Rot-blau statt weiß-blau: Domino’s beliefert künftig auch Münchner Pizza-Fans

Die internationale Erfolgsmarke mit dem rot-blauen Domino-Stein expandiert in Deutschland weiter: So begrüßt Paul Masare Pizza-Fans ab heute in seinem neu eröffneten Domino’s Store in der Boschetsrieder Straße 136 in Obersendling. In dieser Woche erstrahlen auch die Stores in Neuhausen, Laim, Giesing, Moosach, Milbertshofen, Schwabing Süd, Sendling, Perlach sowie Ingolstadt und Regensburg im neuen Domino’s Glanz.

Eine Erfolgsgeschichte wird weiter geschrieben

„Meine Karriere bei Joey’s Pizza habe ich 2008 als Lieferfahrer begonnen – immer mit dem Ziel, eines Tages meinen eigenen Store zu betreiben. 2014 war es endlich soweit. In Obersendling wurde ich mein eigener Chef“, erzählt Paul Masare stolz. „Unter der Marke Domino’s Pizza bieten sich jetzt neue Möglichkeiten und ich freue mich, Teil der neuen Ära zu sein.“ Um die 30 Mitarbeiter unterstützen den Unternehmer in der Boschetsrieder Straße. Masare und sein Team beliefern Pizza-Fans täglich mit frischen Produkten oder servieren sie direkt in der Pizza-Bar. „Ab sofort begeistern wir unsere Kunden auch mit einem erweiterten Sortiment und mit Neuerungen bei Bestellfunktionen im Domino’s Webshop“, ergänzt er. Kunden können zwischen handgemachter Pizza in bewährter Joey’s Pizza Rezeptur, Pasta und Salaten wählen sowie bei neuen, international erfolgreichen Angeboten wie knusprigen Chicken Wings, saftigen Chicken Strippers, süßen Cinnamon Rolls und Lava Cake mit flüssigem Schokokern zugreifen. Bestellt werden kann ganz einfach telefonisch, per App oder online unter www.dominos.de.

Zur Eröffnung gibt es verschiedene Pizzaklassiker besonders günstig. Weitere Angebote hält der Domino’s Newsletter bereit.