Shitstorm - was nun?

Die Referenten Thomas Helm (Head of Governmental Affairs) und Kerstin Steglich (Spezialistin für Krisenkommunikation – beide Ketchum Pleon) werden den Teilnehmern anhand von realistischen Fallbeispielen die wichtigsten Grundlagen der Krisenkommunikation vermitteln.

Sie werden darstellen, wie man in einer Krisensituation richtig mit negativen Schlagzeilen oder gar einem Shitstorm umgeht, um weiteren Schaden von seinem Unternehmen abzuwenden und geben Antworten auf u.a. folgende Fragen:

Welche Grundregeln und Erfolgskriterien gelten für eine wirksame Krisenkommunikation? Wie verändern sich die Rahmenbedingungen durch soziale Medien? Wie können sich Franchisesysteme für den Ernstfall gut aufstellen?

Die Teilnehmer des Workshops simulieren in zwei Gruppen eine mögliche Krise: am praktischen Beispiel erleben Sie wie sich Krisen entwickeln und Eskalation vermieden werden kann. Sie lernen den Umgang mit kritischen Presseanfragen und was bei der Medienarbeit im Krisenfall zählt.

Weitere Informationen zum Programm und zur Anmeldung sind auf der DFI-Homepage oder bei Frau Denise Hockarth unter 030-278902-11 sowie unter info@franchise-institut.de erhältlich.