwei OOH-Kreationen die Top-5 erreichen. Mit der Headline "Ein Bissen Fitness schadet nie" rangiert Subway sogar auf dem ersten Platz der Gesamtjahreswertung 2014 sowie auf Platz drei der Wertung seit 2005. Ein weiterer Insight aus der Marktforschung: Laut der aktuellen Auswertung der Npdgroup entscheiden sich mehr Kunden aufgrund der Werbung für Subway als für den Wettbewerb - trotz minimalem Werbeetat in einer werbegetriebenen Branche.

WAS IST MEIN NÄCHSTER SCHRITT?

Füllen Sie einfach das nachfolgende Formular aus und Sie erhalten kostenlose Informationen über Subway Sandwiches.

Anfrageformular

Kontaktinformationen

          Postanschrift

                  Startkriterien

                      Ihre Kontaktinformationen werden streng vertraulich behandelt.