Portas Fachbetriebe mit neuem Auftritt im Netz

Handwerksunternehmen im Portas Verbund präsentieren sich im Internet mit neuen, frischen Auftritt und können so ihre online Kundengewinnung weiter ausbauen.

Dietzenbach. Die bundesweit über 150 Portas Fachbetriebe setzen im Internet auf einen neuen, frischen und gewinnenden Auftritt. Jeder einzelne Betrieb präsentiert sich seinen Kunden mit einer eigenen, vollständig neuen Homepage. Diese zeigt nicht nur das umfangreiche Portfolio an Portas Renovierungs- und Modernisierungsleistungen. Der neue Auftritt bietet den Unternehmen auch viel Raum, sich selbst vorzustellen und Interessenten wie Kunden über aktuelle Aktionen, Veranstaltungen und Referenzprojekte zu informieren.

Die von der Portas Zentrale entwickelten und zur Verfügung gestellten Seiten können von jedem einzelnen Fachbetrieb mit wenigen Mausklicks um eigene Inhalte ergänzt werden, um eine persönliche und zielgenaue Ansprache ihrer potenziellen und bestehenden Kunden zu gewährleisten. Diese können dann online ein Infopaket anfordern oder einen kostenfreien Beratungstermin vor Ort vereinbaren.

Aufträge über Netz gewinnen

„Das Internet ist heute aus dem Alltag eines Handwerksbetriebs nicht mehr wegzudenken und wesentlicher Erfolgsfaktor in der Kunden- und Auftragsgewinnung. Die Portas Zentrale hat daher in den Internetauftritt für seine Partner investiert“, erklärt Dieter Gaebel, Leiter Werbung und PR bei Portas. Durchschnittlich rund 10 Prozent ihres Umsatzes generieren Portas Fachbetriebe heute bereits über Internetanfragen, bei einigen beträgt der Anteil sogar bis zu 30 Prozent. „Immer mehr Kunden nutzen das Internet, um sich zu informieren, bevor sie den persönlichen Kontakt suchen und sich beraten lassen.“ Der Erfolg einer Website ist daher umso größer, je umfangreicher und wirksamer die weiteren Werbemaßnahmen wie beispielsweise Verbrauchermessen, Anzeigen oder Werbeaktionen ausfallen. Hier unterstützt Portas seine Partner daher mit einer individuellen Werbeplanung und bewährten Instrumenten.

Damit aus einem Besucher auf der Website aber auch tatsächlich ein Kunde wird, ist die Gestaltung einer Seite mit ihren Möglichkeiten der Kontaktaufnahme mitentscheidend. Die neuen Internetseiten der Portas Partner sind daher auch für die Nutzung von mobilen Endgeräten wie Smartphones oder Tablet-PC optimiert, bieten eine Schnittstelle zu Facebook & Co. und überzeugen durch eine einfache Bedienbarkeit.

Aktualität ist Trumpf

Das gilt auch für die Pflege der Seiten. Gerade im Handwerk verzichten einer Studie* zufolge viele Unternehmen auch wegen des damit verbundenen Aufwands auf eine eigene Online-Präsenz. Dies bezieht sich nicht nur auf die Kosten für die Programmierung und Erstellung der Inhalte. Entscheidend ist auch der zeitliche Aufwand zur Pflege. Erst etwa 56 Prozent der Handwerksunternehmen sind im Web präsent – weniger als in anderen Branchen.

Portas Fachbetriebe können ihre Seiten mit wenigen Klicks selbst pflegen und Bilder von Referenzprojekten hochladen oder Termine zu einer Veranstaltung bekanntgeben. Per Anleitung wird der Anwender, der dafür keinerlei Vorkenntnisse oder eine spezielle Schulung braucht, durch das System geführt. Das speziell für Portas entwickelte Content-Management-System wandelt die Bilddateien automatisch in die richtige Größe um. Genauso werden vergangene Termine von dem System selbst wieder von der Website entfernt – Aktualität ist schließlich gerade im Internet Trumpf.

Die Portas Zentrale stellt ihren Partnern die Internetseite ohne zusätzliche Kosten zur Verfügung. Neben dem Hosting umfasst das Leistungspaket auch regelmäßige Updates, die Datensicherheit und eine Suchmaschinenoptimierung.