Facebook-Fanseite von Call a Pizza bricht Rekorde

Die Fanseite von Call a Pizza bricht Rekorde: Erst vor einem Jahr ging die Seite auf der Internetplattform Facebook online und schon jetzt gehört sie im Bereich der gastronomischen Marken zu den Top 10. Die Wirtschaftszeitschrift food-service erstellte Mitte März zum zweiten Mal ein Ranking der beliebtesten deutschen Gastromarken auf Facebook, gemessen an der Anzahl der Fans in dem sozialen Netzwerk. In die Wertung wurden ausschließlich offizielle deutsche Unternehmensseiten aufgenommen, auf denen die Besucher anhand des „Gefällt mir“-Buttons Fans der Seite werden können. Den ersten Platz belegt Starbucks mit 250.000 Fans in Deutschland, Platz Zwei und Drei gehen an Vapiano und McDonald´s.

Mit fast 11.000 Fans erzielt Call a Pizza den zehnten Platz. Das Unternehmen setzt sich damit gegen seine direkten Mitkonkurrenten im Bereich der Pizzabringdienste durch, von denen es keiner in die Top Ten geschafft hat. „Unsere Facebook-Seite hat alle unsere Erwartungen übertroffen“, sagt Wolfgang Asböck, Masterfranchisenehmer in München. Das Erfolgsrezept des Unternehmens sei die tägliche Aktualisierung und Pflege der Seite. „Wir reagieren schnell auf Einträge und Fragen der Fans, nehmen sie ernst und veröffentlichen Neuigkeiten über das Unternehmen umgehend“, sagt Wolfgang Asböck.

Der Erfahrungsaustausch der Facebook-Fans ist rege, täglich werden neue Kommentare und Fragen auf der Seite hinterlassen. „Die hohe Aktivität unserer Fans freut uns. So erhalten wir ein gutes Feedback“, sagt Wolfgang Asböck. Laut des Münchner Masterfranchisenehmers beteiligen sich mittlerweile auch viele lokale Franchisenehmer aktiv am Fanportal. „Sie informieren die Besucher unserer Seite beispielsweise über aktuelle Sonderaktionen in ihrem Liefergebiet – so werden unsere Facebook-Fans ein Teil der Call a Pizza-Community!“